Evasc Neurovascular meldet erstmalige Bewilligung eines Neuroprodukts im Rahmen des französischen Programms Forfait Innovation

VANCOUVER, British Columbia–(BUSINESS WIRE)–Evasc Neurovascular meldet, dass das französische Gesundheitsministerium (Haute Autorité de la Santé, HAS) den Antrag für das eCLIPs™-Gerät im Rahmen des Programms Forfait Innovation (FI) bewilligt hat, wie am 23. Dezember 2020 in dessen Amtsblatt veröffentlicht – https://www.legifrance.gouv.fr/jorf/id/JORFTEXT000042722732.


Das Programm Forfait Innovation bewilligt Finanzmittel für klinische Studien, um Geräte mit CE-Kennzeichnung, die als wirklich innovativ erachtet werden (also keine reinen Anschlussinnovationen sind), einen signifikanten klinischen Nutzen bieten und einen ungedeckten medizinischen Bedarf decken, zu evaluieren. Das eCLIPs-Gerät ist das erste Neurogerät, das die Bewilligung und Finanzierung durch FI erhalten hat. Der geförderte Betrag in Höhe von 2,76 Mio. € deckt die Krankenhauskosten einer Studie mit 119 Patienten analog zu optimalen Leistungskriterien (Optimal Performance Criteria, OPC).

Dr. Donald Ricci, CEO von Evasc Neurovascular, kommentierte: „Wir freuen uns, dass mit dem französische Gesundheitsministerium eine einflussreiche und unabhängige dritte Partei bestätigt hat, dass eCLIPs eine Innovation in der Behandlung von an Bifurkationen befindlichen intrakraniellen Aneurysmen darstellt, so wie wir es in unseren Präsentationen, Publikationen und Diskussionen mit Neurointerventionalisten in den letzten Jahren immer wieder dargestellt haben.“

Über das Aneurysmabehandlungsystem eCLIPs

eCLIPs ist ein nicht-tubuläres endovaskuläres Gerät. Das derzeitig vorgesehene Einsatzgebiet dafür sind anspruchsvolle breithalsige Bifurkationsaneurysmen mit Hilfe einer Technologie, die zur Behandlung von 95 % der Fälle zerebraler Aneurysmen bestimmt ist. Das einzigartige eCLIPs-Design ermöglicht nicht nur den Halt des Coils, sondern auch eine Flussumkehr am Hals. eCLIPs vermeidet einen gefährlichen Einstrom in die dynamische, fragile Umgebung des Aneurysmasacks ohne Einfluss auf die Seitenäste und bietet eine Plattform für das Endothelwachstum am Bifurkationshals.

Über Evasc Neurovascular

Evasc Neurovascular ist ein privates Medizintechnikunternehmen mit Schwerpunkt auf der Entwicklung von bahnbrechenden endovaskulären Therapien für zerebrale Aneurysmen. Evasc Neurovascluar hat seinen Hauptsitz in Vancouver (Kanada).

Besuchen Sie Evasc Neurovascular unter www.evasc.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Scott Wilson

+1 (604) 742-3811

wilson@evasc.com