NEC und VAXIMM kündigen Zusammenarbeit an, um personalisierte Neoantigen-Krebsimpfstoffe voranzutreiben

  • Die Kooperationsvereinbarung für klinische Studien nutzt die innovative KI-Technologie von NEC und die neuartige orale T-Zell-Immuntherapie-Technologie von VAXIMM
  • NEC beteiligt sich an VAXIMM

 

TOKIO & BASEL, Schweiz & MANNHEIM, Deutschland–(BUSINESS WIRE)–Die NEC Corporation (NEC; TOKYO: 6701), ein führender Anbieter von IT- und Netzwerktechnologien, und die VAXIMM AG, ein schweizerisch-deutsches Biotech-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung oraler T-Zell-Immuntherapien konzentriert, gaben heute bekannt, dass die Unternehmen einen strategischen Kooperationsvertrag für klinische Studien und eine Beteiligungsvereinbarung zur Entwicklung neuartiger, personalisierter Neoantigen-Krebsimpfstoffe unterzeichnet haben.

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung, die für beide Parteien nicht exklusiv ist, wird NEC die Finanzierung für eine klinische Phase-I-Studie bereitstellen. NEC und VAXIMM werden gemeinsam personalisierte Krebsimpfstoffe entwickeln, die auf der neuesten künstlichen Intelligenz-Technologie von NEC, die im Neoantigen Prediction System von VAXIMM zum Einsatz kommt, und der firmeneigenen T-Zell-Immuntherapie-Technologie von VAXIMM basieren. Die Impfstoffe sollen in einer klinischen Phase-I-Studie an verschiedenen soliden Tumoren evaluiert werden. VAXIMM wird für die Durchführung der klinischen Studie verantwortlich sein, die voraussichtlich im Jahr 2020 beginnen wird.

NEC hat die Möglichkeit, Entwicklungs- und Vermarktungsrechte für das Programm weltweit zu erwerben, mit Ausnahme von China und anderen asiatischen Gebieten außerhalb Japans.

Osamu Fujikawa, Senior Vice President der NEC Corporation, sagte: „Krebs ist durchweg eine der schwerwiegendsten Herausforderungen im Gesundheitswesen. Weltweit werden jährlich Millionen neuer Fälle diagnostiziert. Die Kerntechnologie von NEC ist gut positioniert für die Entwicklung personalisierter Medizin, und wir sind fest entschlossen, wirksame Behandlungen für Krebspatienten bereitzustellen. Wir freuen uns, mit VAXIMM zusammenzuarbeiten, um für jeden Patienten eine optimale Immuntherapie zu entwickeln.“

Dr. Heinz Lubenau, Chief Operating Officer und Mitbegründer von VAXIMM, sagte: „Wir freuen uns, diese Allianz mit NEC einzugehen und die starke Unterstützung von VAXIMM zu erhalten. Die neuartige KI-Technologie von NEC ermöglicht nicht nur die Identifizierung, sondern auch die Priorisierung von Neoantigenen bei jedem Patienten, um die optimale potenzielle Behandlung für jeden Patienten zu ermöglichen. Sobald die Liste der Neoantigene zur Verfügung steht, können wir unsere Technologie anwenden, um schnell einen personalisierten Impfstoff herzustellen. Die personalisierte Therapie ist heutzutage ein Vorreiter bei der Krebsbehandlung, und durch diese Zusammenarbeit können wir einen weiteren Beitrag zu diesem Ansatz leisten.“

Hinweis:

Über NEC’s KI Drug Development Business

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.nec.com/en/global/solutions/ai-drug/

Über NEC’s Neoantigen Prediction System

Die Neoantigen-Vorhersage von NEC basiert auf seiner proprietären KI, die mit den Bioinformatik-Pipelines von NEC OncoImmunity AS kombiniert wird. Damit ist NEC das führende Neoantigen-Vorhersage-System auf diesem Gebiet. NEC wertet Kandidaten-Neoantigene umfassend aus, wodurch zahlreiche Kandidaten-Neoantigene, die bei einem einzelnen Patienten identifiziert wurden, effektiv priorisiert werden können.

Pressemitteilung:

NEC übernimmt das norwegische Bioinformatikunternehmen Oncolmmunity AS (NEC acquires Norwegian bioinformatics company, OncoImmunity AS)

https://www.nec.com/en/press/201907/global_20190729_01.html

Über die NEC Corporation

Weitere Informationen über NEC finden Sie auf http://www.nec.com.

Über VAXIMM

Weitere Informationen finden Sie unter www.vaximm.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medienanfragen
NEC Corporation

Joseph Jasper

Telefon: +81 3 3798 6511

E-Mail: j-jasper@ax.jp.nec.com

MC Services AG

Katja Arnold, Laurie Doyle

Telefon: +49 89 210228 0

E-Mail: vaximm@mc-services.eu