BioFlash von Smiths Detection weist COVID-19-Viren in der Luft nach

LONDON–(BUSINESS WIRE)–Smiths Detection, ein führender Anbieter von Technologien für die Erkennung von Bedrohungen und für Sicherheitsüberprüfungen, gib heute bekannt, dass der BioFlash® Biological Identifier des Unternehmens Viren des Typs SARS-CoV-2 in der Luft nachweisen kann. Entsprechende Tests wurden am US-amerikanischen United States Army Medical Research Institute of Infectious Diseases (USAMRIID) durchgeführt.

Die Tests wurden in einem Hochsicherheitstrakt der biologischen Schutz-/Sicherheitsstufe 3 mit lebenden SARS-CoV-2-Viren in Fort Detrick im US-Bundesstaat Maryland durchgeführt. Der im BioFlash Erkennungsgerät enthaltene Biosensor SARS-CoV-2 CANARY stellte unter Beweis, dass er geringe Konzentrationen an in Aerosolen vorhandenen SARS-CoV-2-Viren nachweisen und erkennen kann.

Der BioFlash® Biological Identifier ist mit der CANARY® Technologie (einem zellbasierten Biosensor) ausgestattet. Dank proprietärer Verfahren für die Aerosolsammlung ermöglicht er eine schnelle, empfindliche und spezifische Identifizierung von biologischen Gefahrstoffen wie Viren, Toxinen und Bakterien.

„Wir arbeiten sehr hart an der Bereitstellung eines Tools, das den andauernden Kampf gegen das Coronavirus unterstützt“, so Roland Carter, President von Smiths Detection. „BioFlash ist ein effektives und zuverlässiges Instrument für die Umgebungsüberwachung. Diese Testergebnisse liefern wertvolle Daten, mit denen die Verbreitungswege von COVID-19 erklärt werden können, und tragen zum Schutz von Menschen in Gebäuden wie Krankenhäusern, Schulen und gewerblich genutzten Räumen bei.“

Das USAMRIID bestätigte, dass BioFlash von Smiths Detection bereits eine Konzentration von rund 6.000 luftgetragenen infektiösen Partikeln des SARS-CoV-2-Virus in einer kontrollierten Umgebung entdecken kann. Im Vergleich dazu werden bei einem einzigen Niesen einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person rund eine Million Partikel freigesetzt. Die Testergebnisse zeigen auch keine Kreuzreaktivität mit Influenza und MERS (Middle East Respiratory Syndrome), was einen wichtigen Aspekt für die Umgebungsüberwachung im Hinblick auf das SARS-CoV-2-Virus darstellt.

An einer Reihe US-amerikanischer Universitäten werden weitere Tests und Forschungsarbeiten durchgeführt, um mehr Daten darüber zu sammeln, wie die Erkennungstechnologie dazu beitragen kann, Krankheitsausbrüche zu verhindern und sowohl öffentlichen als auch privaten Organisationen bei Eindämmungsstrategien gegen COVID-19 als Leitlinie zu dienen.

###

Über den BioFlash Biological Identifier

Der BioFlash® Biological Identifier ist ein System für die biologische Aerosolsammlung- und -analyse, das eine schnelle, empfindliche und spezifische Identifizierung verschiedener Krankheitserreger wie Viren, Toxine und Bakterien ermöglicht. BioFlash ist seit mehr als 10 Jahren im Handel erhältlich und wird derzeit von der US-Regierung und von Firmenkunden für eine Reihe von Anwendungen eingesetzt.

Über Smiths Detection

Smiths Detection, Teil der Smiths Group, ist ein weltweit führender Anbieter von Detektions- und Screening-Technologien für die Luftfahrt, für Häfen und Grenzen, die Verteidigung und städtische Sicherheit. Mit mehr als 40 Jahren felderprobter Erfahrung liefern wir die erforderlichen Lösungen zum Schutz der Gesellschaft vor der Bedrohung und illegalen Ein- und Ausfuhr von Sprengstoffen, verbotenen Waffen, Schmuggelware, giftigen Chemikalien und Betäubungsmitteln.

Unser Ziel ist einfach: Die nötige Sicherheit, Verlässlichkeit und Bewegungsfreiheit zu ermöglichen, auf die es in der Welt ankommt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.smithsdetection.com/

Über das U.S. Army Medical Research Institute of Infectious Diseases:

Seit mehr als 50 Jahren entwickelt und erforscht das USAMRIID (Medizinisches Forschungsinstitut der US-Armee für Infektionskrankheiten) modernste medizinische Maßnahmen, um aktuelle und neu aufkommende biologische Bedrohungen abzuwehren und zu bekämpfen. Das Institut ist das einzige Labor des US-amerikanischen Verteidigungsministeriums, das für die sichere Untersuchung hochgefährlicher Viren ausgestattet ist, welche die höchste biologische Schutz-/Sicherheitsstufe 4 erfordern. Die am USAMRIID durchgeführten Forschungsarbeiten sorgen für medizinische Lösungen – Impfstoffe, Medikamente, Diagnostika, Informationen und Schulungen – die sowohl dem militärischen Personal als auch der Zivilbevölkerung zugutekommen. Das 1969 gegründete Institut übernimmt als führendes militärmedizinisches Forschungslabor eine Schlüsselrolle für das Joint Science and Technology Office for Chemical and Biological Defense der Defense Threat Reduction Agency. Das USAMRIID ist ein dem U.S. Army Medical Research and Development Command unterstelltes Labor. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.usamriid.army.mil

[Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen entsprechen nicht notwendigerweise den Positionen und Richtlinien der US-Regierung und werden von offizieller Seite nicht bestätigt.]

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Smiths Detection:

Sophie Mills

Global Communications Manager

sophie.mills@smithsdetection.com
Tel. + 44 (0)7384236474

Dana Knox-Gower

Marketing and Communications Director – Americas

dana.gower@smiths-detection.com.

Tel. +1 (203) 482 6752

FTI Consulting:

Tom Hufton/Georgina Reeves

sc.smithsdetection@fticonsulting.com
Tel. +44 (0)20 3727 1000