Nach erfolgreicher Machbarkeitsstudie sucht das Schweizer Unternehmen SAV-IOL Investoren für die Entwicklung einer intelligenten aktiven Intraokularlinse für die Kataraktchirurgie

NEUCHATEL, Schweiz–(BUSINESS WIRE)–SAV-IOL (Swiss Advanced Vision) arbeitet an der Entwicklung des R-TASC-Projekts, der ersten elektronischen Intraokularlinse (IOL) mit Echtzeit-Autofokus, die die Sehkraft nach einer Kataraktoperation vollständig wiederherstellen soll. R-TASC wird in der Ophthalmologie in den nächsten 5 bis 7 Jahren neue Maßstäbe setzen. SAV-IOL hat bereits die technische Machbarkeit dieses Projekts bestätigt und strebt nun eine Kapitalaufnahme von 20 Mio. USD an, um dieses bahnbrechende Implantat auf den Markt zu bringen.


Trotz der beträchtlichen Größe des Marktes für Intraokularlinsen wurden seit ihrer Einführung nur wenige bedeutende Innovationen entwickelt. Darüber hinaus leiden heutige IOLs ständig unter optischen Beeinträchtigungen wie eingeschränkter visueller Akkommodationsreichweite, Lichtverlust oder unerwünschten Sehstörungen. Um diese Barriere zu durchbrechen, schlägt SAV-IOL mit einer intelligenten aktiven Linse einen anderen Weg ein. R-TASC verfügt über einen elektronischen Rückkopplungsmechanismus, der die Krümmung der Optik steuert und so die Leistung der Linse anpasst. „Bei allen derzeit auf dem Markt erhältlichen IOLs wurden verschiedene Kompromisse eingegangen“, so Max Boysset, CEO bei SAV-IOL. „R-TASC beseitigt diese Probleme durch einen völlig neuartigen Ansatz.“

Standard-IOLs können die optischen Eigenschaften der natürlichen Linse nicht vollständig ersetzen. Diese Einschränkungen kann das adaptive optische Konzept von R-TASC überwinden. R-TASC ermöglicht Patienten und Chirurgen nicht nur die vollständige Wiederherstellung der Sehfähigkeit, sondern auch die Kalibrierung der Linse jederzeit nach der Kataraktoperation mithilfe eines App-gesteuerten Systems. Die kabellose Plattform von R-TASC ist außerdem zukunftssicher und erlaubt die Integration von Augmented Reality und anderen interaktiven Funktionen. Dies eröffnet eine Reihe völlig neuer Möglichkeiten für die Ophthalmologie.

SAV-IOL wird den neuesten R-TASC-Prototyp im September 2019 auf dem 37.Kongress der ESCRS in Paris (Stand I123, Pavillon 7) und im November 2019 auf der MEDICA in Düsseldorf (Swiss Start-Ups Corner) vorstellen.

Über SAV-IOL: Das Schweizer Unternehmen SAV-IOL entwickelt, produziert und vermarktet EDOF-IOLs. Das Portfolio von SAV-IOL umfasst drei Produkte: Harmonis, eine anpassbare EDOF-IOL, Eden, eine Premium-EDOF-IOL und Lucidis, eine erschwingliche EDOF-IOL. SAV-IOL ist nach ISO 13485: 2016 zertifiziert (MD 615363), und die Linsen sind CE-gekennzeichnet (CE 615365).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

SAV-IOL SA

Jean-Baptiste Marceau

Sales and Marketing Manager

Durchwahl: +41325665405

jean-baptiste.marceau@sav-iol.com

sav-iol.com