ADC Therapeutics kündigt klinische Daten zu Loncastuximab-Tesirin (Lonca) an, die auf dem virtuellen 25. Jahreskongress der EHA präsentiert werden

Zwischenergebnisse der zulassungsrelevanten Studie der Phase II bekräftigen das Potenzial von Lonca, ein wichtiger Bestandteil des Behandlungsparadigmas für Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffus großzelligem B-Zell-Lymphom zu werden

Zwischenergebnisse der Phase-I/II-Studie weisen auf das Potenzial hin, Lonca in Kombination mit anderen Therapien in frühere Therapielinien zu bringen

LAUSANNE, Schweiz–(BUSINESS WIRE)–ADC Therapeutics SA (NYSE: ADCT), ein im Bereich der späten klinischen Forschung tätiges Biotechnologieunternehmen mit Schwerpunkt Onkologie und Vorreiter in der Entwicklung und Vermarktung von hochwirksamen und zielgerichteten Antikörper-Wirkstoff-Konjugaten (AWK) für die Behandlung von Patienten mit hämatologischen Malignomen und soliden Tumoren, gab heute bekannt, dass vorläufige klinische Daten zu Loncastuximab-Tesirin (Lonca, ehemals ADCT-402) in einer mündlichen Präsentation und als e-Poster auf dem virtuellen 25.Kongress der European Hematology Association (EHA25) vorgestellt werden.

Die Einzelheiten der mündlichen Präsentation lauten wie folgt:

Titel des Vortrags: Erste Ergebnisse einer Phase-II-Studie mit Loncastuximab-Tesirin, einem neuartigen Pyrrolobenzodiazepin-basierten Antikörper-Wirkstoff-Konjugat, bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffus großzelligem B-Zell-Lymphom

Abstract: S233

Sitzung: Aggressive Lymphome: Prospektive Studien

Referent: Dr. Carmelo Carlo-Stella, Abteilung für Onkologie und Hämatologie, Humanitas-Krebszentrum, Humanitas-Universität, Mailand, Italien

Die Einzelheiten zum e-Poster lauten wie folgt:

Titel: Zwischenergebnisse einer Phase-I/II-Studie von Loncastuximab-Tesirin (Lonca) in Kombination mit Ibrutinib bei fortgeschrittenem diffus großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) oder Mantelzell-Lymphom (MCL)

Abstract: EP1284

Sitzung: 19. aggressives Non-Hodgkin-Lymphom – klinisch

Hauptautor: Hauptautor: Dr. Julien Depaus, Abteilung für Hämatologie, CHU UCL Standort Namur Godinne, Yvoir, Belgien

Die Abstracts sind auf der EHA-Website unter https://ehaweb.org/congress/eha25/abstracts-online/ verfügbar. Aktualisierte Ergebnisse, die in den Abstracts nicht enthalten sind, werden vorgestellt. Alle mündlichen Präsentationen und e-Poster werden ab Freitag, dem 12. Juni 2020, um 08.30 Uhr MESZ / 2.30 Uhr EDT den für die Sitzung angemeldeten Personen zur Ansicht auf Abruf zur Verfügung stehen.

Über ADC Therapeutics

ADC Therapeutics SA (NYSE: ADCT) ist ein im Bereich der späten klinischen Forschung tätiges Biotechnologieunternehmen mit Schwerpunkt Onkologie, das Vorreiter bei der Entwicklung und Vermarktung von hochwirksamen und zielgerichteten Antikörper-Wirkstoff-Konjugaten (AWK) für Patienten mit hämatologischen Malignomen und soliden Tumoren ist. Das Unternehmen entwickelt AWK auf der Grundlage seiner jahrzehntelangen Erfahrung auf diesem Gebiet und unter Verwendung der Pyrrolobenzodiazepin (PBD)-Technologie der nächsten Generation, an der ADC Therapeutics die Eigentumsrechte für seine Ziele besitzt. Strategische Zielauswahl für PBD-basierte AWK und erhebliche Investitionen in die frühe klinische Entwicklung haben ADC Therapeutics in die Lage versetzt, eine tiefgreifende klinische und Forschungspipeline von Therapien zur Behandlung von hämatologischen und soliden Tumoren mit signifikant ungedecktem Bedarf aufzubauen. Das Unternehmen untersucht derzeit mehrere PBD-basierte Antikörper-Wirkstoff-Konjugate in laufenden klinischen Studien – von „FIH- (first in human, erstmalige Anwendung am Menschen) bis hin zu zulassungsrelevanten klinischen Phase-II-Studien in den USA und Europa – und verfügt über zahlreiche AWK, die sich in Entwicklung befinden.

Loncastuximab-Tesirin (Lonca, vormals ADCT-402), der führende Produktkandidat des Unternehmens, wurde in einer zulassungsrelevanten klinischen Studie der Phase II mit 145 Patienten für die Behandlung von Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffus großzelligem B-Zell-Lymphom („DLBCL“) evaluiert, die eine Interims-Gesamtansprechrate (ORR) von 45,5 % zeigte, wodurch der angestrebte primäre Endpunkt übertroffen wurde. Camidanlumab-Tesirin (Cami, vormals ADCT-301), der zweite führende Produktkandidat des Unternehmens, wird in einer zulassungsrelevanten klinischen Studie der Phase II mit 100 Patienten für die Behandlung von Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Hodgkin-Lymphom (HL) evaluiert, nachdem eine klinische Studie der Phase I bei HL-Patienten eine ORR von 86,5 % zeigte. Das Unternehmen evaluiert Cami auch als einen neuartigen immunonkologischen Ansatz zur Behandlung verschiedener fortgeschrittener solider Tumoren.

ADC Therapeutics hat seinen Hauptsitz in Lausanne (Biopôle), Schweiz, und verfügt über Niederlassungen in London, in der San Francisco Bay Area und in New Jersey.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner für Investoren
Amanda Hamilton

ADC Therapeutics

amanda.hamilton@adctherapeutics.com
Tel.: +1 917-288-7023

Ansprechpartner für Medien, EU
Alexandre Müller

Dynamics Group

amu@dynamicsgroup.ch
Tel.: +41 (0) 43 268 3231

Ansprechpartner für Medien, USA
Annie Starr

6 Degrees

astarr@6degreespr.com
Tel.: +1 973-415-8838