Takeda veräußert Sparte für rezeptfreie Produkte und ausgewählte Nebenprodukte in der Region Asien-Pazifik für bis zu 278 Mio. US-Dollar an Celltrion

Verstärkter Fokus des Unternehmensbereichs Growth & Emerging Markets auf innovative Arzneimittel für komplexe und seltene Krankheiten

Kontinuierliche Fortschritte bei der Veräußerungsstrategie unterstreichen das Engagement von Takeda für Finanzdisziplin und raschen Schuldenabbau nach der Übernahme von Shire

OSAKA, Japan–(BUSINESS WIRE)–Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502 / NYSE: TAK) („Takeda“) gab heute den Abschluss eines Vertrags über die Veräußerung eines Portfolios ausgewählter, nicht zum Kerngeschäft zählender rezeptfreier und verschreibungspflichtiger pharmazeutischer Produkte an Celltrion Inc. („Celltrion“) bekannt, welche ausschließlich im asiatisch-pazifischen Raum verkauft werden. Celltrion ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz im südkoreanischen Incheon, das auf die Erforschung, Entwicklung und Herstellung von niedermolekularen Verbindungen, Biosimilars und innovativen Medikamenten spezialisiert ist. Takeda wird vorbehaltlich der üblichen rechtlichen und behördlichen Abschlussbedingungen 266 Mio. US-Dollar vorab in bar und bis zu 12 Mio. US-Dollar in Form von potenziellen Meilensteinzahlungen erhalten.

Das an Celltrion zu veräußernde Portfolio umfasst verschiedene rezeptfreie und pharmazeutische Produkte aus den Therapiebereichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Allgemeinmedizin, die vorwiegend in Australien, Hongkong, Macao, Malaysia, auf den Philippinen sowie in Singapur, Südkorea, Taiwan und Thailand verkauft werden. Diese sind Teil des Unternehmensbereichs Growth & Emerging Markets von Takeda. Mit dem Portfolio wurde im Geschäftsjahr 2018 ein Nettoumsatz von ca. 140 Mio. USD erwirtschaftet, der vor allem auf hohen Umsätzen mit den verschreibungspflichtigen Produkten Nesina® und Edarbi® zurückzuführen war. Während die zum Verkauf stehenden Produkte weiterhin eine wichtige Rolle bei der Erfüllung der Patientenbedürfnisse in diesen Ländern spielen, liegen sie außerhalb derjenigen Geschäftsbereiche von Takeda – Gastroenterologie (GI), seltene Krankheiten, Therapien mit Plasmaderivaten, Onkologie und Neurowissenschaften –, die den Kern der globalen, langfristigen Wachstumsstrategie des Unternehmens bilden.

„In unseren Wachstums- und Schwellenmärkten muss sich Takeda darauf konzentrieren, die kommerzielle Verfügbarkeit unserer hochgradig innovativen Arzneimittel für Patienten mit komplexen und seltenen Krankheiten zu beschleunigen und unsere Strategie für den Zugang zu Arzneimitteln in der gesamten Region auszuweiten“, so Ricardo Marek, President des Unternehmensbereichs Growth & Emerging Markets von Takeda. „Auf diese Weise können wir besser auf den ungedeckten Bedarf von Patienten eingehen. Während wir uns weiterhin im asiatisch-pazifischen Raum und in den Schwellenländern engagieren, trägt die Veräußerung von Nebenprodukten zum Erreichen dieser Ziele bei.“

„Diese Ankündigung kennzeichnet einen weiteren Fortschritt bei der Erfüllung unserer Bemühungen, uns von Nebenprodukten zu trennen, während wir uns weiterhin auf die Wahrung unserer Finanzdisziplin und den raschen Schuldenabbau nach der Übernahme von Shire konzentrieren“, so Costa Saroukos, Chief Financial Officer von Takeda. „Die heute angekündigte Veräußerung ist eine von mehreren Transaktionen seit dem Start des Veräußerungsprogramms, mit dem sich Takeda stärker auf seine fünf Hauptgeschäftsbereiche und seine Pipeline innovativer Medikamente konzentrieren wird. Wir freuen uns darauf, die finanziellen Zusagen von Takeda, einschließlich der Rückzahlung von Schulden und der Fokussierung unseres Portfolios, auch künftig zu erfüllen.“

Takeda hat bei seinem laufenden Veräußerungsprogramm große Fortschritte erzielt. Im März 2020 schloss Takeda Verträge über die Veräußerung von nicht zum Kerngeschäft zählenden Produkten in der Region Russland-GUS für 660 Mio. USD an STADA und in Ländern der Region Vorderasien, Mittlerer und Naher Osten sowie Afrika für 200 Mio. USD an Acino ab. Im Juli 2019 schloss Takeda die Veräußerung von Xiidra® für bis zu 5,3 Milliarden USD an Novartis ab. Darüber hinaus kündigte Takeda Anfang dieses Jahres den Verkauf von Nebenprodukten in Lateinamerika für 825 Mio. USD an Hypera Pharma und in Europa für bis zu ca. 670 Mio. USD an die Orifarm Group an. Darin enthalten ist der Verkauf von zwei Produktionsstätten in Dänemark und Polen.

Mit den Erlösen aus diesen Veräußerungen beabsichtigt Takeda, seine Verbindlichkeiten zu reduzieren und die Verschuldung im Zeitraum von März 2022 bis März 2024 auf das Zweifache des Quotienten aus Nettoverschuldung und bereinigtem EBITDA zu reduzieren.

Details zur Transaktion

Takeda hat eine Vereinbarung über die Veräußerung eines Portfolios mit 18 ausgewählten rezeptfreien und verschreibungspflichtigen pharmazeutischen Produkten in Australien, Hongkong, Macao, Malaysia, auf den Philippinen sowie in Singapur, Südkorea, Taiwan und Thailand im Gesamtwert von bis zu 278 Mio. USD an Celltrion abgeschlossen. Takeda wird vorbehaltlich der üblichen rechtlichen und behördlichen Abschlussbedingungen 266 Mio. USD vorab in bar und bis zu 12 Mio. USD in Form von potenziellen Meilensteinzahlungen erhalten.

Takeda und Celltrion haben außerdem eine Herstellungs- und Liefervereinbarung geschlossen, wonach Takeda das Portfolio der veräußerten Produkte weiterhin produzieren und an Celltrion liefern wird. Im Rahmen der Vereinbarung erwirbt Celltrion die Rechte, Ansprüche und Anteile an den Produkten des Portfolios exklusiv für diese Länder.

Die Transaktion wird voraussichtlich Ende des Kalenderjahres abgeschlossen, vorbehaltlich der Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen, der Erlangung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und ggf. der Erfüllung der Anforderungen des örtlichen Betriebsrats. Bis dahin bleibt Takeda Eigentümer der betreffenden Produkte und ist dafür verantwortlich, Patienten den Zugang zu ihnen zu ermöglichen.

Takeda wird bei dieser Transaktion von BofA Securities als Finanzberater und von White & Case als Rechtsberater betreut.

Über Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502 / NYSE: TAK) ist ein weltweit tätiger, wertebasierter, führender Konzern mit Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung im biopharmazeutischen Bereich mit Hauptsitz in Japan. Er sieht seinen Auftrag darin, Patienten eine bessere Gesundheit und eine positivere Zukunft zu ermöglichen, indem er aus wissenschaftlicher Forschung hoch innovative Medikamente gewinnt. Die Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie, seltene Krankheiten, Neurowissenschaften und Gastroenterologie (GI). Wir investieren Teile unseres Forschungs- und Entwicklungsbudgets auch gezielt in Therapien mit Plasmaderivaten und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung hoch innovativer Medikamente, die dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen effizient zu verbessern. Dazu eröffnen wir neue Behandlungsoptionen und nutzen unseren verbesserten, synergiebetonten Forschungsbereich und unsere gemeinsamen Fähigkeiten zur Schaffung einer robusten, auf unterschiedlichen Modalitäten basierenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in etwa 80 Ländern mit unseren Partnern im Gesundheitswesen zusammen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com.

Wichtiger Hinweis

Im Sinne dieser Mitteilung bezeichnet der Begriff „Pressemitteilung“ das vorliegende Dokument, Vorträge, Fragestunden sowie schriftliches Material oder mündliche Aussagen, die von Takeda Pharmaceutical Company

Limited („Takeda“) im Rahmen dieser Pressemittelung erörtert oder verbreitet werden. Die vorliegende Pressemitteilung (einschließlich damit in Zusammenhang stehender mündlicher Unterrichtungen sowie Fragestunden) stellt in keiner Jurisdiktion ein Angebot, eine Aufforderung oder ein Gesuch zum Kauf, anderweitigem Erwerb, zur Zeichnung, zum Austausch, Verkauf oder anderweitigen Veräußerung von Wertpapieren oder eine Anwerbung von Stimmen oder Zustimmung dar und ist nicht als solche gedacht. Über diese Pressemitteilung werden der Öffentlichkeit keine Aktien oder sonstigen Wertpapiere angeboten. In den Vereinigten Staaten dürfen ohne Registrierung nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung oder einer Freistellung von der Registrierpflicht keine Wertpapiere angeboten werden. Die Pressemitteilung (ggf. zusammen mit weiteren Informationen, die dem Empfänger evtl. bereitgestellt werden) wird unter der Bedingung herausgegeben, dass sie dem Empfänger nur zu Informationszwecken dient (und nicht zur Bewertung einer Anlage, eines Erwerbs, einer Veräußerung oder einer sonstigen Transaktion). Nichteinhaltung dieser Einschränkungen kann einen Verstoß gegen geltende Wertpapiergesetze darstellen.

Die Unternehmen, an denen Takeda direkt oder indirekt Beteiligungen besitzt, sind eigenständige Einheiten. In der vorliegenden Pressemitteilung wird „Takeda“ der Einfachheit halber an einigen Stellen verwendet, an denen auf Takeda und seine Tochterunternehmen generell Bezug genommen wird. In ähnlicher Weise werden Wörter wie „wir“, „uns“ und „unser“ auch in Bezug auf Tochterunternehmen allgemein oder diejenigen, die für diese arbeiten, verwendet. Diese Ausdrücke werden auch verwendet, wenn es nicht sinnvoll ist, ein spezielles Unternehmen kenntlich zu machen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung und jegliches in Verbindung mit dieser Pressemitteilung verbreitete Material enthalten unter Umständen zukunftsgerichtete Aussagen, Ansichten oder Meinungen zu den künftigen Geschäften, zur künftigen Position und den Ergebnissen der Geschäftstätigkeiten von Takeda, darunter Schätzungen, Prognosen, Ziele und Pläne für Takeda. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten insbesondere häufig Begriffe wie „anstreben“, „planen“, „überzeugt sein“, „hoffen“, „weiterhin“, „erwarten“, „vorhaben“, „beabsichtigen“, „werden“, „eventuell“, „sollte“, „würde“, „könnte“ „davon ausgehen“, „schätzen“, „prognostizieren“, Wörter oder Begriffe ähnlicher Bedeutung oder deren Negationen. Zukunftsgerichtete Aussagen in diesem Dokument basieren ausschließlich auf den Schätzungen und Annahmen von Takeda zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Derartige zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Gewährleistung seitens Takeda oder der Unternehmensleitung für künftige Ergebnisse dar und umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und sonstige Faktoren, darunter beispielsweise die wirtschaftliche Situation im Zusammenhang mit den weltweiten Geschäften von Takeda, inklusive der allgemeinen wirtschaftliche Lage in Japan und den USA; Wettbewerbsdruck und -entwicklungen; Änderungen der geltenden Gesetze und Bestimmungen; der Erfolg oder Misserfolg von Produktentwicklungsprogrammen; Entscheidungen von Aufsichtsbehörden und deren Zeitpunkt; Zins- und Währungsschwankungen; Ansprüche oder Bedenken hinsichtlich der Sicherheit oder Wirksamkeit vermarkteter Produkte oder Produktkandidaten; die Auswirkungen von Gesundheitskrisen wie der neuen Coronavirus-Pandemie auf Takeda und seine Kunden und Lieferanten, einschließlich ausländischer Regierungen in Ländern, in denen Takeda tätig ist, oder auf andere Bereiche seines Geschäfts; Zeitpunkt und Auswirkungen der Integration übernommener Unternehmen nach einer Fusion; die Möglichkeit, Vermögenswerte zu veräußern, die nicht zum Kerngeschäft von Takeda gehören, der Zeitpunkt solcher Veräußerungen sowie weitere Faktoren, die im jüngstem Geschäftsbericht auf Formblatt 20-F und in anderen, von Takeda bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen angegeben sind. Diese sind auf der Takeda-Website unter https://www.takeda.com/investors/reports/sec-filings/ oder unter www.sec.gov verfügbar. Takeda übernimmt keine Verpflichtung, jegliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder sonstige eventuelle zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich oder börsenrechtlich vorgeschrieben ist. Vergangene Ergebnisse sind kein Indikator für künftige Ergebnisse, und die Ergebnisse von Takeda in dieser Pressemitteilung weisen eventuell nicht auf Takedas künftige Ergebnisse hin und sind keine Schätzung, Prognose oder Vorhersage derselben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Investor Relations
Takashi Okubo

takeda.ir.contact@takeda.com
Tel. +81 (0) 3-3278-2306

Ansprechpartner für Medien:
Japanische Medien

Kazumi Kobayashi

kazumi.kobayashi@takeda.com
Tel. +81 (0) 3-3278-2095

Medien außerhalb Japans

Sandy Rodriguez

sandy.rodriguez@takeda.com
Tel. +1 (224) 940-3926