c-LEcta feiert 15-jähriges Jubiläum und blickt positiv in die Zukunft

  • Entwicklung vom Universitäts-Ableger zu mittelständischem Unternehmen mit renommierten Kunden aus der ganzen Welt
  • Auftragseingang in 2019 im Vergleich zu 2018 verdoppelt und jetzt im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich
  • Umsätze in den letzten fünf Jahren verdreifacht, Kundenzahl mehr als verdoppelt
  • Weitere Investitionen in Forschung und Entwicklung und Mitarbeiteraufbau geplant, um Wachstum weiter voranzutreiben

LEIPZIG, Deutschland–(BUSINESS WIRE)–c-LEcta, ein weltweit agierendes Biotechnologie-Unternehmen mit Technologieführerschaft in den Bereichen Enzym-Engineering und Bioprozessentwicklung für regulierte Märkte wie die Lebensmittel- und Pharmaindustrie, blickt auf 15 Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück. Im Geschäftsjahr 2019 trugen vor allen Dingen die selbstentwickelten Produkte zur positiven Geschäftsentwicklung bei. Besonders c-LEcta’s Produkt zur Herstellung eines pflanzlichen Süßstoffs mit zuckerähnlichem Geschmack sowie DENARASE® entwickelten sich besser als geplant. So konnte das Unternehmen die Umsätze in den letzten fünf Jahren verdreifachen. Um das Unternehmenswachstum weiter voranzutreiben und künftige Marktpotenziale erfolgreich ausschöpfen zu können, investiert das Unternehmen aktiv in den Ausbau der Unternehmensstrukturen und besonders in den Ausbau der Produktpipeline.

Auf Basis eines Ablegers der Universität hatte CEO Dr. Marc Struhalla das Biotechnologie-Unternehmen im Jahr 2004 in Leipzig gegründet. Nachdem es zunächst gelungen war, die unternehmenseigene Technologie zu optimieren und im Rahmen von Auftragsarbeiten namhafte Kunden aus der Industrie zu gewinnen, ermöglicht eine Pilotanlage seit 2010 die Herstellung eigener Produktchargen zur weiteren Skalierung. Mit dem Umzug in den BioCube auf dem Gelände der alten Leipziger Messe legte das Unternehmen drei Jahre später den Grundstein für eine dringend notwendige Ausweitung der Labor- und Produktionskapazitäten. Seit 2015 erfolgt konsequent der Fokuswechsel weg von Auftragsarbeiten im Bereich Forschung und Entwicklung hin zur Produktion und Vermarktung von eigenen Produkten.

Die Wachstumszahlen zeigen: der Wandel zum Produktunternehmen zahlt sich heute aus. Im laufenden Geschäftsjahr 2019 konnte c-LEcta den Auftragseingang im Bereich Produkte gegenüber 2018 mehr als verdoppeln. Der Gesamt-Auftragseingang in 2019 liegt damit erstmals im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Damit sind die Auftragsbücher auch für 2020 gut gefüllt. Die eigenen Produkte verkauft das Unternehmen inzwischen an über 90 Kunden aus 25 Ländern auf der ganzen Welt. Damit bedient das Unternehmen mehr als doppelt so viele Kunden wie noch vor fünf Jahren. Zudem arbeitet c-LEcta im Bereich Forschung & Entwicklung mit renommierten Kunden aus der Lebensmittel- und Pharmaindustrie in strategischen Partnerschaften zusammen, um gemeinsame Produktentwicklungen zur Marktreife zu bringen.

Wir sind sehr stolz darauf, was wir in den letzten 15 Jahren hier in Leipzig aufgebaut haben. Aus einer guten Idee und einer einzigartigen Technologie ist ein mittelständisches Unternehmen geworden, dass seine Produkte an renommierte Kunden in der ganzen Welt liefert“, erklärt Dr. Marc Struhalla.

Um auch künftig Marktpotenziale auszuschöpfen und das Unternehmenswachstum weiter voranzutreiben, investierte c-LEcta im Geschäftsjahr 2019 weiter in den Mitarbeiteraufbau. „Wir haben 2004 mit drei Mitarbeitern angefangen. In diesem Jahr konnten wir offiziell unseren 75. Mitarbeiter begrüßen“, erläutert Dr. Marc Struhalla. Alleine 2019 kamen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle, Verwaltung und Geschäftsentwicklung insgesamt 15 neue Mitarbeiter hinzu. Darüber hinaus investiert c‑LEcta weiter in den Ausbau der Produktpipeline: In den kommenden zwei Jahren werden mindestens drei neue Produkte die Marktreife erlangen. „Aber viel wichtiger sind unsere Investitionen in die Köpfe unseres Unternehmens. Wir gehen im nächsten Jahr erneut von einem starken Mitarbeiterwachstum aus, um die Innovationen weiter vorantreiben zu können“, erklärt CFO Thomas Pfaadt. Dem kommenden Jahr blicken die Leipziger daher mit Vorfreude entgegen: „Wir sehen uns sehr gut gerüstet, 2020 weiter zu wachsen und die Erfolgsgeschichte c-LEcta fortzuschreiben“, bekräftigt Struhalla.

Über c-LEcta

c-LEcta ist ein weltweit agierendes Biotechnologie-Unternehmen mit Technologieführerschaft in den Bereichen Enzym-Engineering und Bioprozessentwicklung für regulierte Märkten wie der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Das Unternehmen mit Sitz in Leipzig hat sich als führender Anbieter bei der Realisierung hochwertiger biotechnologischer Produkte etabliert, sei es in Eigenentwicklungen oder in enger Zusammenarbeit mit der Industrie. c-LEcta beschäftigt derzeit mehr als 70 Mitarbeiter.

c-LEcta liefert kosteneffiziente und nachhaltige Produktionsprozesse, die neue Märkte erschließen und eine bessere Durchdringung bestehender Märkte ermöglichen. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine schnelle und effiziente Entwicklung von Best-in-Class Biotech-Lösungen und eine erfolgreiche Markteinführung und Vermarktung der daraus resultierenden Produkte aus. Damit kann c-LEcta die einzigartigen Potenziale seiner Kerntechnologien entfalten. c-LEcta verfügt bereits über mehr als zehn erfolgreich vermarktete, hochwertige, industrielle Biotech-Produkte.

Contacts

cometis AG

Maximilian Franz

Telefon: +49 (0) 611 – 205855 – 22

Fax: +49 (0) 611 – 205855 – 66

E-Mail: franz@cometis.de