Neurocrine Biosciences und Takeda kündigen Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Vermarktung möglicher Therapien für psychische Störungen an

  • Strategisches Partnerschaftsabkommen verschafft Neurocrine Biosciences weltweite Exklusivrechte an Psychiatrie-Pipeline-Wirkstoffen der frühen bis mittleren Entwicklungsphase im Neurowissenschaften-Portfolio von Takeda
  • Zusammenarbeit beinhaltet drei in der klinischen Phase befindliche Wirkstoffe mit dem in Phase II am weitesten fortgeschrittenen Molekül für negative Symptome von Schizophrenie
  • Takeda kann sich bei bestimmten Entwicklungsereignissen weiterhin für oder gegen eine Gewinnbeteiligung von 50:50 an allen klinischen Programmen entscheiden

SAN DIEGO und OSAKA, Japan–(BUSINESS WIRE)–Neurocrine Biosciences, Inc. (Nasdaq:NBIX) und die Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE:4502/NYSE:TAK) („Takeda”) gaben heute eine strategische Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Vermarktung von Wirkstoffen aus der Takeda-Pipeline der im frühen bis mittleren Entwicklungsstadium befindlichen Psychatrie-Medikamente bekannt. Im Rahmen dieser Kooperation gewährte Takeda Neurocrine Biosciences insbesondere eine Exklusivlizenz für sieben Pipeline-Programme, darunter drei im klinischen Stadium befindliche Programme zur Behandlung von Schizophrenie, behandlungsresistenten Depressionen und Anhedonie.

„Wir freuen uns, zusammen mit Takeda lebensverändernde Therapien für Menschen zu entwickeln, die mit schwerwiegenden, herausfordernden und nicht ausreichend behandelten psychiatrischen Störungen leben und bessere Behandlungsmöglichkeiten benötigen”, sagte Kevin Gorman, Ph.D., Chief Executive Officer bei Neurocrine Biosciences. „Mit unserem profunden Fachwissen in der Psychiatrie und Neurologie freuen wir uns auf die Entwicklung neuer Therapien für Schizophrenie, behandlungsresistente Depressionen und Anhedonie als Teil unserer vielfältigen klinischen Entwicklungs-Pipeline. Diese strategische Partnerschaft bereichert unsere stetig wachsende Pipeline und stärkt unsere Position als führendes neurowissenschaftlich orientiertes Biopharma-Unternehmen.”

„Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Entwicklung und Vermarktung von Therapien für schwerwiegende neurologische und psychiatrische Störungen ist Neurocrine Biosciences der ideale Partner, um unser Portfolio für die Psychiatrie im Früh- und Mittelstadium weiterzuentwickeln und diese potenziellen neuen Therapien für die Patienten verfügbar zu machen”, sagte Sarah Sheikh, M.D., M.Sc., MRCP, Leiterin der Neuroscience Therapeutic Area Unit bei Takeda. „Takeda ist in der Neurowissenschaft, einem unserer therapeutischen Kernbereiche, sehr stark engagiert. Diese strategische Partnerschaft mit Neurocrine Biosciences ermöglicht es uns, unsere Führungsposition in der Psychiatrie weiter auszubauen, zukünftige Medikamente für diese Patienten bereitzustellen und gleichzeitig unsere klinischen Ressourcen für seltene neurologische Krankheiten wie Narkolepsie, entwicklungsbedingte und epileptische Enzephalopathien und neurodegenerative Erkrankungen weiterzuentwickeln.”

Einzelheiten zur Zusammenarbeit

Nach den Bedingungen der Vereinbarung wird Neurocrine Biosciences für die Entwicklung und Vermarktung aller in die Zusammenarbeit einbezogenen Pipeline-Wirkstoffe verantwortlich sein. Takeda erhält im Voraus insgesamt 120 Millionen USD in bar. Darüber hinaus hat Takeda Anspruch auf Entwicklungs-Meilensteine von bis zu 495 Mio. USD, kommerzielle Meilensteine von bis zu 1,4 Mrd. USD und bis zu zweistellige Lizenzgebühren auf den Nettoumsatz. Bei bestimmten Entwicklungsereignissen kann sich Takeda bei allen klinischen Programmen je Vermögenswert für oder gegen eine 50:50-Gewinnbeteiligung entscheiden. Für jeden Vermögenswert, an dem Takeda im Rahmen einer 50:50-Gewinnbeteiligungsvereinbarung beteiligt ist, erhält Takeda keine Entwicklungs- oder Geschäftsmeilensteine.

Informationen zur Telefonkonferenz

Neurocrine Biosciences wird heute um 8.00 Uhr ET eine Telefonkonferenz und einen Webcast veranstalten, in denen die Zusammenarbeit kommentiert wird. Die Live-Telefonkonferenz ist unter der Nummer (866) 831-8711 (USA) oder (203) 518-9883 (International) mit der Konferenz-ID: 5022 zu erreichen. Ein Live-Audio-Webcast der Telefonkonferenz wird online verfügbar sein auf der Website von Neurocrine Bioscience unter Investoren auf www.neurocrine.com. Eine Aufzeichnung des Webcasts wird etwa eine Stunde nach Abschluss der Veranstaltung auf der Website verfügbar sein und etwa einen Monat lang archiviert bleiben.

Über die Programme in der Kooperationsvereinbarung

TAK-831

TAK-831 ist ein potenzieller First-in-Class-D-Aminosäure-Oxidase (DAAO-) Inhibitor, der mehrere Phase-I-Studien erfolgreich durchlaufen hat und sich derzeit in laufenden Phase-II-Studien befindet, darunter die Phase-II-Proof-of-Concept-Studie INTERACT bei negativen Symptomen der Schizophrenie.

TAK-653

TAK-653 ist ein potenzieller erstklassiger Alpha-Amino-3-Hydroxy-5-Methyl-4-Isoxazol-Propionsäure (AMPA)-Potentiator. TAK-653 hat die Phase-I-Studien abgeschlossen und ist ein für Phase-II-Studien einsatzbereiter Wirkstoff mit dem Potenzial, für behandlungsresistente Depressionen entwickelt zu werden.

TAK-041

TAK-041 ist ein potenzieller erstklassiger Agonist des G-Protein-gekoppelten Rezeptors 139 (GPR139). TAK-041 hat mehrere Phase-I-Studien erfolgreich durchlaufen und ist ein für Phase-II-Studien geeigneter Wirkstoff mit dem Potenzial, für die Behandlung von Anhedonie bei Depressionen entwickelt zu werden. Anhedonie ist ein psychologischer Zustand, der durch die Unfähigkeit gekennzeichnet ist, Lust oder Freude zu erfahren.

Vorklinische Programme

Die Zusammenarbeit beinhaltet die Rechte an vier vorklinischen Programmen.

Über Neurocrine Biosciences

Neurocrine Biosciences ist ein auf Neurowissenschaften spezialisiertes biopharmazeutisches Unternehmen mit 28 Jahren Erfahrung in der Erforschung und Entwicklung lebensverändernder Behandlungsmethoden für Menschen mit schweren, schwierigen und nicht ausreichend behandelbaren neurologischen, endokrinen und psychiatrischen Störungen. Das diversifizierte Portfolio des Unternehmens beinhaltet FDA-zugelassene Behandlungen für Spätdyskinesie, Parkinson-Endometriose* und Uterusmyome* sowie klinische Entwicklungsprogramme in verschiedenen therapeutischen Bereichen, darunter eine Gentherapie für die Parkinson-Krankheit, Chorea Huntington, kongenitale adrenale Hyperplasie, Epilepsie und polyzystisches Ovarsyndrom*. Neurocrine Biosciences hat seinen Hauptsitz in San Diego und ist darauf spezialisiert, krankheitsverursachende Mechanismen, die die miteinander verbundenen Bahnen des Nerven- und endokrinen Systems betreffen, zu erkennen und zu unterbrechen. Weitere Informationen finden Sie unter neurocrine.com. Folgen Sie dem Unternehmen auch auf LinkedIn. (*In Zusammenarbeit mit AbbVie)

Zum Engagement von Takeda für die Neurowissenschaft

Das Takeda-Therapiegebiet Neurowissenschaften ist geprägt durch den immensen ungedeckten Bedarf von Patienten mit neurologischen Erkrankungen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diesen Patienten innovative und potenziell krankheitsmodifizierende Medikamente zur Verfügung zu stellen. Unser Engagement für die Patienten geht über unsere Forschungs- und Entwicklungsbemühungen hinaus, denn wir unterstützen mehrere neurowissenschaftliche Patienten- und Anbieterorganisationen, um das Problembewusstsein zu schärfen, aufzuklären und den Zugang zu Therapien zu erweitern.

Über die Takeda Pharmaceutical Company Limited

Die Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE:4502/NYSE:TAK) ist ein weltweit agierender, wertebasierter und auf Forschung und Entwicklung im biopharmazeutischen Bereich ausgerichteter Konzern mit Hauptsitz in Japan. Das Unternehmen sieht seinen Auftrag darin, Patienten eine bessere Gesundheit und eine positivere Zukunft zu ermöglichen, indem es aus wissenschaftlicher Forschung höchst innovative Medikamente gewinnt. Die Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie, seltene Krankheiten, Neurowissenschaften und Gastroenterologie (GI). Wir investieren auch gezielt Teile unseres Forschungsbudgets in Therapien mit Plasmaderivaten und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung hochinnovativer Medikamente, die dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen effizient zu verbessern. Dazu eröffnen wir neue Behandlungsoptionen und nutzen unsere verbesserten, synergiebetonten Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und unsere gemeinsamen Fähigkeiten zur Schaffung einer robusten, auf unterschiedlichen Modalitäten beruhenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in etwa 80 Ländern mit unseren Partnern im Gesundheitswesen zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen von Neurocrine Biosciences

Neben historischen Fakten enthält diese Pressemitteilung auch zukunftsgerichtete Aussagen, die eine Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten in sich bergen. Zu diesen Aussagen gehören unter anderem Aussagen zu den Vorteilen, die sich aus Transaktionen mit der Takeda Pharmaceutical Company Limited ergeben, zu unseren potenziellen Meilenstein- und Lizenzgebührenzahlungen an Takeda, zur Entwicklung unserer Produktkandidaten und zum Zeitpunkt des Abschlusses unserer klinischen, aufsichtsrechtlichen und sonstigen Entwicklungsaktivitäten. Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem: Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Ausmaß und der Dauer der COVID-19-Pandemie und den daraus resultierenden globalen, nationalen und lokalen wirtschaftlichen und finanziellen Störungen; Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit behördlichen Verordnungen im Hinblick auf COVID-19-Quarantänen, Notunterkünfte und Ähnliches, die derzeit in Kraft sind oder in Zukunft in Kraft treten könnten, einschließlich der Auswirkungen solcher Verordnungen auf unseren Geschäftsbetrieb und den Geschäftsbetrieb Dritter, auf die wir angewiesen sind; unsere zukünftige finanzielle und betriebliche Leistung; Risiken oder Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit der Entwicklung unserer Produktkandidaten; das Risiko, dass die FDA oder andere Aufsichtsbehörden nachteilige Entscheidungen bezüglich unserer Produktkandidaten treffen; das Risiko, dass klinische Entwicklungsaktivitäten nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht abgeschlossen werden; das Risiko, dass sich klinische Entwicklungsaktivitäten aus aufsichtsrechtlichen, herstellungstechnischen oder anderen Gründen verzögern, dass sie nicht erfolgreich sind oder frühere Ergebnisse klinischer Studien wiederholen, dass sie nicht nachweisen können, dass unsere Produktkandidaten sicher und wirksam sind, oder dass sie nicht vorhersagen können, welche Ergebnisse in der Praxis oder in nachfolgenden klinischen Studien erzielt werden; Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit Konkurrenzprodukten und technologischen Veränderungen, die die Nachfrage nach einem Produktkandidaten einschränken können; das Risiko, dass die Vorteile der Vereinbarungen mit Takeda möglicherweise nie umgesetzt werden; Risiken, dass unsere Produktkandidaten von der Vermarktung aufgrund von Eigentums- oder Schutzrechten Dritter ausgeschlossen sind oder unbeabsichtigte Nebenwirkungen, unerwünschte Reaktionen oder Missbrauchsfälle hervorrufen können, sowie andere Risiken, die in den regelmäßigen Berichten des Unternehmens beschrieben werden, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht werden, unter anderem im Quartalsbericht des Unternehmens auf Formular 10-Q für das am 31. März 2020 zu Ende gegangene Quartal. Neurocrine Biosciences lehnt jede Verpflichtung ab, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen nach dem Datum ihrer Veröffentlichung zu aktualisieren.

Takeda Pharmaceutical Company Limited Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung und in Verbindung mit dieser Pressemitteilung verbreitetes Material enthalten unter Umständen zukunftsgerichtete Aussagen, Ansichten oder Meinungen zu den zukünftigen Geschäften, zur zukünftigen Position und zu künftigen Ergebnissen der Geschäftstätigkeiten von Takeda, darunter Schätzungen, Prognosen, Ziele und Pläne für Takeda. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten unter anderen häufig Begriffe wie etwa „anstreben“, „planen“, „überzeugt sein“, „hoffen“, „weiterhin“, „erwarten“, „vorhaben“, „beabsichtigen“, „sicherstellen“, „werden“, „eventuell“, „sollte“, „würde“, „könnte“ „davon ausgehen“, „schätzen“, „prognostizieren“ oder ähnliche Ausdrücke oder deren Verneinung. Zukunftsgerichtete Aussagen in diesem Dokument basieren ausschließlich auf den Schätzungen und Annahmen von Takeda zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren ausschließlich auf Annahmen über zahlreiche Faktoren, darunter den folgenden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder stillschweigend angegebenen Ergebnissen abweichen. Dazu gehören unter anderen die wirtschaftliche Situation im Zusammenhang mit den weltweiten Geschäften von Takeda einschließlich der allgemeinen wirtschaftlichen Lage in Japan und den USA; Wettbewerbsdruck und -entwicklungen; Änderungen der geltenden Gesetze und Bestimmungen; der Erfolg oder Misserfolg von Produktentwicklungsprogrammen; Entscheidungen von Aufsichtsbehörden und deren Zeitpunkt; Zins- und Währungsschwankungen; Ansprüche oder Bedenken hinsichtlich der Sicherheit oder Wirksamkeit vermarkteter Produkte oder Produktkandidaten; die Auswirkungen von Gesundheitskrisen wie der neuartigen Coronavirus-Pandemie auf Takeda und seine Kunden und Zulieferer einschließlich ausländischer Regierungen in Ländern, in denen Takeda tätig ist, oder auf andere Bereiche des Geschäfts von Takeda; Zeitpunkt und Auswirkungen der Integration übernommener Unternehmen nach einer Fusion; die Möglichkeit, Vermögenswerte zu veräußern, die nicht zum Kerngeschäft von Takeda gehören, der Zeitpunkt solcher Veräußerungen und andere Faktoren, die im jüngsten Jahresbericht von Takeda auf dem Formular 20-F und in anderen von Takeda bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereicht wurden, aufgeführt und auf der Takeda-Website https://www.takeda.com/investors/reports/sec-filings/ oder unter www.sec.gov abrufbar sind. Takeda übernimmt keine Verpflichtung, in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen oder sonstige eventuelle zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich oder börsenrechtlich vorgeschrieben ist. Vergangene Ergebnisse sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse, und die Ergebnisse von Takeda in dieser Pressemitteilung sind nicht notwendigerweise ein Hinweis auf künftige Ergebnisse von Takeda und auch keine Schätzung, Prognose, Garantie oder Vorhersage derselben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Neurocrine Biosciences, Inc.

Medien
Navjot Rai

Tel.: +1-858-617-7623

media@neurocrine.com

Investoren
Todd Tushla

Tel.: +1-858-617-7143

ir@neurocrine.com

Takeda Pharmaceuticals

Medien in Japan
Kazumi Kobayashi

Tel.: +81 (0) 3-3278-2095

kazumi.kobayashi@takeda.com

Medien außerhalb von Japan
Monique Kelley

Tel.: +1-857-600-3488

monique.kelley@takeda.com