Fast 50 % der Pandemiekosten werden auf fortgeschrittene Volkswirtschaften entfallen, so der Bericht des Weltregierungsgipfels

  • Die Weltwirtschaft steht vor einem wirtschaftlichen Rückschlag in Höhe von 3,8 Billionen USD, wobei die Hälfte von den reichsten Ländern getragen wird
  • In dem neuen Bericht „21 Prioritäten für Regierungen im Jahr 2021“ werden fünf Bereiche für die Erholung nach der Pandemie genannt

DUBAI, Vereinigte Arabische Emirate–(BUSINESS WIRE)–Ein wegweisender Bericht des Weltregierungsgipfel (WGS), in dem 21 kritische Prioritäten in fünf Schwerpunktbereichen hervorgehoben werden, bietet den Regierungen eine Orientierungshilfe bei der Bewältigung der Erholung nach COVID-19.


Wohlhabendere Volkswirtschaften werden fast die Hälfte der Kosten der COVID-19-Krise tragen, die bis 2021 bis zu 3,8 Billionen USD erreichen könnte, so der Bericht. Und das selbst dann, wenn Industrieländer ihre gesamte Bevölkerung impfen können und Entwicklungsländer eine Impfquote von 50 Prozent erreichen können.

Dem Bericht zufolge sind psychische Gesundheit, Klimawandel und die Stärkung der Rolle der Frau zentrale Anliegen, die sich verschlechtern werden, wenn die Regierungen nicht ganzheitlich und proaktiv wieder aufbauen.

Seine Exzellenz Mohammad Abdullah Al Gergawi, Minister für Kabinettsangelegenheiten der VAE und Vorsitzender der World Government Summit Organization, sagte: „2020 wird in der Geschichte als das Jahr großer Störungen in Erinnerung bleiben. Während die Welt auf die Unersättlichkeit des Virus völlig unvorbereitet war, muss 2021 das Jahr sein, das die Zukunft der Menschheit definiert und die Gesellschaften neu formt, um stärker und widerstandsfähiger zu werden.“

Er fügte hinzu: „Mit großen Veränderungen geht eine große Chance einher. Im Laufe des vergangenen Jahres konnten wir wertvolle Lehren ziehen, die wir auf dem Weg der Erholung berücksichtigen müssen. Unser individuelles und kollektives Handeln als Nationen hat wichtige Konsequenzen nicht nur für uns, sondern auch für unsere Kinder und die vielen nachfolgenden Generationen: Wir alle müssen uns und anderen gegenüber Rechenschaft ablegen.“

Da sich die Regierungen in den letzten 18 Monaten auf die Pandemie konzentriert haben, haben sich die zugrunde liegenden gesellschaftlichen Probleme wie die psychische Gesundheit und die Klimakrise verschärft und könnten genauso problematisch werden wie der Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit, wenn die Staats- und Regierungschefs ihr Denken nicht anpassen, so der Bericht.

Die 21 im Bericht dargelegten Prioritäten sind in fünf Abschnitte unterteilt:

Diese fünf Schwerpunkte sind:

  1. Neugestaltung und Stärkung wichtiger öffentlicher Institutionen
  2. Wettbewerb in einer transformierten Wirtschaft
  3. Navigation in einer veränderten geotechnischen Ordnung
  4. Reparatur des sozialen Gefüges
  5. Sicherung der Zukunft

Bitte laden Sie den vollständigen Bericht hier herunter:

Über WGS:

Die World Government Summit Organization ist eine globale, neutrale, gemeinnützige Organisation, die sich der Gestaltung der Zukunft von Regierungen widmet. Der Gipfel befasst sich in seinen verschiedenen Aktivitäten mit der Agenda der nächsten Regierungsgeneration und konzentriert sich auf die Nutzung von Innovation und Technologie zur Lösung universeller Herausforderungen für die Menschheit.

Die World Government Summit Organization arbeitet an der Schnittstelle von Regierung und Innovation. Sie fungiert als Plattform für den Wissensaustausch, auf der Führungskräfte des öffentlichen und privaten Sektors zusammenkommen, um mit weltbekannten Experten zusammenzuarbeiten und positive Auswirkungen für die Bürger auf der ganzen Welt zu erzielen. Mit Initiativen und Veranstaltungen, die das ganze Jahr über stattfinden, veranstaltet der World Government Summit eine Flaggschiff-Jahrestagung in Dubai.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Mahmoud Kandil, +971 55126 6801

mkandil@apcoworldwide.com