Londoner Technologie-Unternehmer Tej Kohli investiert 100 Mio. Dollar in Unternehmen im Bereich KI und maschinelles Lernen

Kohli strebt Investitionen zur Stärkung der New Economy an, die
gleichzeitig Gutes tun

Kohli prognostiziert für den Bereich KI und maschinelles Lernen
einen Wert von $150 Billionen Dollar bis 2025 bei Dominanz von China und
den USA

LONDON–(BUSINESS WIRE)–Auf der London Tech Week: Tej Kohli, ein in London ansässiger
Technologie-Entrepreneur hat weitere 100 Mio. US-Dollar in Rewired
investiert, ein auf Robotik fokussiertes Venture-Studio mit humanitärer
Ausrichtung. Rewired ist eine wegbereitende Investition in Unternehmen
im Bereich künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen, die die
New Economy fördern, Unternehmen transformieren, die globale
Gesundheitsversorgung revolutionieren und sogar das menschliche Leben
verbessern und verlängern.

Zu den bereits von Rewired unterstützen Unternehmen gehören:

  • Open Bionics: entwickelt die nächste Generation von Prothesen,
    die erstmals Menschen in die Lage versetzen, ihre Umgebung mithilfe
    der Prothese wahrzunehmen.
  • Aromyx: entwickelt Technologien, die erstmals eine
    wissenschaftlich reproduzierbare Messung und Digitalisierung von
    Geschmack und Geruch ermöglichen. Zu den Anwendungsgebieten gehören
    der Nachweis und die Erfassung neuer Datenmodalitäten für maschinelles
    Lernen.
  • Seldon: hat die weltweit erste Open-Source-Plattform für
    maschinelles Lernen entwickelt, mit der Wissenschaftler, Entwickler
    und große Organisationen Daten austauschen können. Auf diese Weise
    können sie den Netzwerkeffekt für maschinelles Lernen nutzen und
    Maschinen befähigen, schneller, größer und besser zu lernen.

Aktuell wird angenommen, dass der globale KI-Markt bis 2022 eine Höhe
von rund 3,9 Billionen US-Dollar (Gartner) und bis 2030 von 15,7
Billionen US-Dollar (PWC) erreichen wird – Tej Kohli ist aber der
Überzeugung, dass der wahre Wert deutlich höher liegen könnte.

Kohli kommentierte:

„Die klassische Sichtweise ist zu vorsichtig. Nach meiner Prognose
hat der globale KI-Sektor bis 2025 einen Wert von 150 Billionen
US-Dollar erreicht. Meine Prognose basiert auf einer fünf Aspekte
einbeziehenden Analyse:

  • Das Internet hat heute einen Wert von 50 Billionen US-Dollar.
    Diesen Wert kann man nehmen und ihn auf mindestens drei bis vier Mal
    so viele Anwendungen wie das Internet hochrechnen, um auf 150
    Billionen US-Dollar zu kommen. Ich kann nicht nachvollziehen, warum
    dies weniger sein sollte, da KI in so vielen verschiedenen Branchen
    und Anwendungsgebieten einsetzbar ist.
  • Alles, was zurzeit im Internet existiert, kann durch KI auf
    intelligentere, bessere und effektivere Weise manifestiert werden.
    Diese mit dem Internet verknüpften Anwendung sind für sich alleine
    schon Hunderte von Milliarden Dollar wert – und KI kann in ähnlicher
    Weise in Hunderten von weiteren Branchen genutzt werden.
  • Das schnelle Wachstum von KI in China, wo Shenzen jetzt zu einem
    globalen Knotenpunkt für KI-Exzellenz geworden ist, wird das ständig
    stärker reglementierte Silicon Valley mittelfristig überrunden.
  • Das weltweite Wachstum der 5G-Netzabdeckung plus die überall
    verbreitete Smartphone-Nutzung beseitigt technologische Barrieren
    gegen die KI-Revolution in einem echten Internet der Dinge.
  • Das wir jetzt an einem Tipping-Point angelangt sind, nach dem KI
    und maschinelles Lernen exponentiell wachsen werden, um jeden
    einzelnen Aspekt des Lebens zu unterstützen und zu bereichern.

„Ich sage nicht, dass die Schätzung von 150 Billionen Dollar auf
einer vollständigen Einführung von KI in allen Bereichen beruht.
Ich
denke, wenn wir alle unsere grundlegenden menschlichen Normen und Werte
beibehalten, kommen wir auf 150 Billionen Dollar. Es geht um den Einsatz
von KI, bei dem unser Leben effizienter wird, ohne dass unser Leben in
der radikalen Weise verändert wird, zu der KI fähig wäre. Ich schätze,
dass dieser Wert drei- bis viermal der Wert des Internets sein wird.

„Und ich bin überzeugt, dass KI der Menschheit bei der Lösung ihrer
dringendsten Probleme einen beispiellosen Schritt nach vorn ermöglicht,
von Armut, über Geopolitik bis zum ungleichem Zugang zu
Gesundheitsversorgung, da sie die Fähigkeit hat, die Effektivität von
Unternehmen und Organisationen deutlich zu steigern. Es besteht
Spielraum für gewaltige kommerzielle Zugewinne mit beispiellosen
Möglichkeiten für menschlichen Fortschritt.”

Über Tej Kohli

Tej Kohli ist ein in London ansässiger Technologie- und
Immobilien-Unternehmer, Geschäftsmann und Philanthrop, der sich jetzt
auf visionäre Unternehmungen und Beteiligungen, die das Potenzial haben,
die Lebensqualität zu verbessern und die Welt zu verändern,
konzentriert. Über sein Investitionsvehikel Kohli Ventures investiert
Kohli gezielt in KI, Robotik, Biotechnologie, Genomik und
Finanztechnologie, die zur Lösung der drängendsten Herausforderungen der
Welt und zur Schaffung einer besseren Zukunft beitragen.

Kohli verfolgt auch das Ziel, mithilfe der gemeinnützigen Tej Kohli
Foundation die weltweite Heilung von hornhautbedingter Erblindung bis
2030 zu erreichen. Die Stiftung finanziert das Tej Kohli Cornea
Institute, ein führendes, global präsentes Institut, das
hornhautbedingte Erblindung weltweit beseitigen will.

Kohli ist ein Distinguished Alumnus des Indian Institute of Technology
in Kanpur (IITK), an dem er seine Abschluss in Elektrotechnik erwarb.
Seinen ersten großen Erfolg erzielte er während des Dot-com-Booms mit
dem Aufbau innovativer White-Label-Technologie- und e-Commerce-Lösungen
für Unternehmen.

www.tejkohli.com

Über Rewired

Rewired ist ein auf angewandte Wissenschaft und Technologien
spezialisiertes Venture-Studio mit Schwerpunkt auf Robotik. Rewired
wurde 2017 mit einer 100-Millionen-Dollar-Startkapitalausstattung für
Technologien, die Robotern eine adäquate Interaktion mit realen
Umgebungen ermöglichen, gegründet. Durch seine Unterstützung der
Entwicklung der Sinnesfähigkeiten und des Verständnisses der Umwelt von
Robotern will Rewired einen bedeutenden Beitrag zu einer sicheren und
effizienten Integration von maschinellemLernen in den Alltag betragen.

www.rewired.com

ENDE

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist
die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur
besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im
Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb
Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für ein Interview mit Tej Kohli wenden Sie sich bitte an:
Mike
Macfarlane
mike@kohliventures.com

+447764
225 924
Helen Tarbet / Kim van Beeck / Hannah Ratcliff (Buchanan)
kohliventures@buchanan.uk.com
+4420
7466 5000