Neue Studie: Händetrockner sind genauso hygienisch wie Papiertücher beim Trocknen der Hände

Ergebnisse untermauern die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und der US-Behörde Centers for Disease Control and Prevention zum Händewaschen

EAST LONGMEADOW, Massachusetts/USA–(BUSINESS WIRE)–Nach zwei Jahren gründlicher Arbeit gab ein Forschungsteam des Bereichs Gesundheitswissenschaften der University of Arizona die Veröffentlichung seiner Übersicht mit dem Titel „Comparison of electric hand dryers and paper towels for hand hygiene: a critical review of the literature“ (Vergleich von elektrischen Händetrocknern und Papiertüchern für die Händehygiene: eine kritische Literaturübersicht) bekannt. Die Übersichtsarbeit berücksichtigte sämtliche derzeit verfügbaren Daten, darunter veröffentlichte Studien, Nachrichtenmeldungen und Online-Inhalte, bei der Prüfung der Frage, welche Methode des Händetrocknens (Händetrockner versus Papiertücher) in Bezug auf Gesundheitsrisiken für den Menschen hygienischer und sicherer ist. Die Wissenschaftler stellten dabei fest, dass, auch wenn Studien, die in der Öffentlichkeit bekannt gemacht wurden, im Allgemeinen Papiertüchern den Vorzug geben, die gezogenen Schlüsse größtenteils irreführend und unbegründet sind.


Die wissenschaftliche Forschungsarbeit fand heraus, dass in Hinblick auf Gesundheit und Sicherheit die Verwendung von Händetrocknern und Papiertüchern gleichwertig waren. Die Ergebnisse decken sich mit den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation, die besagen, dass jeder „sich häufig die Hände reinigen…” und „mit Papiertüchern oder einem Händetrockner mit Warmluft gründlich trocknen“ soll, und der US-Behörde Centers for Disease Control and Prevention, die berichtet, dass „sowohl [saubere Handtücher als auch Lufttrockner] effektive Methoden zum Trocknen der Hände sind“.

Bei der Erstellung des Reviews prüfte das Forschungsteam zunächst 293 Artikel und veröffentlichte Studien in Hinblick auf den Einschluss in die Übersichtsarbeit. Von diesen wurden 270 nicht einbezogen, da sie die Kriterien für den Review nicht erfüllten oder verallgemeinernde Empfehlungen aussprachen, ohne hinreichende wissenschaftliche Belege dafür vorzulegen. Die 23 von unabhängigen Gutachtern überprüften Studien, die die Einschlusskriterien erfüllten, wurde auf Grundlage ihrer wissenschaftliche Strenge kategorisiert und priorisiert. Dazu wurde ein Score ermittelt, der Faktoren wie Stichprobengröße, Methodik, Datenqualität und den Umstand, ob die Studie repräsentativ für praxisnahe Szenarien ist, berücksichtigt.

Die Studie mit dem höchsten Qualitäts-Score war eine unabhängige, von der Mayo Clinic durchgeführte Studie mit dem Titel „Effects of 4 Hand-Drying Methods for Removing Bacteria From Washed Hands: A Randomized Trial“ (Wirkungen von 4 Methoden des Händetrocknens zur Entfernung von Bakterien von gewaschenen Händen: eine randomisierte Studie). Die Studie fand heraus, dass „…kein Unterschied hinsichtlich der Keimzahlen zwischen Trocknen mit Papiertüchern oder Händetrocknern besteht.” Nur drei Studien erhielten gute Studienqualitäts-Scores für realistische Prüfbedingungen und keine Studie berichtete über negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit durch eine der Methoden des Händetrocknens.

Zwar wurden zahlreiche Studien veröffentlicht, die die „beste“ Methode zum Händetrocknen untersuchten, doch verwendeten diese unterschiedliche Definitionen von „beste“ hinsichtlich ihrer Effektivität bei der Bakterienentfernung, des Potentials der Umweltkontamination, der Umwelt- oder Kostenvorteile, Lärm usw. Kelly Reynolds, MSPH, Ph.D., die korrespondierende Autorin des Reviews, erklärte, dass „bislang keine Studie die „beste” Trockenmethode untersucht hat” und dass sie und ihr Team „keine empirischen Daten gefunden hat, die in Hinblick auf Gesundheit und Sicherheit die Überlegenheit einer Methode des Händetrocknen über eine andere belegen können.”

Im Rahmen der Coronavirus-Pandemie wurde die Handhygiene in den Medien ausführlich behandelt. Reynolds kommentierte, dass „Medienberichte häufig reißerische Schlagzeilen verwendet haben. Solche Schlagzeilen mögen Leser anziehen, doch können sie manchmal auch Forschungsergebnisse in unangemessener Weise verallgemeinern oder überzogen darstellen. Verbraucher lesen möglicherweise nur die Schlagzeilen, wodurch die öffentliche Meinung dahingehend beeinflusst werden kann, dass verzerrte oder falsche Schlüsse gezogen werden.”

„In einer Zeit, in der richtiges Händewaschen und -trocknen von größter Bedeutung ist, ist es einschränkend und schlichtweg unverantwortlich, nur die Verwendung von Papiertüchern zu empfehlen“, so William Gagnon, Vice President of Marketing and Sales bei Excel Dryer. „Händetrockner sorgen auf effektive Weise für ganz trockene Hände, ein wichtiger Aspekt der richtigen Händehygiene, die erstrangigen Schutz vor der Verbreitung von Keimen wie dem Coronavirus bietet.”

In den Schlussfolgerungen weist der Scoping-Review auf die Notwendigkeit hin, in künftigen Studien die Beziehung zwischen der Kontamination, die durch die Methoden des Händetrocknens bedingt ist, und deren Auswirkungen auf die Gesundheitsergebnisse beim Menschen zu untersuchen. Sie führen aus, dass dies durch die Verwendung von praxisnahen Szenarien bei gleichzeitiger Kontrolle gewisser Variablen erreicht werden kann.

„Wir hoffen, dass diese glaubwürdigen Ergebnisse in die Leitlinien und Pläne zur Wiedereröffnung einfließen werden“, so William Gagnon, Vice President of Marketing and Sales bei Excel Dryer. „Reißerische Nachrichten und Schlagzeilen, die zum Anklicken verleiten sollen, haben zu unbegründeten Bedenken in Bezug auf Händetrockner und –hygiene geführt. Wir sind den Wissenschaftler dankbar, dass sie die Wahrheit ans Licht gebracht haben, und hoffen, dass die Ergebnisse zur Entkräftung von falschen Mythen beitragen und die Einordnung von Händetrocknern als die hygienische Lösung zum Trocknen der Hände, die sie wirklich sind, unterstützen.”

Über Excel Dryer, Inc.

Seit über 50 Jahren stellt Excel Dryer die besten in den USA produzierten Händetrockner her. Das Familienunternehmen revolutionierte die Branche mit der Erfindung des patentierten XLERATOR® -Händetrockners, der die Klasse energiesparender Hochgeschwindigkeits-Händetrockner etablierte und neue Maßstäbe für Leistung, Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit setzte. Excel Dryer ist stolz darauf, den besten Kundenservice zu bieten und hygienische, kostengünstige und nachhaltige Produkte herzustellen, auf die man sich verlassen kann. Excel Dryer-Produkte sind weltweit lieferbar und können über ein etabliertes Netzwerk von Vertriebspartnern bezogen werden, denen mehr als 5.000 Händler weltweit angehören. Weitere Informationen über Excel Dryer finden Sie unter exceldryer.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Lisa Twarog oder Michelle Abdow

(Büro) 413-787-1133

ltwarog@marketmentors.com