ZAP Surgical kündigt die zukünftige Installation einer neuen, nicht-invasiven Technologie zur Behandlung von Hirntumoren in München-Großhadern an

Das Europäisches CyberKnife Zentrum gehört zu den ersten Anbietern weltweit zur Behandlung mit der gyroskopischen Radiochirurgie

SAN CARLOS, Kalifornien, USA–(BUSINESS WIRE)–ZAP Surgical Systems, Inc. gab heute die bevorstehende Installation seiner fortschrittlichen ZAP-X® Gyroscopic Radiosurgery® Plattform im Europäischen CyberKnife® Zentrum in München-Großhadern bekannt. Nachdem die Technologie kürzlich die CE-Zulassung für den klinischen Einsatz in Europa erhalten hat, wird die ZAP-X Installation in München zu den ersten weltweit gehören. Das Europäische CyberKnife Zentrum, welches als einer der führenden Anbieter für stereotaktische Radiochirurgie (stereotactic radiosurgery, SRS) weltweit gilt, plant, im Sommer 2021 mit der Behandlung von Patienten mit der ZAP-X Technologie zu beginnen.


Als nicht-invasive Behandlung ausgewählter Hirntumore und Hirnmetastasen ist die Radiochirurgie ein etabliertes und bewährtes Behandlungsverfahren, das häufig gleichwertige Ergebnisse zu einer Operation bietet, bei deutlich geringerer Patientenbelastung und ohne chirurgischen Eingriff. Die Behandlung ist völlig schmerzfrei.

„Das Europäische CyberKnife Zentrum München hat immer das Ziel nur die spezialisiertesten und fortschrittlichsten Therapien anzubieten“, sagt Prof. Alexander Muacevic, Neurochirurg, Radiochirurg und medizinischer Direktor des Europäischen CyberKnife Zentrums. „Die neuen Innovationen von ZAP-X ermöglichen es uns unsere Therapiemöglichkeiten zu erweitern und weiterhin eine erstklassige Versorgung ohne Kompromisse anzubieten.“

„Es gibt eine lange Geschichte der wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Dr. Muacevic und mir, und ich freue mich, dass sich unsere Beziehung wieder einmal auf die Weiterentwicklung der Radiochirurgie konzentriert“, sagte Dr. John Adler, CEO und Gründer von ZAP Surgical, emeritierter Dorothy & TK Chan Professor für Neurochirurgie und Strahlenonkologie an der Stanford University. „Als weltweit führendes Zentrum in der modernen Radiochirurgie ist es nicht verwunderlich, dass das Europäische CyberKnife Zentrum zu den ersten gehören wird, die ihre Patienten mit ZAP-X behandeln.“

Das ZAP-X-System ist bekannt für seine einzigartige gyroskopische Bewegung, mit der Behandlungsstrahlen aus einer Vielzahl von Winkeln gelenkt werden, die die Strahlung extrem präzise auf das Tumorziel konzentrieren. Bei diesem besonderen Ansatz flacht die Strahlendosis sehr schnell über den Tumor hinaus ab, um das angrenzende, gesunde Hirngewebe bestmöglich zu schützen.

ZAP-X ist außerdem das erste und einzige SRS-Behandlungssystem, das den Bau kostspieliger abgeschirmter Strahlenbehandlungsräume überflüssig macht, da es sich selbst abschirmt.

Weitere Informationen über die gyroskopische Radiochirurgie-Plattform ZAP-X finden Sie hier: https://zapsurgical.com/. Detaillierte Animationen zur Systemübersicht finden Sie unter https://youtu.be/9ph-cdb5QO0.

Mehr über das Europäische CyberKnife Zentrum München erfahren Sie hier: www.zapmunich.com und https://www.cyber-knife.net/en.html.

CyberKnife® ist eine eingetragene Marke von Accuray Incorporated in den Vereinigten Staaten und bestimmten anderen Ländern.

Über ZAP Surgical Systems, Inc.

ZAP Surgical Systems, Inc. entwickelt und fertigt die Plattform ZAP-X® Gyroscopic Radiosurgery®. ZAP wurde 2014 von Dr. John R. Adler, CEO und Gründer von ZAP Surgical, und emeritierter Dorothy & TK Chan Professor für Neurochirurgie und Strahlenonkologie an der Stanford University gegründet. Die ZAP-X-Plattform verfügt über ein einzigartiges Design, das den Bedarf für kostspielige abgeschirmte Behandlungsräume eliminiert. ZAP-X verwendet einen modernen Linearbeschleuniger, um den Einsatz von radiokativem Kobalt-60 wie bei anderen SRS Systemen zu eliminieren. Weitere Informationen finden Sie auf www.zapsurgical.com oder folgen Sie uns auf LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/zapsurgical/) und Twitter (https://twitter.com/ZapSurgical).

Über das Europäische CyberKnife Zentrum München

Das Europäische CyberKnife Zentrum München ist eines der weltweit führenden Zentren für Radiochirurgie. Als erstes CyberKnife Zentrum in Deutschland wurde es in Kooperation mit dem Universitätsklinikum München (LMU) am 1. Juli 2005 eröffnet. Die medizinische Erfahrung basiert auf mehr als 10.000 behandelten Patienten seit 2005. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.cyber-knife.net/en.html.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Kontakt:
Mark Arnold

Senior Vice President of Marketing, ZAP Surgical Systems, Inc.

+1-650-492-7797, Durchw. 101

E-Mail: info@zapsurgical.com

Kontakt:
Nadja Chiotis

European CyberKnife Center Munich

+49-89-452336-0

E-Mail: nadja.chiotis@cyber-knife.net