Well Living Lab, Delos, Cushman & Wakefield und Hines treiben angesichts der COVID-19-Pandemie gemeinsam Richtlinien für die Rückkehr an den Arbeitsplatz voran

Well Living Lab prüft Methoden zur Verringerung der Luft- und Flächenübertragung des Virus, Stärkung der Maßnahmen zur Einhaltung physischer Distanz und Verbesserung der Mitarbeiterleistung im Rahmen der von Unternehmen jetzt in Angriff genommenen Rückkehr in die Büros

ROCHESTER, Minnesota–(BUSINESS WIRE)–Das Well Living Lab, eine Kooperation von Delos und der Mayo Clinic zur Erforschung des Einflusses des Innenraums auf die menschliche Gesundheit, gab heute einen umfassenden Plan bekannt, der darauf abzielt, durch Untersuchung der Gestaltung und Nutzung von Arbeitsbereichen einen Beitrag zur Verhinderung der Ausbreitung von Atemwegsviren zu leisten. Er umfasst im Labor durchgeführte Untersuchungen sowie Anwendungen und Maßnahmen in Büros von Unternehmen in den USA und international.

Das Well Living Lab, das angrenzend an den Campus der Mayo Clinic Rochester (Minnesota, USA) gelegen ist, nutzt im Rahmen der Untersuchung seine konfigurierbaren „Lebendes-Labor”- Büroräumlichkeiten, um Erkenntnisse zu gewinnen und Technologien zur Senkung des Risikos der Übertragung von Atemwegsviren am Arbeitsplatz zu prüfen. Das mit umfangreicher Sensortechnik ausgestattete, stark konfigurierbare Labor kann eine Reihe von Innenraumszenarien simulieren. Cushman & Wakefield bringt sein Know-how im Bereich der Arbeitsplatzstrategie und –gestaltungspraktiken ein, darunter Protokolle zur Einhaltung von Richtlinien zur physischen Distanz und andere Konzepte für die Rückkehr ins Büro. Delos steuert sein Know-how im Bereich der Luftfiltrationsstrategien zur Senkung der Teilchenkonzentration, der Oberflächenhygieneprotokolle, der Algorithmen zum Ausräumen von den Innenraum betreffenden Bedenken sowie Software bei. Dabei ist das Ziel, die für einen gesunden Arbeitsplatz erforderliche Verhaltensänderung von Seiten der Nutzer zu fördern. Der Beitrag von Hines besteht darin, seine 60-jährige Erfahrung im Schaffen von innovativen, nachhaltigen Immobilien bereitzustellen. Viele wichtige Führungspersönlichkeiten des Unternehmens bringen dabei ihre Vordenkerposition und ihr Management-Know-how in der Entwicklung, Konzeption, Innovation und Verwaltung von Immobilien produktsektorübergreifend ein.

„Wir wissen, dass Gebäude einen starken Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden haben. Heute spielen Innenräume eine wichtigere Rolle als je zuvor“, sagte Paul Scialla, Gründer und CEO von Delos. „Wenn wir jetzt über die Wiedereröffnung unserer Büros im Rahmen der COVID-19-Pandemie nachdenken, müssen wir unbedingt einen evidenzbasierten Ansatz wählen, damit unsere Arbeitsplätze bei unserer Rückkehr sicherer sind als zuvor. Wir freuen uns über die Gelegenheit, die bahnbrechende Forschungsarbeit des Well Living Lab an der Schnittstelle von Gesundheits-, Bau- und Verhaltenswissenschaften in die Praxis auszuweiten und dabei mit führenden Unternehmen wie Cushman & Wakefield und Hines zusammenzuarbeiten.”

Um die Richtlinien zur Rückkehr an den Arbeitsplatz voranzubringen, nutzt das Well Living Lab seine Feldstudienkompetenzen bei Interventionen in den Büros von Cushman & Wakefield und Hines sowie im globalen Hauptsitz von Delos in New York. Hines verwaltet weltweit ein Immobilienportfolio von über 500 Objekten und ist dabei, Orte, Gebäude und Arbeitsräume ausfindig zu machen, die diese Studie ergänzen und vorantreiben können. Die an allen Teilnehmerstandorten gesammelten Informationen werden zusammengeführt, um die kontinuierliche Weiterentwicklung der Richtlinien zu unterstützen. Die Studie sieht auch vor, dass andere Feldstandorte weiterer gewerblicher Mieter und Vermieter einbezogen werden.

„Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Delos und dem Well Living Lab bei der Förderung eines sicheren Arbeitsplatzes in dieser Phase der Wiedereröffnung von Büros“, so Brett White, Executive Chairman und CEO von Cushman & Wakefield. „Wir planen, wissenschaftliche, evidenzbasierte Studien zu unserer laufenden Produktinnovation vorzulegen. Gleichzeitig unterstützen wir die Vorbereitungen unserer Kunden auf die kommende Erholungsphase.”

Jeff Hines, CEO von Hines, kommentierte: „Unsere Mitarbeiter haben bahnbrechende Arbeit bei der Erstellung von fortschrittlichen Immobilien geleistet, die den Bereich der bebauten Umwelt voranbringen. Die Beteiligung an diesen Bemühungen ist für uns eine ganz selbstverständliche Art, uns erkenntlich zu zeigen. Gleichzeitig antizipieren und erfüllen wir die Bedürfnisse der Mieter, Kunden und Investoren.”

Die Wissenschaftler des Well Living Lab prüfen Möglichkeiten zur Effektivitätsoptimierung im Hinblick auf geringere Feinstaubkonzentrationen in der Luft, Oberflächendekontaminierung, Verhaltensmuster zur Gewährleistung physischer Distanz, Gebäudezutrittsprotokolle wie beispielsweise thermische Abschirmung sowie Leistung, emotionale Belastbarkeit und Mitarbeiterzufriedenheit. Die Wissenschaftler von Delos aus den Bereichen Gesundheit, Gebäude und Verhalten unterstützen die Studie in allen Phasen mit Beratungsleistungen. Der vom Forschungsansatz der Mayo Clinic übernommene konzeptionelle Rahmen des Well Living Lab, bestehend aus Erforschung, Übertragung und Anwendung, sorgt dafür, dass Erkenntnisse zum Wohle der Menschen in die Praxis übertragen werden.

„Unsere Kunden interessieren sich sehr für neue Arbeitsplatzstrategien, die im Kampf gegen COVID-19 die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse berücksichtigen“, so Despina Katsikakis, Head of Workplace Business Performance bei Cushman & Wakefield. „Wir freuen uns über die Erweiterung unseres „6 Feet Office“-Prototyps durch zusätzliche Untersuchungen in Bereichen wie Luftfiltrations- und Oberflächenhygienetechnologien.”

Seit 2016 hat das Well Living Lab führende Verbundorganisationen aufgebaut, um die Konvergenz von Bau- und Gesundheitswissenschaften zu untersuchen. Dazu gehören das International WELL Building Institute (IWBI), eine gemeinnützige Körperschaft und Mitglied der Well Living Lab-Allianz. Das IWBI richtete im März 2020 eine COVID-19-Arbeitsgruppe zur Förderung der Rolle von Gebäuden für den Schutz und die Verbesserung der Gesundheit ein. Über 450 Sachverständige für öffentliche Gesundheit, Virologen, Regierungsbeamte, Wissenschaftler und Wirtschaftsführer sowie Architekten, Designer, Bauwissenschaftler und Immobilienfachleute arbeiten dabei gemeinsam an Prinzipien von Prävention und Abwehrbereitschaft sowie Belastbarkeit und Erholung, um sicherere und gesündere Arbeitsplätze zu schaffen, sowohl in Bezug auf die physischen Räumlichkeiten als auch die Richtlinien und Protokolle zur allgemeinen Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter. Zu den Mitgliedern der Arbeitsgruppe gehören der 17. Surgeon General der USA Richard Carmona, das Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Well Living Lab und Distinguished Professor an der UCLA in der Fielding School of Public Health und der Geffen School of Medicine Dr. Jonathan Fielding, der Assistant Professor of Exposure and Assessment Science und Director des Healthy Buildings-Programms an der Harvard T.H. Chan School of Public Health Joseph Allen, die ehemalige Robert Wood Johnson Foundation President und CEO und Distinguished Professor of Population Health and Health Equity an der University of Pennsylvania Dr. Risa Lavizzo-Mourey, die Head of Workplace Business Performance bei Cushman & Wakefield Despina Katsikakis, der Hines Global Sustainability Manager Adam Slakman, der ehemalige Director-General des Chinese Center for Disease Control & Prevention und Distinguished Professor am Center for Healthy Cities, Institute for China Sustainable Urbanization, Tsinghua University Wang Yu, M.D., PhD. Die Erkenntnisse und Schlussfolgerungen dieser Arbeitsgruppe fließen dann in das vom Well Living Lab derzeit durchgeführte Forschungsvorhaben ein, und das IWBI wird die Ergebnisse der Forschungsplattform prüfen, um den WELL Building Standard weiterzuentwickeln.

„Das Well Living Lab ist in der einzigartigen Lage, Know-how und Technologien auf den Gebieten Bauwissenschaften und Gesundheitswissenschaften zusammenzubringen, um neue Einsichten zu gewinnen und zu verbreiten“, so Dr. Veronique Roger, Lab Director of Research bei Well Living und Kardiologin an der Mayo Clinic. „Dieses Wissen trägt dazu bei, die Welt auf sichere Umgebungen im Büro und anderen Bereichen nach der COVID-19-Pandemie vorzubereiten.”

Über das Well Living Lab

Das Well Living Lab, eine Kooperation von Delos und Mayo Clinic, widmet sich der Frage, wie Innenräume die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen beeinflussen. Es führt wissenschaftliche Untersuchungen an Menschen in einer simulierten wirklichkeitsnahen Umgebung durch und vermittelt praktische Erkenntnisse, deren Anwendung Innenräume verbessern kann. Menschen verbringen rund 90 Prozent ihrer Zeit im Innenbereich. Das Labor verfügt über mit vielen Sensoren ausgestattete und neu konfigurierbare 5.500 Quadratfuß große Räumlichkeiten im Zentrum von Rochester, Minnesota, USA. Näheres erfahren Sie unter welllivinglab.com

Über Delos

Delos ist ein Wellness-Immobilien- und Technologieunternehmen, das sich dem Ziel verschrieben hat, als weltweit führender Katalysator Verbesserungen der Gesundheit und des Wohlbefindens von Menschen durch Verbesserung der Innenräume zu erzielen, in denen wir leben, arbeiten, schlafen und spielen. Nach sieben Jahren Forschung und strenger Analyse der Auswirkungen der Umgebung auf die Gesundheit der Menschen bieten Delos und seine Tochtergesellschaften eine Reihe von evidenzbasierten Technologien und Lösungen für die bebaute Umwelt an. Delos hat das International WELL Building Institute gegründet und den WELL Building Standard geschaffen, den führenden Standard für Gebäude, Innenräume und Gemeinden mit dem Ziel, Elemente zur Unterstützung und Förderung der menschlichen Gesundheit und des Wohlbefindens zu implementieren, zu validieren und zu messen. Das International WELL Building Institute verwaltet die Entwicklung von WELL und fördert Weiterentwicklungen und Marktakzeptanz. Mehr als 4.100 Projekte in 59 Ländern mit einer Gesamtfläche von über 530 Millionen Quadratfuß wurden bereits nach dem WELL Building Standard registriert. Delos hat in Zusammenarbeit mit der Mayo Clinic das Well Living Lab eingerichtet, ein wissenschaftliches Forschungszentrum, das mit ausschließlich auf den Menschen fokussierten Untersuchungen Einblicke in die Wechselwirkungen zwischen Gesundheit/Wohlbefinden und Innenräumen gewinnen will. Der Beratungsausschuss von Delos besteht aus führenden Experten aus den Bereichen Immobilien, Gesundheitswesen, Regierungspolitik und Nachhaltigkeit, darunter der 17. Surgeon General der USA Richard Carmona, Dr. Jonathan Fielding von der UCLA, die renommierte Wellness-Koryphäe Deepak Chopra und der Nachhaltigkeitsvertreter Leonardo DiCaprio. Weitere Informationen über Delos finden Sie unter www.delos.com.

Über Cushman & Wakefield

Cushman & Wakefield (NYSE: CWK) ist ein weltweit führendes Immobiliendienstleistungsunternehmen, das durch die Umsetzung von Ideen für Immobilienbesitzer und -eigentümer einen außergewöhnlichen Wert bietet. Cushman & Wakefield gehört mit 53.000 Mitarbeitern in rund 400 Büros und 60 Ländern zu den größten Immobiliendienstleistern. Im Jahr 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 8,8 Milliarden US-Dollar in den Kernbereichen Immobilien, Anlagen und Projektmanagement, Leasing, Kapitalmärkte, Bewertung und anderen Dienstleistungen. Mehr erfahren Sie unter www.cushmanwakefield.com, oder folgen Sie @ CushWake auf Twitter.

Über Hines

Hines ist ein im Jahr 1957 gegründetes privates und weltweit tätiges Immobilienunternehmen mit Niederlassungen in 205 Städten in 24 Ländern. Hines verwaltet ein Vermögen von rund 133,3 Mrd.* US-Dollar, davon 71 Mrd. US-Dollar im Rahmen von treuhänderischen Investmentmanagement-Dienstleistungen, darunter auch Nicht-Immobilienvermögen, und 62,3 Mrd. US-Dollar im Rahmen von Drittleistungen auf Objektebene. Das Unternehmen betreut weltweit aktuell 165 Immobilienentwicklungsprojekte. In der Vergangenheit entwickelte, sanierte oder akquirierte Hines 1.393 Immobilien mit einer Gesamtfläche von mehr als 459 Mio. Quadratfuß. Das gegenwärtige Immobilien- und Vermögensverwaltungsportfolio des Unternehmens umfasst 539 Objekte mit einer Gesamtfläche von über 232 Mio. Quadratfuß. Mit der umfangreichen Erfahrung im Hinblick auf Investitionen über das gesamte Risikospektrum und alle Immobilienarten hinweg sowie dem wegweisenden Nachhaltigkeitsengagement des Unternehmens ist Hines eine der größten und angesehensten Immobiliengesellschaften der Welt. Weitere Informationen finden Sie unter www.hines.com. *Das verwaltete Vermögen (AUM) beinhaltet sowohl die weltweite Hines-Unternehmen als auch das RIA-AUM.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Well Living Lab: Laura Kjarland, kjarland.laura@mayo.edu

Delos: Jamie Matos, Jamie.Matos@delos.com

Cushman & Wakefield: Grace Wilk, Grace.Wilk@cushwake.com

Hines: George Lancaster, George.Lancaster@hines.com