VALBIOTIS kündigt Teilnahme an der 39. jährlichen J.P. Morgan Healthcare Conference und der H.C. Wainwright BioConnect vom 11. bis 14. Januar 2021 im virtuellen Format an

LA ROCHELLE, Frankreich–(BUSINESS WIRE)–VALBIOTIS (FR0013254851 – ALVAL / qualifiziert für PEA/SME) (Paris:ALVAL), ein französisches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf wissenschaftlicher Innovation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Stoffwechselkrankheiten, gibt seine Teilnahme an der renommierten, alljährlich stattfindenden Konferenz „J.P. Morgan Healthcare“ vom 11. bis 14. Januar 2021 im virtuellen Format bekannt.

Sébastien Peltier, CEO, und Jocelyn Pineau, CFO von VALBIOTIS, nehmen an dieser wichtigen Veranstaltung für Biotechnologie- und Pharmaunternehmen teil. Sie werden die Gelegenheit nutzen, um VALBIOTIS, ein auf die Vorbeugung von Stoffwechselkrankheiten spezialisiertes Unternehmen, bei den mehr als 10.000 alljährlich eingeladenen internationalen Fachleuten aus der Gesundheitsbranche bekannter zu machen.

Gegründet 1983, ist diese alljährliche Veranstaltung inzwischen die wichtigste internationale Konferenz der Branche. Sie ermöglicht aufstrebenden und innovativen Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial, Kontakte innerhalb der Branche und mit internationalen Investoren zu knüpfen und zu pflegen, die auf die Bereiche Gesundheit und Biotechnologie spezialisiert sind. VALBIOTIS ist eines der französischen Unternehmen, die zu dieser wichtigen Veranstaltung eingeladen wurden.

VALBIOTIS nimmt zudem gleichzeitig an der Konferenz H.C. WAINWRIGHT BioConnect 2021 teil. Diese Satellitenveranstaltung rund um Biotechnologien bringt 350 Unternehmen zusammen, die vom 11. bis 14. Januar 2021 internationalen Investoren der Branche vorgestellt werden.

VALBIOTIS wird diese Gelegenheit optimal ausschöpfen, um seine Entwicklungsstrategie sowie die entscheidenden Schritte, die 2020 bereits unternommen wurden (unter anderem die Partnerschaft mit Nestlé Health Science und der Start der Studie REVERSE-IT) und den Ausblick für 2021 vorzustellen. Mit Blick auf den Beginn der in der zweiten Jahreshälfte 2020 eingeleiteten klinischen Phase-II-Studie HEART für TOTUM-70 (Senkung der LDL-Hypercholesterinämie) und den Start der klinischen Phase-II-Studie für TOTUM-854 (Senkung des Blutdrucks) sieht auch das neue Jahr vielversprechend aus.

Der Download der Diashow der Versammlungen ist auf der Website des Unternehmens im Abschnitt Documentation für Investoren unter folgendem Link möglich: www.valbiotis.com/en/documents/

ÜBER VALBIOTIS

VALBIOTIS ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf wissenschaftlicher Innovation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Stoffwechselkrankheiten, um ungedeckten medizinischen Bedürfnissen Rechnung zu tragen.

Der innovative Ansatz von VALBIOTIS soll die Gesundheitsversorgung durch die Entwicklung einer neuen Klasse von Produkten für die Ernährungsgesundheit revolutionieren, die darauf abzielen, das Risiko schwerer Stoffwechselkrankheiten zu senken. Diese Lösungen setzen an mehreren Zielen an und werden durch die Verwendung pflanzlicher Inhaltsstoffe ermöglicht.

Die Produkte sollen an Akteure im Gesundheitssektor lizenziert werden.

Das Unternehmen wurde Anfang 2014 in La Rochelle gegründet und ist zahlreiche Partnerschaften mit führenden akademischen Zentren eingegangen. Es unterhält drei Standorte in Frankreich: Périgny, La Rochelle (17) und Riom (63).

VALBIOTIS ist Mitglied des Netzwerks „BPI Excellence“ und ist dem BPI-Label zufolge ein „Innovatives Unternehmen“. Valbiotis wurde außerdem mit dem Prädikat „Junges innovatives Unternehmen“ ausgezeichnet und hat von der Europäischen Union umfangreiche finanzielle Unterstützung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für seine Forschungsprogramme erhalten. VALBIOTIS ist ein PEA-SME qualifiziertes Unternehmen.

Weitere Informationen über VALBIOTIS finden Sie unter: www.valbiotis.com.

Name: VALBIOTIS

ISIN-Code: FR0013254851

Mnemotechnischer Code: ALVAL

EnterNext© PEA-SME 150

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die Ziele von VALBIOTIS. Nach Ansicht von VALBIOTIS basieren diese Prognosen auf rationalen Annahmen und den Informationen, die dem Unternehmen zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Dies stellt jedoch in keiner Weise eine Garantie für zukünftige Leistungen dar und diese Prognosen können aufgrund von Veränderungen der wirtschaftlichen Bedingungen und der Finanzmärkte sowie einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich der im Registrierungsdokument von VALBIOTIS beschriebenen, das am 31. Juli 2020 bei der französischen Finanzmarktaufsicht (AMF) eingereicht wurde (Antragsnummer R 20-018), revidiert werden. Dieses Dokument ist auf der Website des Unternehmens unter (www.valbiotis.com) verfügbar.

Die vorliegende Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen in keinem Land ein Angebot zum Verkauf oder zur Zeichnung bzw. eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien oder Wertpapieren von VALBIOTIS dar.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

VALBIOTIS / CORPORATE COMMUNICATION

Carole Rocher / Marc Delaunay

+33 5 46 28 62 58

media@valbiotis.com

ACTIFIN / FINANCIAL COMMUNICATION

Stéphane Ruiz

+33 1 56 88 11 14

sruiz@actifin.fr