IWBI gibt neue Co-Vorsitzende und rund 225 Mitglieder der Arbeitsgruppe zu COVID-19 und anderen Atemwegsinfektionen bekannt: Vorbeugung und Vorsorge, Widerstandsfähigkeit und Erholung

Despina Katsikakis von Cushman & Wakefield, Dr. Wang Qingqin von CABR, Dr. Lam Khee Poh von NUS und Joanne Mahoney von SUNY treten Gruppe von Co-Vorsitzenden bei, die rund 225 Experten einberuft, um die Funktion von Gebäuden und Gemeinschaften im Hinblick auf den Schutz und die Förderung der Gesundheit voranzutreiben

NEW YORK–(BUSINESS WIRE)–Das International WELL Building Institute (IWBI) meldet das Hinzukommen von vier renommierten Führungskräften aus Industrie, Bildung und öffentlicher Gesundheit aus den USA, dem Vereinigten Königreich, China und Singapur als Co-Vorsitzende seiner Arbeitsgruppe zu COVID-19 und anderen Atemwegsinfektionen: Vorbeugung und Vorsorge, Widerstandsfähigkeit und Erholung. Sie schließen sich den Co-Vorsitzenden mit Expertenwissen aus den USA und China an, um die wichtige Funktion von Gebäuden, Organisationen und Gemeinschaften hinsichtlich der Verringerung der Gesundheitsbelastung durch diese und andere Infektionskrankheiten zu erörtern.

Die Co-Vorsitzenden, die zu den Kompetenzen der Arbeitsgruppe beitragen, sind: Despina Katsikakis, internationale Gesellschafterin und Leiterin des Bereichs Occupier Business Performance bei Cushman & Wakefield, Dr. Wang Qingqin, Vice President der China Academy of Building Science (CABR), Dr. Lam Khee Poh, leitender Professor für Architektur und Bauwesen bei Provost und Dekan der School of Design And Environment, National University of Singapore, und Joanne Mahoney, Chief Operating Officer an der State University of New York College of Environmental Science and Forestry in Syracuse, New York.

Des Weiteren haben rund 225 Experten aus den Sektoren öffentliche Gesundheit, Regierung, Bildung und Wirtschaft weltweit sowie die in den Bereichen Architektur, Design, Bauwissenschaft und Immobilien tätige Fachwelt einen globalen Appell beherzigt, angesichts der vorherrschenden weltweiten Notlage des öffentlichen Gesundheitswesens ihr Wissen beizusteuern. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe, die aus einer Vielzahl von Ländern stammen, repräsentieren ein starkes Engagement über Sektoren, Regionen und Industrien hinweg und liefern bereitwillig Erkenntnisse darüber, wie durch Gebäudedesign und -betrieb sowie durch organisatorische Richtlinien und Vorgehensweisen der Schutz der globalen Gesundheit sichergestellt werden kann. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe zählen zu einigen der innovativsten und renommiertesten Fortune 500-Unternehmen, globalen Architektur- und Konstruktionsfirmen, Immobilienfirmen, Fertigungsunternehmen, Schulbezirken, Regierungsbehörden, Städten, Handelsverbänden, Forschungsinstitutionen und wohltätigen Organisationen ihrer jeweiligen Länder.

„Die begeisterte Reaktion und Bereitschaft unserer globalen Gemeinschaft, sich an der Arbeitsgruppe zu COVID-19 zu beteiligen, war wirklich überwältigend“, sagte Rick Fedrizzi, Chairman und CEO des IWBI. „Diese Arbeitsgruppe bietet einen Mechanismus, der es erlaubt, sich mit der unmittelbaren Herausforderung auseinanderzusetzen und das Know-how und die Einblicke von Hunderten von Führungskräften aus ihren jeweiligen Gebieten einzuholen.“

Die Arbeit der Arbeitsgruppe ist zweischichtig, sagte Fedrizzi. Zum einen ermittelt und entwickelt sie eine Reihe von konkreten Leistungen und Ressourcen, darunter Richtlinien für Einzelpersonen, Organisationen und Gemeinschaften, um ihnen dabei zu helfen, umsetzbare Erkenntnisse und bewährte Strategien in das Management ihrer Gebäude und Organisationen zu integrieren. Zum anderen wird die Arbeitsgruppe nach Wegen suchen, wie der WELL Building Standard (WELL) selbst weiter gestärkt werden kann, damit das System, das sich über mehr als eine halbe Milliarde Quadratfuß an Fläche über 58 Länder erstreckt, Vorbeugung und Vorsorge, Widerstandsfähigkeit und Erholung zu diesem kritischen Zeitpunkt und in der Zukunft fortführen kann.

Die Liste der Mitglieder der Arbeitsgruppe ist hier öffentlich verfügbar. Die Zusammenarbeit bei diesen beschleunigten Bemühungen erfolgt über ein innovatives Gemeinschaftsportal, das der Arbeitsgruppe als Anlaufstelle dient und das digitale Crowdsourcing von einer globalen Gemeinschaft von Experten aus allen Themengebieten ermöglicht.

„Unser Team hat schnell gehandelt und ein Online-Portal errichtet, um im nächsten Monat den Dialog unter Hunderten von Experten in Dutzenden von Ländern 24 Stunden am Tag zu ermöglichen“, meinte Rachel Gutter, President des International WELL Building Institute. „Wir sind zuversichtlich, dass die Plattform den Zweck erfüllt und es uns erlauben wird, den Aufbau von Ressourcen und Richtlinien, die wir so dringend brauchen, erheblich zu beschleunigen.“

Gutter wies darauf hin, dass sich die Gruppe über die Dringlichkeit bewusst ist, umsetzbare Strategien in die Praxis zu übertragen. „Die Gesundheitsexperten am Tisch erinnern uns daran, dass es keine Zeit zu verschwenden gibt.“

Weitere Informationen über die Arbeitsgruppe und die Reaktion des IWBI auf COVID-19 stehen hier zur Verfügung.

Über das International WELL Building Institute

Das International WELL Building Institute (IWBI) leitet die globale Bewegung zur Umgestaltung unserer Gebäude, Gemeinschaften und Organisationen, damit sich die Menschen darin entfalten können. Der WELL v2 Pilot ist die jüngste Version des weit verbreiteten WELL Building Standard (WELL) und der WELL Community Standard Pilot ist ein großflächiges Bewertungssystem, das einen neuen globalen Maßstab für gesunde Gemeinschaften setzt. WELL konzentriert sich ausschließlich darauf, wie Gebäude und Gemeinschaften und alles, was sich darin befindet, unseren Komfort erhöhen, bessere Entscheidungen herbeiführen und im Allgemeinen unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden fördern können, anstatt sie zu beeinträchtigen. Mit der Erteilung der Zertifizierung WELL AP, der Förderung anwendungsorientierter Forschung, der Entwicklung von Bildungsressourcen und der Unterstützung von Konzepten, die Gesundheit und Wohlbefinden überall fördern, mobilisiert das IWBI die für das Wohlbefinden tätige Fachwelt. Das IWBI beteiligt sich am UN Global Compact, der weltweit größten Initiative für Unternehmensverantwortung, und ist Unternehmen behilflich, die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) durch die Anwendung von WELL voranzubringen. Weitere Informationen über WELL finden Sie hier.

Das International WELL Building Institute, IWBI, der WELL Building Standard, WELL v2, WELL Certified, WELL AP, WELL, WELL Portfolio, die WELL Conference, der WELL Community Standard und weitere Elemente sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder Zertifizierungsmarken des International WELL Building Institute pbc in den USA und anderen Ländern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Judith Webb, media@wellcertified.com