XPRIZE gibt Gewinner der mit Millionen US-Dollar dotierten Next-Gen Mask Challenge bekannt: Vorstellung von Gesichtsmasken der nächsten Generation nach einem virtuellen Slam der Präsentationen

Bei dem sechsmonatigen Wettbewerb wurden globale Innovatoren zwischen 15 und 24 um ihre Hilfe in der Pandemie gebeten. Sie sollten Gesichtsmasken designen, mit denen verbreitete Hindernisse für deren Nutzung überwunden werden

LOS ANGELES–(BUSINESS WIRE)–XPRIZE, eine gemeinnützige Organisation, die weltweite Wettbewerbe zum Crowdsourcen von Lösungen für einige der größten Herausforderungen der Welt nutzt, freut sich bekannt zu geben, dass Luminosity Lab aus den USA nach dem Slam der Präsentationen in der letzten Woche zum Gewinner des großen Preises der Next-Gen Mask Challenge der Organisation gekürt wurde. Luminosity Lab wurde von der Wettbewerbsjury ausgewählt, die aus unterschiedlichen Fachleuten und Führungskräften der Branche bestand. Die Entscheidung, Luminosity Lab vor den anderen Finalisten auszuzeichnen, fiel aufgrund des Designs der Maske dieses Teams, des gewissen stilistischen Etwas sowie früher Einschätzungen von Verfügbarkeit und Funktionalität. Das von Studierenden geleitete Siegerteam hat die FloeMask entwickelt. Filterung und Atmungsaktivität werden mit einer gegabelten Filterkammer ermöglicht. So kann die Maske im Alltag und beim Sport getragen werden; Wärme wird vom Gesicht des Trägers abgeleitet.

Luminosity Lab kommt von der Arizona State University in Tempe, Arizona und besteht aus Nikhil Dave (20), Tarun Suresh (22), Katie Sue Pascavis (19), John Patterson (22) und Jerina Winter Gabriel (20). Das fünfköpfige Team sah sich veranlasst, aktiv zu werden, nachdem es die verheerenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Bevölkerung Arizonas beobachtet hatte. Innerhalb der ersten Monate der Krise trugen die Studierenden im Luminosity Lab zur Entwicklung des PPE Response Network bei. Dieses initiierte das Crowdsourcing von 3D-Druckern in ganz Arizona zum Zweck der Herstellung und Verteilung von über 15.000 PSA-Einheiten an Kliniken, in denen Knappheit herrscht. Sie haben ferner zwei zum Patent angemeldete Technologien entworfen, mit denen Einweg-N95-Masken für eine Wiederverwendung sterilisiert werden können. Ihre Teilnahme an der XPRIZE Next-Gen Mask Challenge war motiviert durch ihren Wunsch, bessere Möglichkeiten für alle zu gestalten, die eine Maske tragen wollen, und der Bevölkerung weltweit zu helfen. Das Siegerteam wird ein Preisgeld von insgesamt 500.000 USD erhalten und den Wettbewerb mit dem Grad an Vernetzung und den Kenntnissen verlassen, die die Mitglieder brauchen, um ihren Prototyp weiterzuentwickeln und um sicherzustellen, dass er den Filtrationsanforderungen gerecht wird, falls sie ihr Design in Zukunft auf den Markt bringen wollen.

Außerdem wurden zwei Teams, Polair von der Johns Hopkins University in Maryland und Naija Force aus Abuja, Nigeria, zu Zweitplatzierten im Wettbewerb gekürt. Sie werden sich als die beiden Kategoriesieger 500.000 USD teilen. Das Team Polair, bestehend aus 25 Studierenden der Ingenieurwissenschaften, wurde zum Sieger des Future Forward Award gekürt und hat 250.000 USD für das modulare Design seines Prototyps gewonnen, bei dem die Nutzer den Maskenkörper austauschen und je nach Umgebung einen Filter auswählen können. Naija Force hat als Sieger des ʻMassʼk Appeal Award 250.000 USD für die transparente Gesichtsmaske gewonnen, die das Team entworfen hat. Sie kann mit Bändern an den Ohren oder am Kopf befestigt werden. Diese Teams werden jetzt beginnen, ihre Maske weiterzuentwickeln, um sicherzustellen, dass sie den zentralen Filtrationsmetriken gerecht werden.

Die XPRIZE Next-Gen Mask Challenge wurde im Juli inmitten der COVID-19-Pandemie gestartet und von Marc Benioff, Salesforce-CEO, und CNBC-Moderator Jim Cramer gesponsert. Junge Erfinder zwischen 15 und 24 wurden aufgerufen, die nächste Generation von Gesichtsschutzmasken zu entwickeln. Während des gesamten Wettbewerbs hatten die Teams Gelegenheit zum Kontakt mit den sieben Branchenpartnern der Challenge, die den Kandidaten ihre Expertise zur Verfügung stellten: 3M, Autodesk Inc., Bryan Cave Leighton Paisner LLP, Honeywell, Lydall, National Association of Manufacturers (NAM) und Under Armour. Für den Wettbewerb gab es innerhalb von zwei Monaten Einreichungen in Rekordmenge von 992 Teams aus 76 Ländern, die Interesse bekundeten. Die Teams waren eingeladen, eine Gesichtsmaske zu entwerfen, mit der mindestens fünf der zehn Haupthindernisse für das Tragen von Masken überwunden werden, die in einer von XPRIZE durchgeführten Befragung ermittelt worden waren. Die verbreiteten Hindernisse für die Benutzung sind: Beschlagen von Brillen, Hitzeentwicklung, unbequemes Anliegen der Maske, Atemprobleme, Probleme bei Unterhaltungen, die Unmöglichkeit, beim Tragen Sport zu treiben, Schmerzen oder schlechte Passform, Verdecken der Mimik, Verhinderung von Essen oder Trinken, mangelnde Umweltfreundlichkeit, hässlicher oder langweiliger Look und Schwierigkeiten beim Kauf.

Die Auswahl der Siegerteams und die endgültige Entscheidung wurden von einer Fachjury vorgenommen. Diese bestand aus:

  • Ashish Diwanji, Präsident von Lydall Performance Materials
  • Brian Hovey, Vizepräsident Marketing und kommerzielle Exzellenz bei Honeywell
  • Denise Rutherford, Senior Vice President Unternehmensangelegenheiten bei 3M
  • Dr. Erik Viirre, Professor an der Abteilung Neurowissenschaften der University of California San Diego und Leiter des Arthur C. Clarke Center for Human Imagination
  • Garret Gerson, CEO von Calamigos Ranch
  • Heather Hughes, Group Vice President / General Merchandise Manager Seasonal, General Merchandise and Photo bei Walgreens
  • June Ambrose, preisgekrönte Kreativchefin, Autorin, Kostümbildnerin und Prominenten-Stylistin
  • Dr. Kimberly Prather, Professorin und Distinguished Chair für Atmosphärenchemie an der University of California San Diego
  • Summer Chamblin, Gen-Z-Unternehmerin, Gestalterin und Tochter von June Ambrose
  • Suzanne DiBianca, Chief Impact Officer bei Salesforce

XPRIZE freut sich mitteilen zu können, dass das Team Novus den mit 10.000 USD dotierten People’s Vote Bonus Award gewonnen hat, der den besten 25 Teams in der Next-Gen Mask Challenge offenstand. Dieser Wettbewerb wurde über soziale Medien organisiert. Die Teams wurden gebeten, ihre Entwürfe zu erklären und ihren Freunden, Verwandten und Followern in sozialen Medien ihre beste Elevator Pitch zu geben. Team Novus aus Indien konnte in seinen Social Media-Kanälen für die meiste Beteiligung sorgen: Die Posts mit ihrer Elevator Pitch zur Erläuterung ihres Entwurfes sorgten für über 3.000 Reaktionen und Interaktionen.

„Wir sind total begeistert, dass wir die Sieger der Next-Gen Mask Challenge sind, und wir sind XPRIZE und allen unglaublichen Sponsoren und Partnern dieser Veranstaltung äußerst dankbar“, sagte Nikhil Dave von Luminosity Lab. „Seit unsere Community im März erstmals von COVID-19 betroffen war, haben wir versucht, in jeder uns möglichen Weise zu helfen – ob mit 3D-gedruckten PSAs über Crowdsourcing, mit der Entwicklung von Sterilisierungssystemen für N95-Masken oder auch mit der Gestaltung unserer eigenen Maske der nächsten Generation. Wir können es nicht erwarten, unsere weltweite Community in jeder möglichen Weise weiter zu unterstützen, und sind total begeistert, dass wir die Chance haben, diese Arbeit mit der Unterstützung und Ermutigung von XPRIZE fortzusetzen.“

„Wir gratulieren den Siegern des Wettbewerbs“, sagte Jim Cramer, Moderator von Mad Money auf CNBC. „Zu Beginn dieses Projekts wollten wir bei jungen Leuten Bewusstsein für die Notwendigkeit des Maskentragens schaffen. Wir sind sehr froh, dass es so viele Einreichungen aus der ganzen Welt gibt. Jetzt beginnt die harte Arbeit: Unsere jungen Gewinner beginnen, diese Masken so zu entwickeln, dass sie erwiesenermaßen effektiv sind und weltweit als Versuch der Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 getragen werden können.“

„Das Tragen einer Maske ist einer der wichtigsten Schritte, die wir gehen können, um diese Pandemie zu besiegen“, sagte Marc Benioff. „Durch die XPRIZE Next-Gen Mask Challenge wurden die Talente einiger der tollsten jungen Innovatoren entfaltet, die unbedingt zur Schaffung einer gesünderen Zukunft für uns alle beitragen wollen.“

Die Teams werden ihre Preise innerhalb von 60 Tagen erhalten und unabhängig arbeiten, wenn sie ihre Prototypen mittels der im Laufe des Wettbewerbs gewonnenen Erkenntnisse und des endgültigen Feedbacks der Jury finalisieren. Wer den Wettbewerb mitverfolgen möchte, kann das auf xprize.org/mask, theluminositylab.com, teampolair.com und teamnaijaforce.com.ng tun. Weitere Informationen zu XPRIZE finden Sie auf www.xprize.org.

ÜBER XPRIZE

XPRIZE, eine nach 501(c)(3) anerkannte gemeinnützige Organisation, ist weltweit führend in der Entwicklung und Umsetzung innovativer Wettbewerbsmodelle zur Lösung der größten Herausforderungen der Welt. Zu den aktuellen Wettbewerben gehören der mit 20 Mio. USD dotierte NRG COSIA Carbon XPRIZE, der mit 10 Mio. USD dotierte Rainforest XPRIZE, der mit 10 Mio. USD dotierte ANA Avatar XPRIZE, der mit 5 Mio. USD dotierte IBM Watson AI XPRIZE und der mit 5 Mio. USD dotierte XPRIZE Rapid Reskilling. Weitere Informationen finden Sie unter xprize.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Loren O’Neill/Full Picture/303.908.3302