Gedeon Richter steht auf Platz 9 im Pharma Trend Ranking 2020

Gedeon Richter belegt Platz 9 im Pharma Trend Ranking 2020

Gedeon Richter steht auf Platz 9 im fachübergreifenden Ranking „Beste Pharma-Unternehmen Deutschland“ 2020 in der Kategorie „Große Einzel-, mittelständische und internationale Unternehmen“. Im Pharma Trend letztmalig für Innovation ausgezeichnet wurde Gedeon Richter 2015 mit Esmya®, das von den Gynäkologen in der Kategorie Rx mit dem Award „Das innovativste Produkt“ ausgezeichnet wurde.

Gedeon Richter: Europas Marktführer in Frauengesundheit

Mit einer kleinen Pharmaproduktion in seiner Budapester Apotheke legte Gedeon Richter im Jahr 1901 den Grundstein für ein Unternehmen, das heute 5.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern, mehrere Produktionsstätten, 26 Repräsentanzen, 46 Vertriebsgesellschaften und Großhandelsunternehmen umfasst. Die ungarische Firma brachte 1966 das erste eigene orale Kontrazeptivum, Infecundin, auf den Markt. Produkte für die Gynäkologie, Kardiologie und zentrales Nervensystem machen heute 76% des Jahresumsatzes von 1,32 Mrd. € (2017) aus. Davon gehen mehr als 90% in den Export, vor allem nach Russland, Rumänien, Polen, China, Deutschland und die USA.

Seit 2011 ist die Konzerntochter Gedeon Richter Pharma GmbH in Deutschland mit Sitz in Köln vertreten. Deren Schwerpunkte liegen bei Kontrazeptiva (darunter die von Grünenthal gekaufte Produktlinie), der Myom- und der Hormonersatztherapie. Esmya® (Ulipristal) zur Behandlung von Gebärmutter-Myomen zeichneten die Gynäkologen 2015 als das innovativste Produkt aus. Auch das Biosimilar Terrosa® (Teriparatid) zur Behandlung der Osteoporose ist ein Hormonderivat.

In Forschung und Entwicklung investiert Gedeon Richter Plc. rund ein Zehntel seines Umsatzes (133 Mio. € in 2019). Strategische Gebiete sind dabei neben Gynäkologika die Biotechnologie, neue chemische Wirkstoffe und Generika. In einem Joint Venture mit der deutschen Helm AG, Hamburg, entwickelt und produziert Richter-Helm Biologics mit über 200 Beschäftigten in Hamburg, Hannover und Bovenau biotechnologische Arzneimittel und Impfstoffe.

Gedeon Richter unterstützt zahlreiche Initiativen und Organisationen, die in Gesundheitsfürsorge, Bildung und Umweltschutz aktiv sind.

Esmya®: Das innovativste Produkt der Gynäkologen

Im Pharma Trend gehört Gedeon Richter bei den Gynäkologen seit langem zu den nachhaltigsten und innovativsten Pharmaunternehmen Deutschlands. Das forschende Unternehmen erhielt letztmalig 2015 mit Esmya® die Auszeichnung mit dem Award „Das innovativste Produkt“. Ausschlaggebend für die Gynäkologen zur Vergabe des Awards waren die Neuheit auf dem Markt (93%), die verbesserte Wirkung (27%) und geringe Nebenwirkungen (27%).

In 2018 wurde bei vier Patientinnen unter der Einnahme von Esmya über schwere Leberschäden berichtet. Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) leitete eine erneute Überprüfung des Wirkstoffes Ulipristalacetat zur Behandlung von Uterusmyomen ein. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat daraufhin empfohlen, die Anwendung von 5 mg ulipristalacetathaltigen Arzneimitteln (Esmya® und Generika) einzuschränken, da sie schwere Leberschäden verursachen können. Die Anwendung von Ulipristalacetat darf nur noch für die Intervalltherapie mittlerer bis starker Symptome durch Gebärmuttermyome bei Frauen in Betracht gezogen werden, die die Menopause noch nicht erreicht haben und bei denen eine Embolisation von Gebärmuttermyomen und ein chirurgischer Eingriff nicht geeignet oder fehlgeschlagen sind.

Mehrfach Awards für Gedeon Richter für Innovation

Gedeon Richter wurde seit Start der Benchmark-Studie Pharma Trend in 2000 mehrfach für Innovation in der Kategorie Rx bei Gynäkologen ausgezeichnet und erhielt den Award „Das innovativste Produkt“ 2013 und 2015 für Esmya®.

Awards für Innovation und Nachhaltigkeit seit 2000:

  • Esmya® (2015, 2013)