NOXXON GIBT KAPITALERHÖHUNG VON 1,3 MILLIONEN EURO DURCH PRIVATPLATZIERUNG ZUR WEITEREN GESCHÄFTSENTWICKLUNG BEKANNT

BERLIN–(BUSINESS WIRE)–NOXXON Pharma N.V. (Paris:ALNOX) (Euronext Growth Paris: ALNOX), ein Biotechnologieunternehmen mit Fokus auf der Verbesserung von Krebstherapien durch gezielte Einwirkung auf die Tumormikroumgebung (TME), gab heute den erfolgreichen Abschluss seiner Kapitalerhöhung durch die Ausgabe neuer Stammaktien unter Ausschluss des Bezugsrechts im Rahmen einer Privatplatzierung an europäische Investoren für ca. 1,3 Millionen € bekannt.

Nach Abschluss dieser Kapitalerhöhung belaufen sich unsere Barmittel nun auf über 10 Millionen Euro. Zur Verdeutlichung: Der Barmittelverbrauch in den ersten fünf Monaten des Jahres betrug etwa 400.000 Euro pro Monat, einschließlich der laufenden Gehirntumorstudie. Diese gestärkte finanzielle Position wird uns in die Lage versetzen, zusätzliche Möglichkeiten für wertschöpfende Projekte mit NOXXON-Wirkstoffkandidaten in Betracht zu ziehen und letztlich die weitere Entwicklung des Unternehmens zu erleichtern„, sagte Aram Mangasarian, CEO von NOXXON.

Der Aufsichtsrat hat am 15. Juni 2020 beschlossen, eine Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre gemäß der ihm durch den sechsten Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung vom 02. Januar 2019 erteilten Ermächtigung durchzuführen. Nach Erhalt aller Zeichnungen hat der Vorstand den endgültigen Abschluss der Kapitalerhöhung auf seiner Sitzung am 16. Juni 2020 bestätigt.

Der Gesamtbetrag der Kapitalerhöhung beläuft sich auf 1.302.000 € und entspricht der Ausgabe von 2.245.000 neuen Aktien zu einem Zeichnungspreis von 0,58 € pro neuer Aktie. Dies entspricht einer Verwässerung von 5,7% des Kapitals nach der Transaktion auf nicht verwässerter Basis. Der Zeichnungspreis von 0,58 € pro neuer Aktie entspricht einem Abschlag von 10,4% auf den durchschnittlichen Schlusskurs der Aktien während der sieben Handelstage vom 4. Juni 2020 bis zum 12. Juni 2020.

Die Abwicklung der Transaktion ist für den 17. Juni 2020 geplant. Die neuen Aktien werden mit den derzeitigen Dividendenrechten ausgestattet und ab dem 18. Juni 2020 unter dem ISIN-Code NL0012044762 zum Handel an der Euronext Growth Paris auf derselben Handelslinie wie die bestehenden Aktien zugelassen sein.

Das Grundkapital (issued share capital) des Unternehmens, das sich derzeit aufs 36.845.249 Aktien beläuft, wird daher nach der Transaktion 39.090.249 Aktien betragen. Unter der Annahme der Beteiligung eines Aktionärs, der vor der Kapitalerhöhung 1% des Grundkapitals des Unternehmens hält (berechnet auf der Grundlage der Anzahl der Aktien des ausgegebenen Aktienkapitals des Unternehmens zum 12. Juni 2020), würde die Beteiligung nach der Ausgabe der 2.245.000 neuen Aktien 0,94% des Grundkapitals betragen. Vor der Finanzierung betrug das Grundkapital 368.452,49 €, dieses wird sich auf 390.902,49 € erhöhen.

Detaillierte Informationen über NOXXON, einschließlich Informationen über die Geschäftsentwicklung, die Ergebnisse und die entsprechenden Risikofaktoren, wurden im Geschäftsbericht 2019 und in der zugehörigen Pressemitteilung vom 22. April 2020 veröffentlicht. Die Pressemitteilungen des Unternehmens sowie weitere regulatorisch erforderliche Informationen sind auf der Website des Unternehmens (www.noxxon.com) zu finden.

Über NOXXON

Die auf Onkologie fokussierte Pipeline von NOXXON wirkt auf die Tumormikroumgebung (TME) und den Krebs-Immunitätszyklus durch Durchbrechen der Tumor-Schutzbarriere und die Blockierung der Tumorreparatur. Durch die Neutralisierung von Chemokinen in der Tumormikroumgebung wirkt der Ansatz von NOXXON in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden schwächend auf die Tumorabwehr gegen das Immunsystem und ermöglicht eine größere therapeutische Wirkung. Auf Basis von umfangreichen klinischen Erfahrungs- und Sicherheitsdaten lieferte das Lead-Programm NOX-A12 erste Daten aus einer Kombinationsstudie mit Keytruda® in Patienten mit metastasiertem Darm- oder Bauchspeicheldrüsenkrebs und weitere Studien in diesen Indikationen sind in Planung. Das Unternehmen initiierte im September 2019 eine weitere Studie mit NOX-A12 in Kombination mit Strahlentherapie in Hirntumoren. In den USA und in der EU wurde der Kombination von NOX-A12 und Strahlentherapie zur Behandlung bestimmter Hirntumore der Orphan-Drug-Status erteilt. Der zweite TME-Produktkandidat des Unternehmens, NOX-E36, befindet sich in der klinischen Phase 2 und zielt auf das angeborene Immunsystem ab. NOXXON plant, NOX-E36 sowohl als Monotherapie als auch in Kombination bei Patienten mit soliden Tumoren zu untersuchen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.noxxon.com

Keytruda ® ist eine eingetragene Handelsmarke von Merck Sharp & Dohme Corp

https://www.linkedin.com/company/noxxon-pharma-ag
https://twitter.com/noxxon_pharma

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet. Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen, Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist potenzielle Investoren darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der Veröffentlichung wiedergeben.

Contacts

NOXXON Pharma N.V.
Aram Mangasarian, Ph.D., Chief Executive Officer

Tel. +49 (0) 30 726 247 0

amangasarian@noxxon.com

Trophic Communications

Gretchen Schweitzer oder Joanne Tudorica

Tel. +49 (0) 89 2388 7730 oder +49 (0) 176 2103 7191

schweitzer@trophic.eu