Kleine Größe. Große Leistung.

EMist lanciert die Zukunft der elektrostatischen Sprühgerätetechnologie

FORT WORTH, Texas (USA)–(BUSINESS WIRE)–EMist® Disinfection Solutions gab heute die Einführung des Desinfektionsmittelsprühgerätes „EX-7000 TruElectrostatic™“ bekannt.

Das EX-7000 ist leicht und ergonomisch und wiegt nur 14,9 Pfund, was es um die Hälfte leichter macht als andere Sprühgeräte. Ausgestattet mit der intelligenten Technologie „Charge Detect™“ erkennt der elektrostatische Sprüher EX-7000 kontinuierlich die Polarität des Anwenders und der Ausrüstung und stellt sich automatisch so ein, dass eine Erdung nie ein Problem ist, was die umfangreichste Desinfektionsmittelbeschichtung in der Branche gewährleistet und die Arbeits- und Chemikalienkosten um 50 Prozent reduziert.

Das Desinfektionsmittel wird zunächst zerstäubt, durch eine elektrostatische Induktionsdüse geleitet, über eine bipolare Stromversorgung aufgeladen und dann in Richtung des Zielbereichs entladen. Die bipolare Versorgung bewirkt, dass die elektrischen Ladungen abwechselnd neu verteilt werden, was zu Tröpfchen mit einem Überschuss an positiven oder negativen Ladungen führt. Diese geladenen Tröpfchen werden vom Zielbereich so angezogen, dass sie die Seiten, Kanten und die Rückseite von Oberflächen bedecken.

Die TruElectrostatic Desinfektionsmittelsprüher von EMist sind auf sechs Kernplattformen aufgebaut. Das Ergebnis ist ein elektrostatischer Sprüher, der 100 Prozent kontinuierliche elektrostatische Ladung abgibt, Erdung eliminiert und eine überlegene, umfassende Abdeckung bietet.

TruTechnology: EPIX Charge Detect Technology

Mithilfe der EPIX Charge Detect Technology erkennen die elektrostatischen Sprühgeräte kontinuierlich die Polarität des Benutzers und des Geräts und stellen sich automatisch so ein, dass die Erdung nie ein Problem darstellt. Die entladenen Tröpfchen wickeln sich um Oberflächen. Dieser Wickel-Effekt schafft eine gleichmäßige, konsistente und umfassende Abdeckung der Chemikalien, wodurch die Chemikalien- und Arbeitskosten gesenkt werden.

TruConfidence: Patentiert. Bewährt. Vertrauenswürdig.

Seit dem Erscheinen von COVID-19 sind über Nacht viele Unternehmen aufgetaucht, die behaupten, sie hätten elektrostatische Sprühgeräte. Beim Umgang mit lebensbedrohlichen Krankheitserregern ist es von entscheidender Bedeutung, zu wissen, dass das Unternehmen, von dem Sie kaufen, erfahren, respektiert und bewährt ist. Elektrostatische Sprühgeräte von EMist sind patentiert, durch unabhängige Laborstudien belegt und wurden während der Ebola-Krise 2014 eingesetzt. Entwickelt wurden sie von Mike Sides, einem alten Hasen der Elektrostatik-Industrie, der regelmäßiig mit dem Verteidigungsministerium, dem Naval Entomology Center of Excellence, dem Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten und der Weltgesundheitsorganisation zusammenarbeitet.

TruCharge: Beste Leistung

Die Polarität des elektrostatischen Sprühers ist wichtig. Die meisten Oberflächen haben eine negative oder neutrale Ladung (die Erde selbst ist negativ). Durch den elektrostatisch geschützten Bereich sollten elektrostatische Sprüher eine positive Ladung abgeben, sodass die positiv geladenen Desinfektionsmitteltröpfchen von gezielt negativen oder neutralen Oberflächen angezogen werden. Positiv geladene Tröpfchen erhöhen die Tröpfchenhaftung und die Umwicklung.

TruDesign: Sicherer Betrieb

Wenn Sie große Flächen, große Gebäude oder enge Räume besprühen, können Sie sich mit einem kabellosen Sprühgerät frei bewegen und manövrieren. EMist-Sprühgeräte sind ergonomisch, leicht und kabellos. Das bedeutet, dass Bediener das Sprühgerät dahin bringen können, wo die Arbeit ausgeführt werden muss, anstatt sich auf Steckdosen am Arbeitsplatz verlassen zu müssen. Die Tragbarkeit ist ein klarer Vorteil für jeden Anwender, der eine Arbeit vor Ort erledigen muss, um sie richtig auszuführen.

TruAssurance: Benutzersicherheit

Durch den elektrostatisch geschützten Bereich sollten elektrostatische Desinfektionsmittelsprüher eine mittlere Tröpfchengröße von mehr als 40 Mikrometern aufweisen. Die Tröpfchen müssen groß genug sein, um Verdunstung und Abwanderung standzuhalten, aber klein genug, dass sie ihre Flugbahn ändern können, wenn sie sich einem Ziel nähern. Die meisten Sprühgeräte der Mitbewerber produzieren Tröpfchen von weniger als 40 Mikrometern, was sie sehr anfällig für Abwanderung macht und die Bedenken der Anwender hinsichtlich der Inhalation erhöht. EMist-Sprüher behalten eine mittlere Tröpfchengröße von 75 Mikrometern bei.

TruCost: Niedrigere Gesamtbetriebskosten

Aufgrund der Notwendigkeit, große Flächen zu desinfizieren, gehört die manuelle Anwendung von Desinfektionsmitteln der Vergangenheit an. Elektrostatische Applikationen sind die neue Normalität. Kunden, die EMist-Systeme verwenden, sehen in der Regel eine bis zu 50-prozentige Reduzierung der Arbeits- und Chemikalienkosten. Preisgünstige, fortschrittliche und patentierte elektrostatische Technologie und bewährte Leistung sorgen für insgesamt niedrigere Gesamtbetriebskosten.

EMist hat ein Reservierungsprogramm für Käufer angekündigt, die sich ihre Geräte im Dezember sichern wollen. Das Unternehmen wird auf seiner offiziellen Website ab dem 2. November, 8:00 Uhr erstattungsfähige Reservierungen im Wert von 50 USD entgegennehmen. Die Zeitzone ist Central Time. Das EX-7000 ist über EMist-Händler zu einem Katalogpreis von 3.995 USD erhältlich.

Über EMist

EMist mit Hauptsitz in Fort Worth, Texas, entwickelt intelligente elektrostatische Desinfektionsmittelsprüher, die Räume gesünder machen. Weitere Informationen finden Sie unter EMist.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Doug Morrell

Telefon: 817.837.0200

doug@teleosmarketing.com