PerkinElmer unterstützt PROXIDRUGS-Konsortium im Bereich gezielter Proteinabbau und PROTAC-Wirkstoffe

Führendes Cluster aus Wissenschaft und Industrie nimmt die 80% der krankheitsrelevanten menschlichen Proteine ins Visier, die derzeit für Arzneimittel unerreichbar sind

WALTHAM, Massachusetts–(BUSINESS WIRE)–PerkinElmer, Inc., ein weltweit führendes Life Sciences Unternehmen, das sich der Innovation für eine gesündere Welt verschrieben hat, gab heute bekannt, dass es als Anbieter und Mitentwickler von Assays, Messinstrumenten und zur Expertise für das PROXIDRUGS-Konsortium tätig sein wird, das sich auf die Erf orschung durch Nähe induzierte Wirkstoffe (Proximity Drugs) oder auf die Proteolyse abzielende Chimäre (PROTACs für PROteolysis Targeting Chimeras) konzentriert. PROTACs sind eine neue Klasse von Wirkstoffen, die den Vorteil nutzen, dass das körpereigene Zellprotein-Recyclingsystem eine Erkrankung bekämpft, indem das ungenutzte Potenzial von 80% der krankheitsrelevanten Proteine erschlossen wird, die nicht von den heutzutage verfügbaren Therapien ins Visier genommen werden. Unter der Leitung der Goethe-Universität Frankfurt am Main bringt das Konsortium Forscher der Technischen Universität Darmstadt, dem Fraunhofer-Institut für Translationale Medizin und Pharmakologie sowie globale Pharmaunternehmen mit Sitz in der Frankfurter Rhein-Main-Region zusammen.

Das Forschungsprojekt, das im Oktober 2021 beginnen wird, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Validierung neuer Wirkstoffe zu optimieren, indem krankheitsrelevante Proteine in die Nähe von Schlüsselenzymen (wie etwa E3-Ligasen) gebracht werden, sodass sie zur Zerstörung markiert und durch die natürlichen Schredderfähigkeiten der Zelle recycelt werden können.

Zur Unterstützung wird PerkinElmer dem Konsortium die Immunoassay-Technologien AlphaLISA® und HTRF® sowie Kenntnisse im Bereich der Proteinmarkierung und des Assay-Design, multimodale Plattenreader EnVision®, High-Content-Imager Opera Phenix® und Operetta CLS™ sowie Datenanalyse- und Informatik-Tools wie die Software TIBCO Spotfire® bereitstellen. Diese PerkinElmer Technologien werden den Wissenschaftlern von PROXIDRUGS eine hochempfindliche und schnelle Forschungsplattform zur Untersuchung von Proteinen und lebenden Zellen im Hochdurchsatz bieten sowie die umfassenden Analyse von Daten.

Über diese bahnbrechende Forschung und Zusammenarbeit sagt Alan Fletcher, SVP of Life Sciences bei PerkinElmer: „Vor dem Hintergrund, dass klassische, kleinmolekulare Wirkstoffe derzeit nur auf 20% der krankheitsrelevanten Proteine abzielen, verfügen diese neue Ansätze wie die PROTAC-Wirkstoffentdeckung über ein enormes und aufregendes Potential. Wir freuen uns überaus, mit unserer Expertise und unseren Technologien einen Beitrag leisten zu können, um die innovative Arbeit des PROXIDRUGS-Konsortiums zu unterstützen, das nach neuen Wegen sucht, um die große Mehrheit der Proteine zu erschließen und zu charakterisieren, die weit verbreitete Erkrankungen wie Krebs, neurologische Störungen und Herz-Kreislauf-, Entzündungs- und Infektionskrankheiten verursachen.“

Das PROXIDRUGS-Konsortium wird von Ivan Đikić von der Goethe-Universität Frankfurt am Main geleitet; er betont in diesem Zusammenhang die Bedeutung von Allianzen, um die Entdeckung und Entwicklung neuer Wirkstoffe voranzutreiben: „Die erfolgreiche Umsetzung der biomedizinischen Forschung erfordert eine starke Partnerschaft und Annäherung von Industrie und wissenschaftlicher Expertise. Unsere Zusammenarbeit mit PerkinElmer im PROXIDRUGS-Konsortium ist ein gutes Beispiel dafür. Das Know-how und die Innovation in der Assay-Entwicklung von PerkinElmer ist von größter Bedeutung und wir helfen dabei, neue Einblicke in unsere Entdeckungsbestrebungen zu schaffen.“

Das PROXIDRUGS-Konsortium wurde kürzlich im Rahmen eines sehr kompetitiven „Clusters4Future“-Wettbewerbs durch das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung zur Förderung ausgewählt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.perkinelmer.com/category/drug-discovery-screening-solutions und https://aktuelles.uni-frankfurt.de/englisch/proxidrugs-project-led-by-goethe-university-included-in-clusters4future-programme/.

Über PerkinElmer

PerkinElmer versetzt Wissenschaftler, Forscher und Mediziner in die Lage, ihren wichtigsten Herausforderungen in Wissenschaft und Gesundheitswesen zu begegnen. Mit unserem Schwerpunkt auf Innovationen für eine gesündere Welt bieten wir einzigartige Lösungen für die Bereiche Diagnostik, Biowissenschaften, Lebensmittel und Anwendungsmärkte. Wir arbeiten strategisch mit Kunden zusammen, um zeitnah präzisere Einblicke zu ermöglichen, die auf fundierten Marktkenntnissen und technischem Fachwissen aufbauen. Unser engagiertes Team von rund 14.000 Mitarbeitern weltweit arbeitet mit Leidenschaft daran, Kunden dabei zu unterstützen, die Gesundheit von Familien zu stärken, die Lebensqualität zu erhöhen und das Wohlbefinden und die Langlebigkeit der Menschen weltweit zu erhalten. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von etwa 3,8 Milliarden US-Dollar, bedient Kunden in 190 Ländern und ist Teil des S&P 500-Index. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 1-877-PKI-NYSE oder unter www.perkinelmer.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Jennifer McNeil

jennifer.mcneil@perkinelmer.com
+1 508.380.2902