PerkinElmer nimmt HPLC-Säulen in sein Portfolio an Verbrauchsmaterialien auf

Umfassende, leistungssteigernde Workflow-Lösungen für Pharma-, Chemie-, Lebensmittel- und Umwelttestlabore

WALTHAM, Massachusetts–(BUSINESS WIRE)–PerkinElmer, Inc., ein weltweit führendes Unternehmen, das sich der Innovation für eine gesündere Welt verschrieben hat, gab heute bekannt, dass es durch die Übernahme von ES Industries, mit Sitz in West Berlin, New Jersey in den USA, sein Portfolio an LC-Verbrauchsmaterialien um hochmoderne Säulen und Chemien erweitert hat.

ES Industries ist für seine innovativen und hocheffizienten Chemien für HPLC- und superkritische SFC-Säulen (Flüssigchromatographiesäulen) bekannt. Das Team verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Lieferung von Säulen mit überlegener Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Reproduzierbarkeit, die routinemäßig für Methodenentwicklungsprozesse, LC/MS-Analysen, Qualitätskontrollen und präparative Aufreinigung eingesetzt werden.

Aufbauend auf den kürzlich bekannt gegebenen Lösungen LC 300TM HPLC/UHPLC und SimplicityChromTM CDS von PerkinElmer und seinen erstklassigen Reagenzien sowie den OneSource®-Labordienstleistungen, bietet die Aufnahme dieser Säulentechnologien in das Portfolio den Kunden, z. B. aus den Bereichen Pharmazie/Biopharmazie, Chemie, Lebensmittelsicherheit und Umwelt, den Komfort eines Anbieters aus einer Hand für ihren gesamten LC-Workflow sowie bessere und schnellere Analysen.

Suneet Chadha, VP und GM of Applied Markets bei PerkinElmer, kommentiert die neue Ergänzung des LC-Angebots von PerkinElmer wie folgt: „Wir wissen, dass Labore ihre LC-Analysen rationalisieren und vereinfachen und die Produktivität maximieren wollen, während sie gleichzeitig ständig steigende Qualitätsanforderungen und strenger werdende Regularien erfüllen müssen. Durch die Erweiterung unseres Portfolios um die HPLC-Säulentechnologie nebst Fachwissen und Fertigungskapazitäten können wir nun schneller Innovationen entwickeln und komplette End-to-End-Workflow-Lösungen anbieten. Wir sind begeistert von der Aussicht, dass diese Angebote die Zeit von der Probe bis zum Ergebnis für unsere Kunden verkürzen und zu einer verbesserten Laborleistung beitragen werden.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

https://www.perkinelmer.com/category/liquid-chromatography-hplc-uhplc-instruments;

https://esind.com/

Über PerkinElmer

PerkinElmer versetzt Wissenschaftler, Forscher und Mediziner in die Lage, ihre wichtigsten Herausforderungen in Wissenschaft und Gesundheitswesen zu meistern. Mit unserem Schwerpunkt auf Innovationen für eine gesündere Welt bieten wir einzigartige Lösungen für die Bereiche Diagnostik, Biowissenschaften, Lebensmittel und Anwendungsmärkte. Wir arbeiten strategisch mit Kunden zusammen, um zeitnah präzisere Einblicke zu ermöglichen, die auf fundierten Marktkenntnissen und technischem Fachwissen aufbauen. Unser engagiertes Team von rund 14.000 Mitarbeitern weltweit arbeitet mit Leidenschaft daran, Kunden dabei zu unterstützen, die Gesundheit von Familien zu stärken sowie die Lebensqualität zu erhöhen und das Wohlbefinden und die Langlebigkeit der Menschen weltweit zu erhalten. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 3,8 Milliarden US-Dollar, bedient Kunden in 190 Ländern und ist im Aktienindex S&P 500 gelistet. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter der Rufnummer 1-877-PKI-NYSE oder auf der Website des Unternehmens www.perkinelmer.com.

Faktoren, die künftige Leistungen betreffen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete“ Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf Schätzungen und Prognosen des zukünftigen Gewinns pro Aktie, des Cashflows und des Umsatzwachstums und anderer Finanzergebnisse, Entwicklungen in Bezug auf unsere Kunden und Endmärkte sowie Pläne in Bezug auf Geschäftsentwicklungsmöglichkeiten, Akquisitionen und Veräußerungen. Begriffe wie „glaubt“, „beabsichtigt“, „geht davon aus“, „plant“, „erwartet“, „projiziert“, „prognostiziert“, „wird“ und ähnliche Ausdrücke sowie Verweise auf Leitlinien sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Solche Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Annahmen und Erwartungen des Managements, und es kann nicht zugesichert werden, dass sich unsere Annahmen oder Erwartungen als richtig erweisen werden. Eine Reihe wichtiger Risikofaktoren kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen, implizierten oder prognostizierten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: (1) Märkte, in denen wir unsere Produkte verkaufen, schrumpfen oder wachsen nicht wie erwartet; (2) die Auswirkung der COVID-19-Pandemie auf unsere Umsätze und unsere Geschäftstätigkeit; (3) Schwankungen im globalen wirtschaftlichen und politischen Umfeld; (4) unser Versäumnis, neue Produkte rechtzeitig einzuführen; (5) unsere Fähigkeit, Akquisitionen durchzuführen und Technologien zu lizenzieren oder erworbene Unternehmen und lizenzierte Technologien erfolgreich in unser bestehendes Geschäft zu integrieren oder sie profitabel zu machen oder Unternehmen erfolgreich zu veräußern; (6) unsere Fähigkeit, effektiv im Wettbewerb zu bestehen; (7) Schwankungen in unseren vierteljährlichen Betriebsergebnissen und unsere Fähigkeit, unsere Geschäftstätigkeit an unerwartete Veränderungen anzupassen; (8) erhebliche Störungen bei der Zustellung von Paketen durch Dritte und bei Import-/Exportdienstleistungen oder erhebliche Preiserhöhungen für diese Dienstleistungen; (9) Störungen bei der Versorgung mit Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen; (10) unsere Fähigkeit, Mitarbeiter in Schlüsselpositionen zu halten; (11) erhebliche Störungen in unseren Informationstechnologiesystemen oder Cyberkriminalität; (12) unsere Fähigkeit, den vollständigen Wert unserer immateriellen Vermögensgegenstände zu realisieren; (13) unser Versäumnis, unser geistiges Eigentum angemessen zu schützen; (14) der Verlust von Lizenzen oder lizenzierten Rechten; (15) die Herstellung und der Verkauf von Produkten, die uns Produkthaftungsansprüchen aussetzen; (16) unser Versäumnis, geltende staatliche Vorschriften einzuhalten; (17) regulatorische Änderungen; (18) unser Versäumnis, die Vorschriften der Gesundheitsbranche einzuhalten; (19) wirtschaftliche, politische und andere Risiken in Verbindung mit ausländischen Aktivitäten; (20) der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union; (21) unsere Fähigkeit, zukünftige Finanzierung zu erhalten; (22) Einschränkungen in unseren Kreditvereinbarungen; (23) die Einstellung oder der Ersatz des LIBOR; (24) erhebliche Schwankungen unseres Aktienkurses; (25) die Reduzierung oder der Wegfall von Dividenden auf unsere Stammaktien; und (26) andere Faktoren, die wir unter der Überschrift „Risk Factors“ in unserem jüngsten Jahresbericht auf Formblatt 10-K und in unseren anderen Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission beschreiben. Wir lehnen jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund von Entwicklungen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten, zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner für Medien:
Jennifer McNeil

jennifer.mcneil@perkinelmer.com
+1 508.380.2902