Credence MedSystems erhält eine strategische Investition von einem der weltweit führenden Pharmaunternehmen

Novartis hat in Credence investiert und sein Interesse an der Verwendung der Credence-Technologie für injizierbare Medikamente bekräftigt. Die Investition zielt darauf ab, Credences Ausbau der Produktionskapazitäten für seine innovativen Arzneimittelabgabesysteme zu unterstützen und die kommerzielle Lieferung von Credence-Geräten an den Pharmamarkt zu ermöglichen.


MENLO PARK, Kalifornien–(BUSINESS WIRE)–Credence MedSystems gab heute bekannt, dass Novartis eine strategische Investition in das Unternehmen getätigt hat. Die Investition wird die Weiterentwicklung und Skalierung der innovativen Arzneimittelabgabesysteme von Credence vorantreiben, wobei der Schwerpunkt zunächst auf dem Sicherheitsspritzensystem Credence Companion® liegt. Mit der Investition in Credence möchte Novartis seine Patienten, Pflegekräfte und Angehörigen der Gesundheitsberufe unterstützen, indem die Sicherheit und das Benutzererlebnis bei der Verabreichung von injizierbaren Novartis-Medikamenten verbessert werden.

Mit dem Credence Companion können Pharmahersteller ihren Endbenutzern wichtige Funktionen für Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit bereitstellen. Nach Abschluss der Injektion erhält der Benutzer Hinweise zum Ende der Dosis, die anzeigen, dass die volle Dosis abgegeben wurde, und die Nadel zieht sich automatisch in den Spritzenzylinder zurück. Die verbesserte Benutzerfreundlichkeit kann zu einer verbesserten Haftung beitragen, während das passive Zurückziehen der Nadel den Benutzer vor versehentlichen Nadelstichen schützt und die Wiederverwendung der Spritze verhindert.

Die Credence Companion-Technologie wird in die Spritze integriert, bevor das Medikament gefüllt wird. Um die Implementierung für Pharmahersteller zu erleichtern und diese Technologie für eine Vielzahl von Anwendungen und therapeutischen Bereichen anzubieten, ist eine vollständig integrierte Lösung erforderlich, die mit verschiedenen Spritzenzylindern kompatibel ist. Der integrierte Sicherheitsansatz, bei dem nach dem Befüllen der Spritze keine zusätzlichen Geräte zusammengebaut werden müssen, bringt den Arzneimittelherstellern betriebliche Effizienz. Zur Unterstützung dieses effizienteren Marktansatzes wurde kürzlich eine Zusammenarbeit zwischen Credence und der SCHOTT AG zur Anwendung der Credence Companion-Technologie mit den vorfüllbaren Glas- und Polymerspritzensystemen von SCHOTT angekündigt.

Jeff Tillack und John Merhige, COO und CCO von Credence, erklärten gemeinsam: „Wir freuen uns, Novartis als strategischen Investor begrüßen zu dürfen. Dies stellt eine wichtige Validierung der Credence-Technologie auf dem Markt dar und unterstützt unser kontinuierliches Wachstum. Wir freuen uns darauf, mit Novartis zusammenzuarbeiten, um die Benutzererfahrung zu verbessern und zu besseren Patientenergebnissen beizutragen.“

Über Credence MedSystems, Inc.

Credence MedSystems ist ein Innovator von Medikamentenabgabesystemen, die ungedeckte Marktanforderungen für die Pharmaindustrie lösen. Die Philosophie von Credence für Innovation ohne Veränderung ermöglicht es Pharmaherstellern, ihre Endbenutzer zu beeindrucken und zu schützen und gleichzeitig ihre bestehenden Prozesse, Beschaffungsstrategien und bevorzugten Primärverpackungskomponenten beizubehalten. Die Companion®-Familie von Spritzensystemen umfasst die proprietäre Nadelrückzugstechnologie, die Verhinderung der Wiederverwendung von Spritzen und andere wichtige Sicherheits- und Verwendbarkeitsmerkmale. Die Dual Chamber Reconstitution-Plattform bietet ein einstufiges Mischen und Injizieren von Arzneimitteln, die zum Zeitpunkt der Lieferung rekonstituiert werden müssen. Der Credence Connect™ bietet digitale Konnektivität für jede Fertigspritze. Dosiersysteme und andere neuartige Geräte erfüllen die Anforderungen spezifischer therapeutischer Märkte wie Augentherapien und kosmetische Anwendungen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

John A. Merhige

jmerhige@credencemed.com
www.CredenceMed.com
+1-844-263-3797 (844-CMEDSYS)