Laut Studie verringert HK L-137 Entzündungen bei gesunden, übergewichtigen Personen – Erstlinientherapie gegen Stoffwechselsyndrom

Das bemerkenswerte, widerstandsfähige Immunobiotikum hilft Menschen, die am dringendsten Hilfe benötigen

TOKIO–(BUSINESS WIRE)–Nicht ohne Grund richten gesundheitsbewusste Menschen ihr Augenmerk immer mehr auf Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Verhaltensweisen, die Entzündungen bekämpfen. Deshalb hat House Wellness Foods im Rahmen langjähriger, gründlicher Forschungsaktivitäten die entzündungshemmende Wirkung seines einzigartigen Immunobiotikums Lactobacillus plantarum HK L-137, dem Hauptbestandteil von Immuno-LP20®, untersucht. Eine jüngst veröffentlichte Studie demonstriert, wie die inaktivierte Variante dieses Bazillus eine sehr wichtige, wenn nicht sogar lebensrettende Wirkung für Menschen haben kann, die an Adipositas leiden.

Entzündungen sind Reaktionen des Körpers zur Bekämpfung von Stress, Infektionen und externen Giftstoffen. Es ist jedoch erwiesen, dass sie auch einer der zentralen Faktoren für Stoffwechselstörungen sind. Viele Wissenschaftler gehen sogar so weit, Entzündungen als bestimmendes Merkmal aller Gebrechen, einschließlich der zerstörerischen Aspekte des Alterungsprozesses selbst, zu sehen, die schließlich zum Organversagen führen. Unkontrollierte Entzündungen können zur Verschlechterung des allgemeinen Gesundheitszustands führen, sind mit einer Reihe von Stoffwechselstörungen verbunden und stehen mit zahlreichen Autoimmunerkrankungen von Lupus bis hin zu MS in Verbindung.

Insbesondere ansonsten gesunde Menschen mit erhöhter Körpermasse können unter Stress in eine rapide gesundheitliche Abwärtsspirale geraten. Bekanntlich gehört ja Adipositas zu den weltweit am stärksten verbreiteten Krankheitsfaktoren in der postindustriellen Gesellschaft (allein in den USA sind etwa 40 Prozent der Bevölkerung davon betroffen). Einfach ausgedrückt sorgt die Erzeugung antiinflammatorischer Zytokine dafür, dass Menschen mehr Körperfett ansetzen. Auch wenn die Populärliteratur die harten Fakten vermeidet, zählen Insulinresistenz, Diabetes Typ 2, nichtalkoholische Fettleberhepatitis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und Dyslipidämie zu Manifestationen dieses destruktiven Zyklus.

Die neue Studie, die von den House Wellness Foods Labors in Kooperation mit dem Medical Institute of Bioregulation, Kyushu University, durchgeführt wurde, beschreibt detailliert den Prozess, in dem eine Entzündung ihre destruktive Wirkung entfaltet. Fettgewebe erzeugt unzählige antiinflammatorische Zytokine, die für erhöhte Serumkonzentrationen der Entzündungsmediatoren (unter anderem die Konzentrationen von C-reaktivem Protein und Leukozyten) sorgen. Tumornekrose-Faktoren und Interleukine lösen eine systemische Insulinresistenz aus und beeinträchtigen den Lipidstoffwechsel. Damit geht eine Erhöhung der Serumkonzentrationen von Triglyzeriden und Lipoproteinen sehr geringer Dichte (very-low-density lipoprotein, VLDL) einher.

Bei der Entzündungsreaktion kommunizieren Zellen mit außergewöhnlich komplexen Mitteln, um Muskeln und Organe der Menschen bei gewöhnlichem Stress oder Verletzungen zu schützen. Die Forschungsarbeit definiert die Folgen einer anhaltenden Entzündung, beispielsweise die mit Übergewicht verbundenen Folgen, und beschreibt, wie Entzündungsmediatoren bei fettleibigen oder übergewichtigen Personen unterdrückt werden müssen, um die damit einhergehenden Stoffwechselstörungen wie etwa Insulinresistenz oder Hyperlipidämie zu verhindern.

Die Wirkung von milchsäurebasierten, bakteriellen Probiotika bei Immunmodulation und Lipidstoffwechsel ist seit langem erwiesen. Lebensfähige Milchsäurebakterien in Nahrungsmitteln wie Kefir und anderen Probiotika leisten nachweislich einen wertvollen Beitrag zur Senkung des Cholesterinspiegels, allerdings ist ihre Wirkung sowohl aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung als auch ihrer Wirkungsmechanismen im menschlichen Körper begrenzt. Zahlreiche überprüfte Studien haben gezeigt, dass inaktivierte Bazillen wie das (durch Hitze deaktivierte) HK L-137 eine vergleichbare, in vielen Fällen sogar eine stärkere Wirkung bei der Bekämpfung von durch Adipositas bedingten Entzündungen und Anomalien des Lipidstoffwechsels haben. Dabei wurde in mehrfachen Messungen eine profundere Wirkung auf die Immunantwort nachgewiesen, beispielsweise gesteigerte Th1-bezogene Immunfunktionen wie eine durch Concanavalin A (Con A) bedingte Proliferation der T-Zellenproduktion.

Der Vorteil der Inaktivierung durch Wärme liegt darin, dass die Zellbarrieren des bakteriellen Organismus gestärkt werden und sein biogenetisches Material fixiert wird. Auf diese Weise widersteht der Organismus den Darmflüssigkeiten, bleibt auf seinem Weg durch das Ileum des Dünndarms intakt und löst eine Immunantwort in der Schleimhaut aus. Durch Inaktivierung mittels Wärme erhält HK L-137, der Hauptbestandteil in Immuno-LP20 von House, seine Wirkung als Immunobiotikum. Wie zahlreiche geprüfte Studien belegen, bewirken seine schützenden und regenerativen Funktionen Verbesserungen der Lebensqualität wie beispielsweise eine drastische Reduzierung der Infektionen der oberen Atemwege und der Paradontose. Die Inaktivierung mittels Wärme verleiht HK L-137 außerdem eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber der Verarbeitung, weshalb es sich für ein extrem breites Anwendungsspektrum eignet. Aufgrund der Inaktivierung weist HK L-137 eine außergewöhnliche Lagerfähigkeit ohne Beeinträchtigung seiner Wirksamkeit auf.

House Wellness Foods hat in klinischen Studien über fast 30 Jahre hinweg sowohl die immunologischen und schützenden Eigenschaften von HK L-137 als auch die Verfeinerung seiner natürlichen, lebensmittelbasierten Produktion untersucht. Die Krönung dieser Forschungsarbeiten ist Immuno-LP20®, sein auf HK L-137 basiertes funktionales Immunobiotikum.

Das Stoffwechselsyndrom ist eine Erkrankung globalen Ausmaßes. Um sie zu bekämpfen, konzentriert sich House Wellness Foods mit seinen Nahrungsergänzungsmitteln und Functional-Food-Produkten darauf, die angeborene Fähigkeit des menschlichen Körpers zur Stärkung der Immunität und zur Wiederherstellung der Vitalität auf Zellebene zu unterstützen. Damit verfolgt das Unternehmen das ehrgeizige Ziel, ein Höchstmaß an Gesundheit und Vitalität zu gewährleisten und die Lebensdauer aller Lebewesen auf der Welt zu verlängern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Kotaro Soga

House Wellness Foods Corp.

s-hirayama@housefoods.co.jp