PCI Pharma Services kündigt umfangreiche Investitionen zur Erweiterung der Entwicklungs- und Produktionskapazitäten am britischen Standort Tredegar an

Verdoppelung der Kapazität an der hochmodernen Produktionsstätte zur Unterstützung des Geschäftswachstums

PHILADELPHIA (USA)–(BUSINESS WIRE)–PCI Pharma Services (PCI) ist ein führender Anbieter globaler Outsourcing-Lösungen für die pharmazeutische und biopharmazeutische Industrie. Das Unternehmen gab heute bekannt, dass es mit der Erweiterung seines Werkes Tredegar in Wales (Großbritannien) begonnen hat, um seine Kapazitäten zur Entwicklung und Herstellung hochwirksamer Medikamente für die Versorgung von Kliniken und für den Handel zu steigern.

Die Investition beinhaltet eine Erweiterung der weltweit führenden und preisgekrönten Sicherheitsbereich-Produktionsanlage für orale feste Darreichungsformen, wodurch die Kapazitäten im Bereich Granulation und Wirbelschichttrocknung verdoppelt werden. Es werden außerdem ein zusätzlicher Bereich für neue leistungsstarke Handlingkapazitäten sowie ein zusätzlicher Analysebereich und ein Verarbeitungsbereich für kleinere Chargen geschaffen, um eine nicht zur guten Herstellungspraxis für Arzneimittel (Good Manufacturing Practice, GMP) konforme Verarbeitung und Formulierung in frühen Entwicklungsstadien zu ermöglichen. Der neue Bereich wird voraussichtlich Ende 2021 fertiggestellt sein.

„Pharmazeutische und biopharmazeutische Unternehmen entwickeln heute in rasantem Tempo und in größerem Umfang innovative Arzneimittel. Der Markt wächst weiter, und daher erwarten immer mehr Kunden von uns, dass wir Produktionsdienstleistungen für das gesamte Spektrum der Darreichungsformen anbieten“, so Richard Yarwood, Chief Scientific Officer von PCI Pharma Services. „Mit der Erweiterung des Standorts Tredegar werden wir unsere Kapazität für die Großserienproduktion verdoppeln, um sicherzustellen, dass Neu- und Bestandskunden ihren Entwicklungs- und Lieferbedarf jetzt und in Zukunft decken können.“

Die Investition in Tredegar folgt auf die Meldung Anfang des Monats, in der über die abgeschlossene Erweiterung der Produktionsstätte in Rockford (Illinois/USA) um eine Fläche von rund 2.800 Quadratmetern für die Produktion von Spezialarzneimitteln mit vier Anlagen für hochwirksame Substanzen und drei neuen Sekundärverpackungsbereichen berichtet wurde.

„Diese jüngste Investition in Tredegar ist Teil unserer Geschäftsstrategie, in einem sich ständig verändernden Markt auch künftig flexibel agieren zu können, um unseren Kunden einen besseren Service anbieten zu können. Diese Kunden setzen sich dafür ein, Therapien bereit zu stellen, die das Leben der Patienten zum Positiven verändern, beispielsweise wichtige Onkologiemedikamente, die umfangreiches Know-how in der Verarbeitung hochwirksamer Substanzen erfordern“, so Salim Haffar, CEO von PCI Pharma Services. „Der Ausbau unserer Produktionskapazitäten in Tredegar stellt unser Engagement für die Fertigung und die Erbringung dieser Serviceleistungen für unsere Kunden unter Beweis, die während des gesamten Prozesses von der Medikamentenentwicklung bis zur Vermarktung einen verlässlichen Supply-Chain-Partner benötigen.“

Über die Produktionsstätte Tredegar

Unsere Produktionsstätte in Tredegar verfügt über beispielloses Know-how in der Sicherheitsbereich-Produktion hochwirksamer Wirkstoffe. Sie ist das PCI-Kompetenzzentrum für die Arzneimittelherstellung. Dank bedeutender Investitionen in wegweisende Technologien und in die erstklassige, preisgekrönte Konzeption der Produktionsstätte bieten wir einen marktführenden Service im Bereich der Entwicklung und Herstellung von Produkten für die Versorgung von Kliniken und für den Handel. Zu den angebotenen Leistungen zählen die Formulierung und analytische Entwicklung, die Prüfmusterherstellung für klinische Studien und die gewerbliche Herstellung von Arzneimitteln in festen oralen Darreichungsformen, in Pulverform sowie in flüssiger und halbfester Form, unterstützt durch hauseigene Verpackungs- und Etikettieranlagen sowie Test- und Freigabeleistungen vor Ort.

PCI verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der integrierten Arzneimittelentwicklung. Das Unternehmen unterstützt Wirkstoffe von den frühesten Entwicklungsphasen über die Markteinführung bis zur fortlaufenden Belieferung. Unsere Produktionsstätte in Tredegar ist für ihre aufsichtsrechtliche Erfahrung und ihre Exporterfahrung bekannt. Sie beliefert Märkte in aller Welt, unter anderem in Europa, den USA, Südamerika und Japan.

Über PCI Pharma Services

Die globale Gesundheitsbranche vertraut auf die Entwicklungslösungen von PCI, die es ihnen ermöglichen, die Markteinführungszeit ihrer Produkte und die Chancen auf kommerziellen Erfolg zu verbessern. Nur PCI verfügt über die nachgewiesene Erfahrung, die auf mehr als 50 erfolgreichen Produkteinführungen pro Jahr und auf über fünf Jahrzehnten Geschäftstätigkeit in der Gesundheitsbranche gründet. Führende Technologien und kontinuierliche Investitionen ermöglichen es uns, globalen Bedürfnissen während des gesamten Produktlebenszyklus gerecht zu werden – von klinischen Studien der Phase I bis zur Vermarktung und fortlaufenden Belieferung. Unsere Kunden sehen uns als Erweiterung ihres Geschäfts und als Kooperationspartner mit dem gemeinsamen Ziel, die Lebensqualität der Patienten zu steigern. Weitere Informationen finden Sie unter www.pciservices.com, oder folgen Sie uns auf Twitter unter @PCI_Social.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Nathan Molinari, WE Communications

nmolinari@we-worldwide.com / Tel. 212-551-4860