Aerogen beteiligt sich an der Entwicklung von mehr als 15 potenziell gegen COVID-19 wirksamen Inhalaten

  • Synairgens SNG001 als Teil der Vielzahl möglicher Behandlungsmethoden und Impfstoffe wird über Aerogens System zur Verabreichung von Medikamenten in Aerosolform inhaliert
  • Ein weiterer Schritt neben den Tausenden von Patienten mit COVID-19, die auf Intensivstationen bereits sicher und effektiv mit Aerogens System zur Verabreichung von Medikamenten in Aerosolform behandelt wurden 1
  • Die Technologie von Aerogen wird weltweit in Richtlinien und Abhandlungen zur Behandlung von Patienten mit COVID-19 erwähnt 2,3,4

GALWAY, Irland–(BUSINESS WIRE)–Aerogen, der Weltmarktführer bei der Medikamentenverabreichung in Aerosolform, gab heute Einzelheiten zu einem breit gefächerten gemeinschaftlichen Streben zur Unterstützung pharmazeutischer Unternehmen auf der ganzen Welt bei der Entwicklung von Impfstoffen und Behandlungen für COVID-19 bekannt. Bisher wurden mehr als zehn Millionen Patienten weltweit sicher und effektiv mit Aerogens Technologie zur Medikamentenverabreichung behandelt1,5–7. Mit den fortschreitenden gemeinschaftlichen Bemühungen der wissenschaftlichen Gemeinschaft zur Bekämpfung der Pandemie besteht ein nie zuvor dagewesenes Interesse an der Verabreichung antiviraler Medikamente in Form von Inhalaten. Aufgrund dieser gesteigerten Nachfrage ist Aerogen bereits an mehreren Initiativen zur Entwicklung von Medikamenten gegen COVID-19 in Zusammenarbeit mit führenden Pharmaunternehmen und bedeutenden akademischen Gruppen beteiligt gewesen.


Aerogens auf einem geschlossenen Schlauchsystem basierende Technologie, die wesentliche Bedenken in Bezug auf die Sicherheit ausräumt und die Behandlungsergebnisse verbessert5–8, kommt in Krankenhäusern rund um den Globus zur Verabreichung von Medikamenten in Aerosolform an kritisch an COVID-19 erkrankten und künstlich beatmeten Patienten zum Einsatz1. Aerogen prognostizierte schon früh, welche kritische Rolle die Entwicklung neuer inhalativ eingesetzter Medikamente letztendlich im Kampf gegen COVID-19 spielen würde, und stellte bereits im März des laufenden Jahres eine COVID-Reaktionseinheit zusammen, die Projekte zur Erforschung potenzieller Behandlungen und Impfstoffe unterstützen sollte. Diese Reaktionseinheit arbeitet nun gemeinsam mit Pharmaunternehmen weltweit, um die sichere Verabreichung therapeutischer Inhalate sicherzustellen. Einige dieser Entwicklungskooperationen werden bereits klinischen Studien unterzogen, während andere kurz davor stehen, in den kommenden Wochen und Monaten im Rahmen von Studien an moderat und schwer an COVID-19 erkrankten Patienten getestet zu werden.

Im Rahmen einer dieser Kollaborationen unterzeichnete Aerogen eine Vereinbarung mit Synairgen plc, einem in Southampton im Vereinigten Königreich ansässigen Biotechnologieunternehmen, um die marktführenden Aerogen® Solo/Ultra-Systeme für die direkte Lungenverabreichung von SNG001 bei an COVID-19 erkrankten Patienten zu ermöglichen. SNG001 ist ein inhalatives Beta-Interferon, welches das natürliche Immunsystem stimuliert. Erste Untersuchungen von SNG001 als potenzielle Behandlungsmethode für COVID-19 waren vielversprechend – bei stationär aufgenommenen Patienten, die mit SNG001 behandelt wurden, bestand ein geringeres Risiko einer ernsthaften Erkrankung, und eine Erholung auf ein Niveau „ohne Aktivitätseinschränkung“ gemäß der Ordinalskala im Verlauf der Behandlung war um mehr als das Zweifache wahrscheinlicher9.

„Aerogen ist ein hochgeschätztes, weltweit tätiges Unternehmen, das für die sichere und effektive Verabreichung von Medikamenten in Aerosolform bekannt ist“, sagte Richard Marsden, CEO von Synairgen. „Sicherzustellen, dass SGN001 mit der bestmöglichen Verabreichungstechnologie kombiniert wird, ist ein essenzieller Bestandteil unserer Arbeit, diese potenzielle Behandlungsmethode in großem Umfang auf den Markt zu bringen. Aufgrund der bewiesenen Reputation für die Effizienz und Verlässlichkeit der Medikamentenverabreichung, der Eignung für die Verwendung mit einem breiten Spektrum von Modalitäten zur Beatmungsunterstützung, der nachweislich hohen Herstellungsquote und früherer aufsichtsbehördlicher Genehmigungen auf der ganzen Welt fiel unsere Wahl auf Aerogen.“

„In der Anfangszeit der Pandemie wurde Krankenhäusern davon abgeraten, Aerosole beliebiger Art zur Behandlung von COVID-19 einzusetzen – was angesichts der Natur des Virus verständlich ist“, so John Power, CEO und Gründer von Aerogen. „Inzwischen ist Gesundheitssystemen weltweit bewusst, dass die Verabreichung von Medikamenten in Aerosolform mit gesteigerter Sicherheit durchgeführt werden kann und sogar eine absolute Notwendigkeit für den Umgang mit dieser globalen Krise darstellt. COVID-19 hat die wesentliche Rolle, die Aerogen in der sicheren und effektiven Verabreichung von Medikamenten für Patienten auf der ganzen Welt spielt, nur noch weiter verstärkt, und wir sind stolz darauf, mit Innovationsträgern wie Synairgen in der Erforschung und Entwicklung potenzieller Impfstoffe und Medikamente gegen COVID-19 zusammenzuarbeiten.“

Der Aerogen Solo ist eine Technologie zur Verabreichung von Medikamenten in Aerosolform für einzelne Patienten über ein geschlossenes Schlauchsystem (mit vibrierender Membran) und bietet bei sämtlichen in Krankenhäusern üblichen Beatmungsmodalitäten eine überragende Leistung5–7,10. Für die Sicherheit des Patienten wie auch des Pflegepersonals entwickelt, ist das Aerogen-Design mit geschlossenem Schlauchsystem die Grundlage des weltweit einzigen Systems zur Verabreichung von Medikamenten in Aerosolform, das die Übertragung infektiöser Aerosole minimiert, die mit der Atmung des Patienten ausgestoßen werden11,12. Aerogen setzt sich für die Zusammenarbeit mit Pharmaunternehmen auf der ganzen Welt ein, um den derzeit herrschenden globalen Bedarf an inhalativ verabreichten antiviralen Medikamenten decken zu können, und bringt dabei branchenführende Expertise und Technologie im Zusammenspiel mit einer nachweislichen Erfolgsbilanz bei der Entwicklung inhalativer Medikamente ein. Weitere Informationen zu den Produkten von Aerogen finden Sie hier, aerogen.com/products. Weitere Informationen zur Rolle von Aerogen im Kampf gegen COVID-19 finden Sie hier, aerogen.com/covid-19.

Über Aerogen

Aerogen ist der Weltmarktführer in der Herstellung medizinischer Geräte und spezialisiert sich dabei auf die Entwicklung und Vermarktung von Systemen zur Verabreichung von Medikamenten in Aerosolform. Die patentierte, auf vibrierenden Membranen basierende Technologie von Aerogen verwandelt flüssige Medikamente in ein Aerosol aus feinen Partikeln und ermöglicht so die sanfte und effektive Verabreichung von Medikamenten in die Lunge der Patienten10,13,14. Aerogens innovative Produkte, etwa der Aerogen® Solo und der Aerogen® Ultra, verbessern die Verabreichung von Medikamenten in Aerosolform signifikant, was zu einer verbesserten Patientenversorgung über sämtliche Altersstufen hinweg im gesamten Krankenhaus führt.5–8,15. Im Jahre 1997 in Galway, Irland, gegründet, hat sich Aerogen inzwischen zum Weltmarktführer bei Hochleistungssystemen für die Verabreichung von Medikamenten in Aerosolform entwickelt und ging mit seiner Technologie Partnerschaften mit den führenden Unternehmen für Produkte zur mechanischen Beatmung ein1. Die Technologie von Aerogen wird von Millionen von Patienten und Pflegern in über 75 Ländern weltweit verwendet1.

  1. Aerogen Internal data on file, Aug 2020.
  2. Ari A. Practical strategies for a safe and effective delivery of aerosolized medications to patients with COVID-19. Respir. Med. 2020; 167. doi:10.1016/j.rmed.2020.105987.
  3. Respiratory care committee of Chinese Thoracic Society. [Expert consensus on preventing nosocomial transmission during respiratory care for critically ill patients infected by 2019 novel coronavirus pneumonia]. Zhonghua Jie He He Hu Xi Za Zhi 2020; 17: E020.
  4. Cinesi Gómez C, Peñuelas Rodríguez Ó, Luján Torné M, Egea Santaolalla C, Masa Jiménez JF, García Fernández J et al. Clinical consensus recommendations regarding non-invasive respiratory support in the adult patient with acute respiratory failure secondary to SARS-CoV-2 infection. Med Intensiva (English Ed 2020; 44: 429–438.
  5. Avdeev S, Nuraieva G, Soe AK, Fink JB. Comparison of response to aerosol drug delivery with mesh and jet nebulizers during non-invasive ventilation (NIV) in acute exacerbation of COPD. Poster ERS 2017; 50: PA1894.
  6. Reminiac F, Vecellio L, Bodet-Contentin L, Gissot V, Le Pennec D, Salmon Gandonniere C et al. Nasal high-flow bronchodilator nebulization: a randomized cross-over study. Ann Intensive Care 2018; 8: 128.
  7. Dunne RB, Shortt S. Comparison of bronchodilator administration with vibrating mesh nebulizer and standard jet nebulizer in the emergency department. Am J Emerg Med 2018; 4: 641–646.
  8. Moody GB, Luckett PM, Shockley CM, Huang R, Ari A. Clinical Efficacy of Vibrating Mesh and Jet Nebulizers With Different Interfaces in Pediatric Subjects With Asthma. Respir Care 2020; : respcare.07538.
  9. https://www.synairgen.com/wp-content/uploads/2020/07/200720-Synairgen-announces-positive-results-from-trial-of-SNG001-in-hospitalised-COVID-19-patients.pdf.
  10. Dugernier J, Reychler G, Wittebole X, Roeseler J, Depoortere V, Sottiaux T et al. Aerosol delivery with two ventilation modes during mechanical ventilation: a randomized study. Ann Intensive Care 2016; 6: 73.
  11. O’Toole C, McGrath JA, Joyce M, Bennett G, Byrne MA, MacLoughlin R. Fugitive Aerosol Therapy Emissions during Mechanical Ventilation: In Vitro Assessment of the Effect of Tidal Volume and Use of Protective Filters. Aerosol Air Qual Res 2020; 20. doi:10.4209/aaqr.2020.04.0176.
  12. Aerogen Solo System Instruction Manual. Aerogen Ltd. P/N 30-354, Part No. AG-AS3050.
  13. Dugernier J, Hesse M, Vanbever R, Depoortere V, Roeseler J, Michotte JB et al. SPECT-CT Comparison of Lung Deposition using a System combining a Vibrating-mesh Nebulizer with a Valved Holding Chamber and a Conventional Jet Nebulizer: a Randomized Cross-over Study. Pharm Res 2017; 34: 290–300.
  14. Dugernier J, Hesse M, Jumetz T, Bialais E, Roeseler J, Depoortere V et al. Aerosol Delivery with Two Nebulizers Through High-Flow Nasal Cannula: A Randomized Cross-Over Single-Photon Emission Computed Tomography-Computed Tomography Study. J Aerosol Med Pulm Drug Deliv 2017; 30: 349–358.
  15. Cantu T, Jenkins L. Quality Improvement Project to Compare Vibrating Mesh Nebulizer Therapy With Hour Long Jet Nebulizer Therapy for Albuterol Delivery in Asthma and Reactive Airway Disorder Patients in a Pediatric Emergency Department. Respir Care 2019; 64.

 

Contacts

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an:
Ciara Power

Global Customer Marketing Manager, Aerogen

Tel: +353 91 540237

E-Mail: cpower@aerogen.com