Omnicell kooperiert im Rahmen der Ausweitung der Omnicell-Systeme im gesamten South East London NHS Integrated Care System mit dem Guy’s and St Thomas‘ NHS Foundation Trust, London, bei der Entwicklung eines europäischen, technologiegestützten…

MOUNTAIN VIEW, Kalifornien–(BUSINESS WIRE)– 

Omnicell kooperiert im Rahmen der Ausweitung der Omnicell-Systeme im gesamten South East London NHS Integrated Care System mit dem Guy’s and St Thomas‘ NHS Foundation Trust, London, bei der Entwicklung eines europäischen, technologiegestützten Kompetenzzentrums

 

Omnicell, Inc. (Nasdaq: OMCL), ein führender Anbieter von Medikationsmanagement- und -lieferkettenlösungen für Gesundheitssysteme, gab heute seine Absicht bekannt, eine neue Partnerschaft mit dem Guy’s and St Thomas‘ NHS Foundation Trust, London, einzugehen, um technologiegestützte Bestandsoptimierungs- und Informationsservices zu entwickeln.

Im Zuge einer Investition in Höhe von GBP 10,5 Millionen wird das South East London Integrated Care System (ICS, integrierte Versorgungssystem im Südosten Londons) die Nutzung von Omnicell-Automatisierungssystemen auf sechs Akutkrankenhäuser ausweiten. Dies beinhaltet auch die Gelegenheit für Omnicell und den Trust, ein in Europa ansässiges, technologiegestütztes Kompetenzzentrum mit dem Ziel zu gründen, erweiterte Analysen für das Bestands- und Medikationsmanagement anzubieten. In Kombination mit der weiteren Verbreitung der automatischen Ausgabesysteme von Omnicell in den Krankenhäusern des South East London NHS Integrated Care System wird erwartet, dass dieses technologiegestützte Kompetenzzentrum ein hohes Maß an Transparenz und umsetzbaren Erkenntnissen für das South East London Integrated Care System im Sinne einer Verbesserung von Effizienz und Patientensicherheit bietet.

Zum Integrated Care System gehören zwei der größten britischen Krankenhausbetreibergesellschaften (Trusts), der Guy’s and St Thomas‘ NHS Foundation Trust und der Kings College Hospital NHS Foundation Trust, sowie der Lewisham and Greenwich NHS Trust. Diese Betreibergesellschaften nutzen bereits eine Mischung der XT-Versorgungs- und Medikamentenabgabesysteme von Omnicell für das Management des klinischen Bestands und der Medikationen. Das ICS konnte sich erfolgreich eine Kapitalfinanzierung aus dem Wave IV Estate Transformation Fund des Gesundheitsministeriums für die Umsetzung eines regionalen Programms zur Umgestaltung der Lieferkette sichern.

Durch die Entscheidung für Omnicell als Alleinlösung für das Bestandsmanagement wird das Integrated Care System in der Lage sein, einheitlich vorzugehen und Daten über eine einzige in der Cloud angesiedelte Instanz offen bereitzustellen. Ziel dieser Systeme in Kombination mit dem geplanten technologiegestützten Kompetenzzentrum, das seinen Standort im Guy’s und St. Thomas‘ haben wird, ist es, eine Gesamtübersicht über alle Medikamente und klinischen Bestände in der gesamten Region zu liefern. Die Lösung wird die neuesten KI-Tools nutzen, um in Echtzeit analytische Unterstützung und Systemoptimierung anzubieten. Dies trägt dazu bei, das Risiko von Abgabefehlern zu reduzieren und die richtigen Medikamente zur richtigen Zeit am richtigen Ort bereitzustellen.

Die cloudbasierten Informations-, Automatisierungs- und technologiegestützten Services von Omnicell helfen Gesundheitssystemen auf der ganzen Welt dabei:

  • die Patientensicherheit zu fördern
  • die Effizienz zu steigern
  • unnötige und kostenintensive Abfälle zu reduzieren
  • es medizinischem Personal zu ermöglichen, mehr Zeit für die persönliche Patientenversorgung zu haben.

David Lawson, Chief Procurement Officer von Guy’s and St Thomas‘, sagte: „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Omnicell diese hochmoderne Lösung nach Großbritannien zu bringen. Der Trust setzt seit mehr als zehn Jahren erfolgreich Omnicell-Systeme für die Versorgung und Medikation ein, und die Möglichkeit dieses neuen Informationsangebots zusammen mit der Ausweitung der Omnicell-Systeme im South East London NHS Integrated Care System stellt das nächste Kapitel in einer erfolgreichen, langjährigen Partnerschaft mit Omnicell dar. Durch diese Zusammenarbeit hofft das South East London NHS Integrated Care System, neue KI-Tools zu entwickeln, um Abweichungen zwischen Krankenhausstandorten zu reduzieren und die Systemleistung zu optimieren und dadurch bessere Behandlungsergebnisse und eine höhere betriebliche Effizienz auf regionaler Ebene zu ermöglichen.“

Sara Dalmasso, Vice President und General Manager, International, von Omnicell sagte: „Der Ausbau von technologiebasierten Services und intelligenten Lösungen spiegelt unser Bestreben wider, fortschrittliche Analyse- und Optimierungswerkzeuge zur Unterstützung der Gesundheitssysteme in ganz Europa einzusetzen. Diese neue Partnerschaft mit Guy’s and St. Thomas‘ zeigt auch, dass sich Omnicell schnell zum führenden Anbieter für regionale Medikations- und Versorgungsmanagementlösungen in ganz Großbritannien entwickelt. Wir freuen uns sehr über diese weitere Möglichkeit, mit einem gleichgesinnten Partner zusammenzuarbeiten, der die Art und Weise, wie automatisierte Bestands- und medizinische Versorgungsmanagementsysteme im NHS und am gesamten europäischen Markt gesehen werden, revolutionieren möchte. Wir verfolgen das gemeinsame Ziel, die Gesundheitsversorgung und die Patientensicherheit zu verbessern, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Guy’s and St Thomas‘ und dem South East London NHS Integrated Care System bei der Umsetzung unserer gemeinsamen Vision.“

Über Guy’s and St Thomas‘ und das South East London Integrated Care System

Guy’s and St. Thomas‘ erbringt jedes Jahr 2,6 Millionen Patientenkontakte in Akutkrankenhäusern und Spezialkliniken sowie im kommunalen Dienst. Als eine der größten NHS-Betreibergesellschaften (Trusts) in Großbritannien mit einem Jahresumsatz von fast GBP 1,7 Milliarden beschäftigen wir rund 18.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.guysandstthomas.nhs.uk

Das South East London Integrated Care System führt lokale Gesundheits- und Pflegeorganisationen und Kommunalverwaltungen zusammen, um die Versorgung umzustrukturieren und die Gesundheit der Bevölkerung durch gemeinsame Führung und gemeinschaftliches Handeln zu verbessern. Es ist für sechs Londoner Bezirke, Bexley, Bromley, Greenwich, Lambeth, Lewisham und Southwark, mit 1,9 Millionen Patienten zuständig. Zu seinen Prioritäten gehören Kostensenkungen durch die Zusammenarbeit von Anbietern und die Änderung der Art und Weise, wie sie zusammenarbeiten, um einen Wandel herbeizuführen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.ourhealthiersel.nhs.uk/

Über Omnicell

Seit 1992 setzt sich Omnicell dafür ein, das Apothekenversorgungsmodell umzugestalten und so Behandlungsergebnisse wesentlich zu verbessern und die Kosten zu senken. Durch die Vision der autonomen Apotheke, einer Kombination aus Automatisierung, Informationen und technologiegestützten Services basierend auf einer Cloud-Datenplattform unterstützt Omnicell effizientere Möglichkeiten des Medikationsmanagements in allen Versorgungsbereichen. Mehr als 7.000 Einrichtungen weltweit nutzen die Automatisierungs- und Analyselösungen von Omnicell, um die betriebliche Effizienz zu steigern, Medikationsfehler zu reduzieren, verwertbare Informationen zu gewinnen und die Patientensicherheit zu verbessern. Mehr als 50.000 Krankenhaus- und Einzelhandelsapotheken in ganz Nordamerika und Großbritannien nutzen die innovativen Lösungen von Omnicell für Medikamententreue und die Gesundheit der Bevölkerung, um das Engagement der Patienten und die Einhaltung von Verschreibungen zu verbessern und so dazu beizutragen, kostenintensive erneute Krankenhauseinweisungen zu reduzieren Weitere Informationen finden Sie unter www.omnicell.com.

OMCL-G

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Betsy Martinelli

Omnicell, Inc.

(724) 741-8341

betsy.martinelli@omnicell.com