Federation of Royal Colleges of Physicians genehmigt UpToDate – ein Tool zur klinischen Entscheidungsunterstützung für die berufliche Weiterbildung

Durch die Nutzung des Point-of-Care-Tools von Wolters Kluwer als externe Weiterbildungsmaßnahme können Ärzte ab sofort Credits erwerben

WALTHAM, Massachusetts, USA–(BUSINESS WIRE)–UpToDate, das Tool zur Unterstützung klinischer Entscheidungen von Wolters Kluwer, Health, wurde von der britischen Federation of the Royal Colleges of Physicians als Maßnahme zur beruflichen Weiterbildung anerkannt. Die Organisation basiert auf einer Kooperation des Royal College of Physicians of London, des Royal College of Physicians of Edinburgh und des Royal College of Physicians and Surgeons of Glasgow. Die Colleges haben zusammen mehr als 50.000 Mitglieder weltweit. Die Zulassung von UpToDate erfolgt nach der Einführung von neuen Richtlinien des Verbandes, die die Nutzung von Onlineressourcen mit aktuellen medizinischen Inhalten (E-Libraries) zum Zweck der beruflichen Weiterbildung (CPD – Continuing Professional Development) erlauben.

Erwerb von Weiterbildungs-Credits während der Versorgung von Patienten

Durch die Nutzung von UpToDate, um klinische Fragen am Ort der Behandlung zu recherchieren, können Mitglieder nun Credits erwerben und nachverfolgen, die als berufliche Weiterbildungsmaßnahme anerkannt werden. CPD-Credits werden mit UpToDate erworben, indem Informationen zu einer bestimmten klinischen Frage abgerufen werden, die das klinische Wissen ergänzen.

UpToDate bietet Ärzten und Chirurgen einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu evidenzbasierten klinischen Themen und Empfehlungen. Mit UpToDate können CPD-Credits jederzeit und überall über Desktop- oder Mobilgeräte erworben werden. Laut einer Studie zur Nutzung von UpToDate aus dem Jahr 2020 hat einer von vier Ärzten (26 %) in Großbritannien und Irland eine Behandlungsentscheidungen oder Diagnose bereits aufgrund von UpToDate-Informationen geändert.

Adrian Jennings, MD, Associate Medical Director für CPD bei der Federation of the Royal Colleges of Physicians of the United Kingdom, kommentiert: „Ärzte, die am CPD-Programm der Federation teilnehmen, können jetzt auf einfache Weise externe CPD-Credits (Kategorie 1) erwerben, wenn sie während der Patientenbetreuung über UpToDate zu klinischen Fragestellungen recherchieren.

„UpToDate wird unseren Mitgliedern und Kollegen helfen, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten auf dem neuesten Stand zu halten“, ergänzt Dr. Jennings.

Denise Basow, MD, Präsidentin und CEO Clinical Effectiveness bei Wolters Kluwer, Health, berichtet: „Die Federation of the Royal Colleges of Physicians of the United Kingdom teilt unser Ziel, Ärzten die aktuellsten Informationen bereitzustellen, damit sie Point-of-Care-Entscheidungen durch die beste verfügbare Evidenz untermauern können. Wir freuen uns, den Verbandsmitgliedern bei der Erfüllung ihrer CPD-Anforderungen zu helfen, während sie ihre Patienten behandeln.“

Expertenlösung für klinische Entscheidungen und Weiterbildung

UpToDate von Wolters Kluwer beinhaltet mehr als 12.000 klinische Themen und über 9.500 geprüfte Empfehlungen zur Unterstützung besserer Behandlungsentscheidungen am Krankenbett. Im Rahmen eines rigorosen redaktionellen Verfahrens mit 50 ärztlichen Fachredakteuren, die mit über 7.300 Fachautoren, Redakteuren und Peer-Reviewern aus 50 Ländern zusammenarbeiten, werden kontinuierlich evidenzbasierte klinische Informationen und Empfehlungen veröffentlicht.

Erfahren Sie mehr über den Erwerb von CPD-Credits mit UpToDate.

Lesen Sie diesen Bericht auf unserer Website.

Über Wolters Kluwer

Wolters Kluwer (WKL) ist ein weltweit führender Anbieter von Berufsinformationen, Softwarelösungen und Dienstleistungen für Klinikärzte, Krankenschwestern, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte sowie für die Sektoren Steuerwesen, Finanzwesen, Wirtschaftsprüfung, Risikomanagement, Compliance und Regulierung. Durch Expertenlösungen, die umfassende Fachkompetenz mit fortschrittlichen Technologien und Dienstleistungen kombinieren, helfen wir unseren Kunden dabei, wichtige Entscheidungen zu treffen.

Wolters Kluwer erzielte 2020 einen Jahresumsatz von 4,6 Milliarden Euro. Die Gruppe bedient Kunden in über 180 Ländern, unterhält Niederlassungen in mehr als 40 Ländern und beschäftigt weltweit rund 19.200 Mitarbeiter. Das Unternehmen unterhält seinen Hauptsitz in Alphen aan den Rijn in den Niederlanden.

Wolters Kluwer stellt zuverlässige klinische Technologien und evidenzbasierte Lösungen bereit, die Kliniker, Patienten, Forscher und Studenten bei der effektiven Entscheidungsprozessen und dem Erzielen besserer Behandlungsergebnisse im Gesundheitswesen unterstützen. Wir fördern klinische Effektivität, Lernen und Forschung und liefern klinische Überwachungs-, Compliance und Datenlösungen. Nähere Informationen zu unseren Lösungen erhalten Sie unter https://www.wolterskluwer.com/en/health. Folgen Sie uns auf LinkedIn und Twitter @WKHealth.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wolterskluwer.com. Folgen Sie uns auch auf Twitter, Facebook, LinkedIn und YouTube.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medienkontakt:
André Rebelo

Public Relations Manager

Wolters Kluwer

+1 781.392.2411

andre.rebelo@wolterskluwer.com