OLO von Sight Diagnostics in israelischem Krankenhaus zur Unterstützung von Quarantänemaßnahmen eingesetzt

OLO, der kompakte Blutanalysator von Sight, liefert schnelle Blutbildergebnisse in Laborqualität. Er wurde jetzt in dem Spezial-Quarantänelabor des Sheba Tel Hashomer Hospital installiert, um die Behandlung von Coronavirus-Patienten zu unterstützen.

TEL AVIV, Israel–(BUSINESS WIRE)–Sight und Sheba Tel Hashomer gaben heute ihre neue Zusammenarbeit bekannt, die zum Ziel hat, die Gefahr der Ansteckung durch COVID-19 einzudämmen. OLO, der Blutanalysator von Sight, soll in einem dedizierten Labor in Israels führendem, staatlich geleitetem Krankenhaus für schnelle Blutbildergebnisse sorgen. OLO wird zur Verarbeitung von Blutproben infizierter Patienten genutzt, die in einem separaten Feldkrankenhaus beobachtet und behandelt werden.

Vor dem Einsatz von OLO zum Testen von Coronavirus-Patienten hat Sight eine zweimonatige Bewertung im Zentrallabor von Sheba Tel Hashomer durchgeführt, das laut Newsweek zu den 10 besten Krankenhäusern der Welt und zu den größten Krankenhäusern in Israel zählt. Die erfolgreichen Ergebnisse der Bewertung führten zum Einsatz von OLO für Bluttests.

Zurzeit wird OLO für Routinetests der positiven Coronavirus-Patienten des Sheba genutzt. „OLO lässt sich dank seines kompakten Designs schnell in einer Umgebung einrichten, die ausschließlich für die Untersuchung ansteckender Blutproben vorgesehen ist. Die Möglichkeit, solche Blutproben getrennt von regulären Laborproben zu untersuchen und entsprechende Risiken auszuschließen, ist ein immenser Vorteil bei der Verhinderung eines Ausbruchs von hoch ansteckenden Krankheiten“, erklärte Dr. Ram Doolman, Director of Sheba’s Laboratories Division and Automated Mega-Laboratory. „Durch die Errichtung eines Labors unter Quarantänebedingungen mit speziellen Verfahren zur Behandlung der Proben infizierter Patienten ergreifen wir die notwendigen Schritte zum Schutz unserer Mitarbeiter, die die Coronavirus-Epidemie an vorderster Front bekämpfen.“

Normalerweise beinhaltet die Überwachung eines mit einem Virus wie COVID-19 infizierten Patienten die Entnahme einer Blutprobe mit einer Nadel, die Beschriftung der Ampullen mit dem entnommenen Blut, das Versenden dieser Ampullen an ein Labor außerhalb der Quarantänezone und den Erhalt der Testergebnisse eine oder mehrere Stunden später“, so Yossi Pollak, CEO von Sight. „Mit OLO entnehmen Gesundheitsdienstleister mit einer abgeschlossenen Patrone zwei Tropfen Blut aus einer Vene oder an der Fingerkuppe, setzen die Patrone in OLO ein und erhalten in wenigen Minuten das Blutbild. Für Gesundheitseinrichtungen in Ländern, in denen OLO als „Point-of-Care“-Diagnostik verfügbar ist, kann dieser taktische Vorteil im Einsatz vor Ort einen großen Unterschied machen.“

Die Technologie von OLO kombiniert Computervision und KI zur Digitalisierung der einzelnen Blutproben in über 1.000 hochauflösenden Bildern. „Wir planen, unsere Technologie für die Diagnose schwerwiegender Bedingungen weiterzuentwickeln. Dazu zählen Komplikationen, die durch eine Virusinfektion verursacht werden und eine deutliche, visuelle Signatur in der Blutprobe aufweisen“, kommentierte Yochay Eshel, Vice President of R&D von Sight. „Wir sind von der positiven Wirkung unserer Technologie auf den Umgang mit Infektionskrankheiten überzeugt und werden alles in unserer Macht Stehende tun, um zu helfen.“

Sight engagiert sich für die Bereitstellung schneller und genauer Bluttests, um Gesundheitsfachkräfte bei der Diagnose und Behandlung von Patienten überall auf der Welt zu unterstützen. Durch den Einsatz technologischer Innovationen für die Blutdiagnose hofft Sight, die Methoden zu verbessern, mit denen Gesundheitsfachkräfte die schwerwiegenden Auswirkungen von Infektionskrankheiten bekämpfen.

WARNHINWEIS: Diese Pressemitteilung ist zur Verteilung außerhalb der Vereinigten Staaten bestimmt. OLO verfügt über die CE-Kennzeichnung gemäß der europäischen Richtlinie für die Erstellung von Blutbildern in Point of Care-Umgebungen. In den Vereinigten Staaten hat OLO die 510(k)-Zulassung der FDA für die Verwendung in Labors mittlerer Komplexität erhalten, ist jedoch nicht für den Einsatz am Behandlungsort zugelassen.

Über Sight Diagnostics

Das 2011 gegründete Unternehmen Sight Diagnostics hat sich dem Ziel verschrieben, Gesundheitssysteme und Patientenergebnisse durch genaue und schmerzfreie Blutdiagnostik zu optimieren. Die in fast einem Jahrzehnt der Forschung von Sight entwickelte Technologie stellt eine bahnbrechende Innovation in der Diagnosemethodik dar. OLO, der neueste Blutanalysator von Sight, führt ein großes Blutbild, den am häufigsten in Auftrag gegebenen Bluttest, in wenigen Minuten durch. Sein kompaktes Design erlaubt den Einsatz des Geräts in verschiedensten Umgebungen. OLO erstellt eine digitale Version einer Blutprobe durch die Aufnahme von über 1.000 äußerst detaillierten Bilder aus nur zwei Tropfen Blut, die einer Fingerkuppe oder einer Vene entnommen wurden. Diese Bilder werden dann von eigenentwickelten und vollständig automatisierten KI-Algorithmen interpretiert. Parasight, das erste Produkt von Sight, diente zum Nachweis von Malaria in fast 1 Millionen Tests in 24 Ländern. Das Unternehmen betreibt schnell expandierende Niederlassungen in Großbritannien, den USA und Israel. Erfahren Sie mehr unter sightdx.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Emma Baron
Senior Account Executive

VSC für Sight Diagnostics

sight@vsc.co