NTT Research baut mit renommierten Neuzugängen seine Expertise in Mikrotechnologien und Kryptographie aus

Tetsuhiko Teshima, Experte für Mikro-Biotechnologien, wechselt zum MEI Lab und zur Technischen Universität München (TUM); Kryptographie-Experten Vipul Goyal und Justin Holmgren vertiefen Forschung am CIS Lab

PALO ALTO, Kalifornien–(BUSINESS WIRE)–NTT Research, Inc., eine Abteilung von NTT (TYO:9432), gibt heute bekannt, dass Dr. Tetsuhiko Teshima zum Forschungswissenschaftler am Medical and Health Informatics Lab (MEI Lab) ernannt wurde. Dr. Teshima ist auch als Gastwissenschaftler in der Neuroelektronik-Gruppe der Technischen Universität München (TUM) tätig. NTT Research und TUM haben im vergangenen Herbst ein gemeinsames Abkommen zur Erforschung implantierbarer elektronischer Systeme für die künftig Patientenversorgung getroffen. Als Experte für Mikrotechnologien wird Dr. Teshima an der TUM in Vollzeit auf dem Gebiet der fortgeschrittenen Neuroelektronik und Biosensorik arbeiten. Er trat seine Stelle am 1. März 2020 an.

Dr. Teshimas Forschung deckt ein breites Spektrum ab, das sich mit dem Auftrag des MEI Lab überschneidet, darunter Mikro-Bio-Nanoschnittstellen, Parasitologie, weiche Materie, hierarchische Selbstmontage, Dünnfilm-Herstellungstechniken, weiche Lithographie, Mikrofluidik, revolutionäre Werkzeuge für Einzelzellmessungen, Mechano-Biologie und dreidimensionale synthetische Gewebe und Organe. Bevor er zu NTT Research stieß, hatte er Positionen am a Bio-medical Informatics Research Center, am National Institute of Science and Technology Policy (NISTEP) und in den Basic Research Laboratories von NTT inne. Er hat seinen Master of Science. (Biologie) und einen Ph.D. (Informationswissenschaft und -technologie) an der Universität Tokio gemacht, wo er auch ein dreijähriges Postdoc-Stipendium der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) am Institute of Industrial Science innehatte.

„Dr. Teshima ist ein junger Spitzenwissenschaftler in Japan, der sich in verschiedenen Bereichen der Mikrotechnologien bereits einen Namen gemacht hat“, sagte MEI Lab-Leiter Hitonobu Tomoike. „Ich erwarte eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen ihm und den Wissenschaftlern in München.“

NTT Research gab außerdem bekannt, dass Vipul Goyal zum Senior Scientist am Cryptography and Information Security Lab (CIS Lab) ernannt wurde. Dr. Goyal ist Professor für Informatik an der Carnegie Mellon University, der er seit 2016 angehört. Zuvor war er sieben Jahre lang als Forscher in der Cryptography and Complexity Group bei Microsoft Research, Indien, beschäftigt. Er hat mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter 2016 einen Test-of-Time-Award der Conference on Computer and Communications Security (CSS) der Association for Computing Machinery (ACM), ein JP Morgan Faculty Fellowship und einen Preis für herausragende Graduierte von Google. Er machte seinen Ph.D. von der University of California, Los Angeles.

Dr. Goyal wurde in die „30 Under 30“-Liste des Forbes Magazine aufgenommen, in der Menschen aufgeführt sind, die im Jahr 2013 die Wissenschaft und das Gesundheitswesen maßgeblich veränderten. Er veröffentlichte mehr als 80 Fachartikel. Er interessiert sich allgemein für alle Bereiche der Kryptographie und legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Grundlagen des Fachgebiets. Zu seinen aktuellen Forschungsthemen gehören sichere Mehrparteien-Berechnungen, nicht-formbare Kryptographie und Grundlagen des Blockchain.

Ebenfalls zum CIS Lab wechselt der Wissenschaftler Justin Holmgren. Vor seiner derzeitigen Tätigkeit bei NTT Research war Dr. Holmgren Google Research Fellow am Simons Institute for the Theory of Computing. Davor war er Postdoc-Forschungsstipendiat an der Princeton University und er erhielt seinen Ph.D. 2018 am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wo er von Professor Shafi Goldwasser betreut wurde. Seine Arbeit, darunter 15 veröffentlichte Papers, hat die Durchführbarkeit der sicheren Auslagerung von Berechnungen, privater Informationsabfrage und Software-Wasserzeichen deutlich vorangetrieben. Bei NTT Research wird er sich mit der grundlegenden Theorie der Kryptographie und ihrem Zusammenspiel mit verschiedenen Bereichen der Informatik beschäftigen.

„Wir freuen uns, Dr. Goyal und Dr. Holmgren an Bord zu haben,“, sagte CIS Lab-Leiter Tatsuaki Okamoto. „Nur indem wir die engagiertesten Forscher einbinden, können wir die grundlegenden Forschungsprobleme in der Kryptographie angehen und somit eine langfristige Wirkung in diesem Bereich erzielen.“

In den damit in Zuhang stehenden Personalnachrichten gab NTT Research im vergangenen Monat die Ernennung von Joe Alexander (M.D., Ph.D.) als Distinguished Scientist im MEI Lab und Hoeteck Wee als Senior Scientist im CIS Lab bekannt. Dr. Alexander leitet die bio-digitale Zwillingsinitiative des MEI Lab. Im Februar gab NTT Research bekannt, dass das CIS Lab gemeinsame Forschungsabkommen mit UCLA und der Georgetown University zur Behandlung theoretischer Aspekte der Kryptographie bzw. der Blockchain-Testbed-Forschung im globalen Maßstab getroffen hat. Das Physics and Informatics Lab (PHI-Lab) von NTT Research traf letztes Jahr gemeinsame Forschungsabkommen mit sechs Universitäten, einer Regierungsbehörde und einem Quantencomputer-Softwareunternehmen.

Über NTT Research

NTT Research eröffnete als neues Silicon Valley Start-up im Juli 2019 seine Büros in Palo Alto mit dem Zweck, Grundlagenforschung zu betreiben und Technologien voranzutreiben, zur Förderung positiver Veränderungen für die Menschheit. Derzeit befinden sich drei Labs unter dem Dach von NTT Research: das Physics and Informatics Lab (PHI Lab), das Cryptography and Information Security Lab (CIS Lab) und das Medical and Health Informatics Lab (MEI Lab). Ziel der Organisation ist es, die Realität in drei Bereichen zu verbessern: 1) Quanteninformation, Neurowissenschaften und Photonik; 2) Kryptographie und Informationssicherheit; und 3) Medizin- und Gesundheitsinformatik. NTT Research ist Teil von NTT, einem globalen Anbieter von technologischen und Business-Lösiungen mit einem jährlichen F&E-Budget von 3,6 Milliarden US-Dollar.

NTT und das NTT-Logo sind eingetragene Marken oder Marken der NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION und/oder ihrer verbundenen Unternehmen. Alle anderen referenzierten Produktnamen sind Marken ihrer jeweiligen Eigentümer. © 2020 NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION

Contacts

NTT Research Kontakt:

Chris Shaw

Vice President, Global Marketing

NTT Research
+1-312-888-5412

chris.shaw@ntt-research.com

Medienkontakt:

Barrett Adair

Wireside Communications®
Für NTT Ltd. & NTT Research

+1-804-591-0689

badair@wireside.com