Personalis kündigt die Einführung von NEOPS™ an, einem auf Neoantigenen basierenden zusammengesetzten Biomarker für das Ansprechen auf Krebsimmuntherapien

MENLO PARK, Kalifornien–(BUSINESS WIRE)–Personalis, Inc. (Nasdaq: PSNL), ein führender Anbieter im Bereich fortschrittlicher Genomik für Krebserkrankungen, hat heute die Einführung seines eigens entwickelten Neoantigen Presentation Score (NEOPS) bekannt gegeben. NEOPS kombiniert die Analyse mit dem hochmodernen Instrument SHERPA™ von Personalis zur Vorhersage von Tumorantigenen mit Mechanismen der Immunevasion, um das Ansprechen auf Krebstherapien besser vorhersagen zu können.

NEOPS kombiniert die genomischen und immunbezogenen Tumoranalysen der Personalis® NeXT Platform™, um einen zusammengesetzten Biomarker zu erstellen, der die Immuntherapie besser vorhersagen kann als andere, einfachere Biomarker. NEOPS nutzt das kürzlich von Personalis eingeführte und auf maschinellem Lernen basierende Instrument SHERPA (Systematic HLA Epitope Ranking Pan Algorithm), das eine genauere Vorhersage des Vorliegens von Neoantigenen ermöglicht, einem zentralen Mechanismus zur Bestimmung des Ansprechens auf eine Immuntherapie.

Die auf dem virtuellen AACR-Treffen im Juni vorgestellten Daten wiesen nach, dass NEOPS bei der Vorhersage des Ansprechens auf die Anti-PD-L1-Therapie in einer Kohorte von Patienten mit nicht resezierbarem Melanom im Spätstadium die Belastung durch Tumormutationen signifikant übertraf. Dies unterstreicht das Potenzial von zusammengesetzten Biomarkern auf Neoantigen-Basis, um Responder und Non-Responder auf Immuntherapie effektiver zu schichten. Die Prävalenz von Immunevasionsereignissen, die in NEOPS enthalten sind, legt nahe, dass solche zusammengesetzten Biomarker auf Neoantigen-Basis möglicherweise auf eine Reihe von Immuntherapien und Krebsarten anwendbar sind.

„Die Identifizierung wirksamer Biomarker für die Krebsimmuntherapie hat sich aufgrund der komplexen biologischen Mechanismen, die einem Ansprechen der Patienten zugrunde liegen, als schwierig erwiesen. Wir glauben, dass anspruchsvollere multimodale Biomarkermodelle wie NEOPS den nächsten Schritt in diesem Bestreben darstellen. Durch die Kombination einer genauen Vorhersage der Tumorantigene mit Mechanismen der Immunevasion können wir ein prädiktiveres Modell für das Ansprechen auf eine Therapie erstellen“, sagte Dr. Richard Chen, CSO bei Personalis. „NEOPS ist der erste einer neuen Klasse von zusammengesetzten Biomarkern, die unsere Pharmapartner in ihren klinischen Studien einsetzen. In Zukunft könnten solche Biomarker verwendet werden, um Behandlungsentscheidungen für Patienten zu treffen.“

NEOPS, SHERPA und andere kürzlich vorgenommene Verbesserungen der HLA-Typisierung und der HLA-LOH-Analyse durch das Unternehmen stellen das neueste Update des umfassenden Pakets an fortschrittlichen Analyse-Engines auf der Personalis NeXT Platform™ dar. Unter Verwendung eines erweiterten exom- und transkriptombasierten Ansatzes ermöglicht NeXT die gleichzeitige Analyse sowohl eines Tumors als auch seiner Immunmikroumgebung aus einer einzelnen Tumorprobe, um kritische immuntherapiebezogene Resistenzmechanismen und neuartige zusammengesetzte Biomarker für das Ansprechen zu erkunden.

Über Personalis, Inc.

Personalis, Inc., ist führend auf dem Gebiet der Krebsgenomik, wobei der Schwerpunkt auf Daten, Skalierung, Effizienz und Qualität liegt. Personalis betreibt einen der weltweit größten Sequenzierungsvorgänge. In der Onkologie revolutioniert Personalis die Entwicklung von Therapien der nächsten Generation, indem das Unternehmen umfassendere molekulare Daten über die Krebserkrankung und die Immunreaktion jedes Patienten bereitstellt. Die NeXT Platform von Personalis wurde so konzipiert, dass sie an die komplexen und sich weiterentwickelnden Kenntnisse von Krebserkrankungen angepasst werden und biopharmazeutischen Kunden Informationen über alle der rund 20.000 menschlichen Gene und das Immunsystem aus einer einzigen Gewebeprobe zur Verfügung stellen kann. Das klinische Labor von Personalis richtet sich nach den GxP-Leitlinien und ist CLIA’88-zertifiziert und CAP-akkreditiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.personalis.com, und indem Sie Personalis auf Twitter folgen (@PersonalisInc).

Zukunftsgerichtete Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf historische Ereignisse beziehen, sind „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der US-Wertpapiergesetze, einschließlich Aussagen, die sich auf Eigenschaften oder Vorteile von NEOPS, SHERPA oder der Personalis NeXT Platform, die Geschäftschancen, die Unternehmensführung oder das Wachstum des Unternehmens oder andere zukünftige Ereignisse beziehen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Ungewissheiten, einschließlich solcher, die sich auf die COVID-19-Pandemie beziehen und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den antizipierten Ergebnissen oder Erwartungen abweichen, die in solchen Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Faktoren, welche die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich beeinflussen könnten, finden sich in den von Personalis bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereichten Unterlagen, einschließlich der jüngsten Berichte des Unternehmens auf den Formularen 8-K, 10-K und 10-Q, und sind dort u. a. unter der Überschrift „Risk Factors“ aufgeführt. Personalis lehnt jede Verpflichtung zur Aktualisierung solcher zukunftsgerichteten Aussagen ab.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Kontaktperson für Anlegerpflege bei Personalis:

Caroline Corner

investors@personalis.com
www.westwicke.com
+1 415 202 5678

Kontaktperson für Medien bei Personalis:

Jennifer Havlek

pr@personalis.com
www.personalis.com
+1 650 752 1300